sfbasar.de

Literatur-Blog

Feedback

Hier ist genug Platz für Feedback zu unseren Wettbewerben.

Liebe Besucher, Leser und Unterstützer unseres Literaturblogs, wenn Ihr unseren Autoren ein wenig Unterstützung bieten möchtet, so gibt es jetzt die Möglichkeit eine kleine Spende über den unten stehenden Button per Paypal in die Kasse einzuzahlen, aus der dann die Preisgelder für die Gewinner des nächsten Storywettbewerbs mitfinanziert werden:

Herzlichen Dank auch im Namen aller unserer Autoren!

734 Comments

Add a Comment
  1. Hier noch in hilfreicher e-mail-Text von Werner, den ich auch noch mal posten möchte, vielleicht hilft der ja noch dem einen oder anderen beim Voten:

    Fü alle, die bis jetzt noch nicht abgstimmt haben und sich evtl. nicht auskennen OK, OK, wir werden das im Regelwerk ein bißchen klarer formutlieren; ungefähr so:

    Zu Wettbewerb:
    1. Natürlich auf http://www.sfbasar.de gehen.
    2. In der rechten Splate unten findest ganz weit unten das Wort ADMIN. Dort anklicken.
    3. Mit deinem Benutzernamen und Passwort einloggen.
    4. Der Admin-Bereich öffnet sich: Ganz links oben steht ZUR SEITE. Dort anklicken.
    5. Du bist jetzt wieder auf sfbasar, hast dich aber dort aus dem Adminbereich hinbewegt. DAS GEHT NUR FÜR REZENSENTEN UND AUTOREN.
    Jetzt auf WETTBEWERB und ABSTIMMUNG klicken und du bist am Ziel.
    6. Deine 3 Häkchen bei den Stories setzen, welche dir am besten gefallen. du kannst pro Story nur 1 Häkchen setzen. Häufeln geht nicht.
    Fertig. Viel Spaß dabei.

    LG von Werner ;-))

  2. Wir werden also das Regelwerk für nächstes Jahr mal klarer formulieren, vielleicht hilft das ja dann, aber 2010 muss es halt so noch mal gehen!

  3. >>Zitat Anfang Helmut Brenner sagt:
    Dienstag 28. September 2010 um 11:31

    Das ist ja echt schnöd, dass da manche bei Euch sich erst als Autoren groß reinstellen lassen mit Autorenportrait und dann nicht mal eine Story in Euren Wettbewerb stellen. Solche Autoren solltet Ihr einfach wieder von der liste streichen sonst wird es ja unübersichtlich wenn die zwischen den aktiven Autoren den Platz auf der Startseite belegen! <<Zitat Ende

    Von mir gibt es auch was zu Voten, ich stehe allerdings nicht in der Autorenliste 😉

  4. Felis Breitendorf

    Doch stehst du! Zwischen Tom Pieper und Werner Karl! Schau noch mal recht bei Autoren!

  5. Habe nun auch abgestimmt!! Waren echt super Sachen dabei 🙂
    Bin schon sehr gespannt, wie die ganze Sache ausgeht !

  6. Felis Breitendorf

    He Voter! Der Votingmonat ist zur Hälfte Geschichte und wie ich von der Redaktion erfahren konnte, haben noch etwa knapp ein Drittel der Jury-Mitglieder ihre Stimme bislang nicht abgegeben. Bitte denkt doch daran, dies noch zu tun!

    Wir Autoren haben uns es nicht leicht gemacht und viel Zeit in unsere Storys gesteckt und so sollten doch auch alle, die dürfen und können, ihre Stimmen abgeben.

    Mir ist klar, dass nicht wirklich 100 % der Stimmen auch abgeben werden, aber ein paar mehr dürften es ruhig noch sein. Deshalb: rafft Euch auf, meldet Euch an und gebt uns Eure Stimmen!

    Ein Autor im Storywettbewerb im Interesse aller Teilnehmer.

  7. Danke an den Verlag Gmeiner für die gesponserten Bücher. Sind wohlbehalten eingetroffen. 🙂

  8. He, geb doch mal was ab davon!! 😉

  9. Hey Kenny, nicht neidisch sein. Gönn dem Sieger seinen Preis. Das nächste Mal kannst ja vielleicht du der Glückliche sein. Nur wer mitspielt, kann gewinnen. Also, Kenny, hau rein in die Tasten!

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl ;-))

  10. @Sponsoring Verlage

    Natürlich gilt unser Dank auch allen Verlagen, die großzügig mit Buchpreisen und -paketen die Siegerprämien aufgestockt haben. Im Namen aller teilnehmenden Autoren, unseren Rezensenten, unseren Redakteuren und natürlich der gesamten Chefredaktion sage ich: Herzlichen Dank! Wir freuen uns auf den nächsten Wettbewerb, der püntlich am 01.01.2011 starten wird.

    Neues Jahr, neues Glück!

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl ;-))

  11. Liebe Community-Autoren von sfbasar.de und alle Jury-Miglieder: Wir möchten für den nächsten Story-Wettbewerb einige Änderungen einführen.

    1. Nächstes Jahr soll jeder Stimmberechtigte mehr Stimmen beim Voting haben, nämlich 1/3 von der Menge der eingestellen Beiträge.

    Das soll zunächstmal mehr Bewegung und mehr Spannung reinbringen. Ausserdem haben viele Stimmberechtige geäussert, dass es mehr „gute“ Storys gäbe als sie Stimmen gehabt hätten.

    Hinzukommt, dass dadurch das Voting auf eigene Beträge an Bedeutung verlieren wird.

    (Um es gleich vorweg zu nehmen: das Ausschliessen des votens der eigenen Beiträge würde hohe Kosten für das Verändern des Abstimmungsprogrammes erfordern. Das würde vom Geld für die Gewinner abgezogen werden müssen. Das wollen wir aber nicht machen, da wir meinen, dass dieses Geld eher den Gewinnern als irgendwelchen Programmieren zugute kommen sollte.)

    Also darf man weiterhin auch seinen eigenen Betrag voten und – falls vorhanden – den seines Pseudonyms.

    Dies also mal als Diskussionsvorschlag, bitte mal Eure Meinung, was Ihr davon haltet!!

    —-

    2. Es haben sich 2 bis 3 weitere Verlage ausgesprochen uns mit Preispaketen zu unterstützen und auch beim Voten möchten die Mitarbeiter der Presseabteilungen uns gerne unterstützen.

    In dem Zusammenhang haben wir überlegt, ob es da nicht sinnvoller wäre, nur Geldpreise an die ersten drei Gewinner abzugeben und Buchpakete an die weiteren Gewinner ab Platz 4 abwärts.

    Das hätte den Vorteil, dass mehr Community-Autoren was vom Story-Wettbewerb haben werden.

    Ein weiterer Vorteil wäre der, dass dadurch mehr Storys nicht mehr beim nächsten mal nominiert werden dürfen, da sie beim Erhalt eines Buchpaketes auch zu den Gewinnern gehören und sie diese Story nicht nochmal verwenden dürfen, im Gegensatz zu den Storys, die noch nichts gewonnen haben.

    Es gibt Stimmen, dass man jede Story nur einmal verwenden sollte, ega ob man gewinnt oder nicht. Aber einige Autoren haben nicht die Zeit 4 Storys im Jahr reinzustellen. Das wäre denen gegenüber unfair.

    Es gibt ja weiterhin für Platz eins einen Zusatzgeldgewinn in Höhe der zwei letzten Jahreszahlen (2011 = 11 Euro) wann die Story bei uns reingetellt wurde, und das motiviert ja schon auch die jenigen, die neue Sachen bei uns frisch reinstellen wollen.

    Also, schreibt hier mal, was ihr auch von dieser Änderung haltet, bitte schreibt Eure Meinung, denn es geht um Euren Story-Wettbewerb!

    Denkt auch immer daran bei möglichst vielen Beiträgen – auch den Pressetexten und Buchvorschlägen hier – einen Kommentar abzugeben. Das bewirkt indirekt höheren Gewinn der Seite was anteilig auch den Story-Wettbewerb-Preisgeldern zu gute kommt!

    Ran an den Speck!

  12. Also in Kurzform:

    – mehr zu verteilende Punkte (also bei z.B. 21 Beiträgen wären dies 7 Punkte, welchem jedem Teilnehmer für seine Bewertung zur Verfügung stehen)

    – da die Geldbeträge erwartungsgemäß steigen werden, finde ich eine Trennung zwischen Rang 1-3 (Geld) und Ränge 4 bis x (Bücher; Anzahl je nach Sponsoring-Verlagen) schon gut

    – den Punkt, dass ein Buch-Empfänger seine Story nicht mehr nominieren darf, finde ich weniger gut. Stellt doch das Buchpaket ja einen Trostpreis dar und keinen Gewinn. Vielleicht ist ja der Rang 4 oder 5 nur knapp einem Geldpreis entgangen, sprich die Story war gut und hätte im nächsten Wettbewerb gute Chancen.

    Gegenargumentieren kann man sicher, dass der rein wirtschaftliche Wert von einem niederdotierten Rang 3 geringer ist, als das Buchpaket von Rang 4, sagen wir mal mit max. 6 Büchern. Doch die Bücher kann man sich ja nicht aussuchen – ergo können Titel dabei sein, die man evtl. weiter verschenkt, was ja auch nicht schlecht ist -, dafür jedoch jedes gewonnene Geld völlig frei verwenden. Das ist doch ein erheblicher Unterschied. Und – wie erwähnt – die Geldpreise werden steigen!

    Bin da eigentlich sehr offen für kreative Vorschläge und bin sehr gespannt auf eure Reaktionen.
    Und nicht vergessen: Es werden sicher wieder neue Namen in unserer Runde auftauchen, was ja genau das ist, was wir uns wünschen. Eine lebendige Plattform für alle, die Freude am Lesen und Schreiben haben.

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl ;-))

  13. Ich finde die Idee gut, auch die Buchgewinner-Storys nicht mehr für eine darauffolgende Wettbewerbsnominierung zuzulassen. Warum? Ich möchte doch als Leser nicht immer die selben Geschichten vorgeführt bekommen, sondern auch mal hin und wieder frisches Fleisch genießen dürfen!

  14. Das ist ein gutes Argument. Ist natürlich dann schade für diejenigen, welche knapp an einem Geldrang vorbeigeschrammt sind. Aber … es provoziert eben dann auch aktuelle oder brandneue Stories.

    Danke Helmut

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl ;-))

  15. Nichts ist unattraktiver als die Story vom Vorjahr!

  16. Immer frisches Lesefutter finde ich auch gut. Blöd halt für diejenigen, die in größeren Projekten stecken und so schnell und oft keine Storys absondern können.
    Davon bin ich zum Glück (noch) nicht betroffen 🙂

  17. Felis Breitendorf

    Dafür bietet ja sfbasar.de an beim Storywettbewerb ein Kapitel aus einem solchen Projekt herauszunehmen und als Beitrag in den Wettbewerb zu stellen. Das ist doch ungemein fair, sowas nicht auszuschliessen, oder nicht?

  18. ich finde es auch gut, wenn die storys von Platz 1-3 ausgeschlossen werden. Wenn man sonst keine Motivation finden, dann vielleicht dadurch.

    Kurz als Feedback, Geld und Bücher sind angekommen, hab mich super gefreut und das Geld gleich in Weiterbildungsmaßnahmen, sprich weitere Bücher gesteckt 😉
    Hier zeigt sich auch, dass die Buchgewinne nicht immer den Geschmack treffen, obwohl man wirklich sorgfältig abwiegen muss, dass Platz 3 zu den Buchgewinnen von Platz 4 nicht zu sehr abfällt. Gerade 6 Bücher stellen ja doch einen stolzen Geldwert da, auch wenn man sie sich nicht aussuchen kann.

  19. So mögen das die Verlage – auf jedem Buch mehrere Kommentare. Dann möchten sie gerne auch ein Gewinnspiel machen. Das bedeutet für uns – mehr Besucher. Das bedeutet für unsere Seite – mehr Bestellungen an Büchern. Das bedeutet – die Verlage freuen sich, denn sie (wir) verkaufen mehr von ihren Büchern. Das bedeutet – höheres Budget für den Storywettbewerb. Das bedeutet – höhere Preisgelder für die Gewinner! Das beudet – unsere Autoren freuen sich! Und das bedeutet? Alle sind zufrieden!! 🙂

  20. @Detlef

    „beudet“? Ist das Neusprech aus Orwells 1984?

    ;-)) galaxykarl

  21. ist das nicht „legastenisch“?

  22. Liebe Community-Autoren und Jurymitglieder des sfbasar.de-Storywettbewerbs!

    Bitte beteiligt Euch hier bei der Diskussion, wir möchten ab Januar wieder einen Storywettbewerb starten, was wir ja für Euch alle hier veranstalten.

    Da wir uns bereits jetzt in den Vorbereitungen befinden und mit den Verlagen am Absprechen sind, wer wieviel und was an Buchpaketen beisteuern will. Natürlich dürfen die Vertreter der Verlage dafür auch in der Jury ihre Stimmen abgeben und wir werden die gesponserten Titel auch kurz hier vorstellen.

    1. Vorschlag der Änderung zum vorherigen Wettbewerb: Die Buchpakete werden hinter die Geldpreise gegliedert, so dass die ersten drei Geld und die nächsten drei oder vier Gewinner Buchpakete erhalten.

    Das hat den Vorteil, dass mehr Leute was gewinnen mit ihren Geschichten hier.

    Wir werden aber nur die Storys der Gewinner von Geldpreisen nicht wieder zur Nomierung zulassen. Das heist, alle anderen, einschliesslich der Buchpaketegewinner, dürfen ihre Storys noch solange bei weiteren Story-Wettbewerben nominieren, bis sie einen Geldpreis dafür bekommen. Erst dann ist die Story für weitere Wettbewerbe gesperrt.

    2. Änderung betrifft die Stimmenanzahl. Da viele Jurymitglieder verlauten ließen, dass mehr gute Story dabei gewesen wären, als dass man Stimmen hatte, brachte uns auf die Idee die Menge der Stimmen abhängig zu machen von der Menge der Storys, die nominiert werden.

    Wenn der Nomierungzeitraum beendet ist, werden die Storys gezählt und jeder in der Jury darf 1/3 der Menge der Storys an Stimmern vergeben. Beispiel: 18 Story nominiert bedeutet jeder darf 6 Stimmen abgeben. usw.

    Der Vorteil dabei ist auch, dass nicht mehr so viele Storys komplett leer ausgehen was Stimmen angeht wie beim vorherigen Mal. Ausserdem können wir ja aus technischen Gründen nicht verhindern, dass sich jeder selbst votet.

    So bekommt diese eigene Stimme eine geringere Bedeutung bei der neuen Regelung und fällt damit zahlenmässig weniger ins Gewicht.

    Das war es erstmal. Ich hoffe Ihr gebt hier mal bescheid in den Kommentaren, was Ihr davon haltet und das jeder seine Meinung sagen kann. Die Redaktion wird dann versuchen möglichst alle hier zufriedenzustellen, soweit das möglich ist, nur solltet ihr aber auch jetzt nicht schweigen, wenn ihr was sagen wollt!!

    Die Storywettbewerb-Redaktion.

  23. Das heißt also:

    Rang 1: Höchster Geldgewinn (Siegerstory kann nicht noch einmal nominiert werden)
    Rang 2: Mittlerer Geldgewinn (Siegerstory kann nicht noch einmal nominiert werden)
    Rang 3: Kleiner Geldgewinn (Siegerstory kann nicht noch einmal nominiert werden)
    Rang 4: Größtes Buchpaket (Story kann noch einmal nominiert werden)
    Rang 5: Mittleres Buchpaket (Story kann noch einmal nominiert werden)
    Rang 6: Kleines Buchpaket (Story kann noch einmal nominiert werden)

    Und dasm mit den Punkten wird nur dann kompliziert, wenn die Anzahl der Stories nicht durch 3 teilbar ist. Dafür schlage ich vor auf die nächste 3-teilbare Zahl großzügig „aufzurunden“.
    Wir wollen ja wie erwähnt viele Punkte zum Verteilen anbieten.

    Gefällt mir ;-))
    galaxykarl

  24. Ich finde die neue Regelung gut. Auf eine durch 3 teilbare Anzahl aufrunden sollte, denke ich, auch kein Problem sein. Das ist ja keine Naturkonstante 😉

    Bleibt zu hoffen, dass sich nicht wieder der Großteil der Votes um Fantasy und allgemeine Belletristik schart, nach dem Motto: „SF, Krimi, Vampire … sind nicht so mein Ding“. Für mich als Fan der SF wäre das sehr traurig. 🙁
    Für euch, die die eine oder andere dieser Nischen bevölkern, nicht auch?

    Trotzdem, die neuen Regeln sind super.
    Der Bleistift ist gespitzt, dann kann’s jetzt los gehen 🙂

  25. Wir werden, denke ich, nach einigen Wettbewerben, wenn genung mitmachen, vielleicht dazu überwechseln, vier Schwerpunktthemen-Wettbewerbe im Jahr machen. Was meint Ihr und welche 4 Schwerpunkte sollten das sein?

  26. Themen sind klasse, solange sie Genre übergreifend sind. Oder meinst du Genreschwerpunkte, fände ich aber nicht so gut.
    Ich glaube, beim SFCD war das Thema dieses Jahr „Inzucht“. Damit ließe sich doch was anfangen.

    Wie wär’s mit „Verwandlungen“? Ok, für Themen, die für jedes Genre taugen, muss ich ein bisschen in mich gehen. (Nicht in der Mittagspause ;-))

  27. Ich meinte eher 1. Fantasy und Romantik, 2. SF und Thriller 3. Mainstream und Historisches, 4. Alles andere.

  28. Achso, das hieße, in fremden Revieren wildern oder halt nur ein Wettbewerb pro Jahr. Ok, die eine oder andere Geschichte passt sicherlich auf mehrere dieser Bereiche.

    Darüber muss ich drüber nachgrübeln.

  29. Einmal ‚drüber‘ zuviel ;-). Verflixt, keine Kommentare mehr nach der Weihnachtsfeier.

  30. Ich finde die Idee gut! Und es tut dem einen oder anderen Autor auch mal ganz gut zur Übung in einem für ihn fremdes Genre zu schreiben!

  31. Stimmt, die Idee ist eigentlich ganz gut, besser als Quoten allemal. Und die Bewertung findet im Wesentlichen innerhalb eines Genres statt.
    Für die quotenschwachen Genres bleibt zu hoffen, dass sie auf diese Weise belebter werden – und möglicherweise beliebter 😉

  32. STORYWETTBEWERB 2011:

    Habe mit einigen von unseren Community-Autoren telefoniert und dabei gleichmal danach gefragt. Die meisten, die ich bislnag gesprochen habe, möchten, dass die 4 Storywettbewerbe im Jahr nach folgenden Genres ablaufen: 1.Fantasy 2.Horror 3.SF 4.Nonfiction (also alles andere im Bereich Belletristik)

    Was meint Ihr?

    Bitte gebt mal Eure Meinung dazu ab!

  33. Hhmmmmmm …

    bin da ein wenig hin und her gerissen. Im Prinzip denke ich, ist es zu früh, schon jetzt nach Genre aufzuteilen. So viele sind wir noch nicht, dass wir also ein Quartals/Wettbewerbs-Genre mit – sagen wir einmal – mindestens einem Dutzend Stories füllen können werden.

    Mein zweiter Gedanke ist, das man eingefleischte Fans irgend eines bestimmten Genres nicht unbedingt „zwingen“ sollte, auf einmal in einem anderen – womöglich ungeliebten – Genre etwas zu Papier/PC zu bringen. Bei Generalisten mag das angehen, bei Spezialisten eher zum Effekt führen, dass er/sie dann gar nicht am Wettbewerb teilnimmt.

    Bitte, meine Freunde, vergeßt nicht, dass wir gerade mal EINEN Wettbewerb hatten und ich eben gerade die Vielfalt der eingesandten Geschichten interessant, abwechselungsreich und erfrischend empfunden habe. Manch einer mag das ja anders sehen.

    Wenn wir wirklich in Zukunft so viel Zuspruch erhalten – und da ist meine Hoffnung so ca. 30 oder 35 Stories -, dann hätten wir das Stadium erreicht, nach Genre aufzuteilen.

    Und noch etwas ist nicht zu vergessen: Wir wissen noch nicht, wie viele Verlage bei den Wettbewerben mit machen werden, ob neue hinzukommmen. Es wird sicher auch mal ein Verlag sich wieder verabschieden, wenns ihm schlichtweg zu viel wird.

    Und noch ein Gedanke: Die Spezialisten werden vielleicht zu lange auf IHR Genre warten und dann, wenns stattfindet, nicht mehr teilnehmen wollen.

    Also, mein Vorschlag: Nichts überstürzen und dann auf die Schnauze fallen.

    Mit galaktischen Grüßen
    Galaxykarl ;-))

  34. Grrrrmmmm …

    muss natürlich heißen: „Nichts überstürzen, um nicht auf die Schnauze zu fallen“.

    mgg
    galaxykarl ;-))

  35. Ich dachte sowieso daran frühestens 2012 mit der Genreaufteilung anzufangen, wenn nicht gar erst 2013.

  36. Ich würde gerne am Storywettbewerb teilnehmen. Wie funktioniert das Ganze denn?

  37. Im Impressum findest du meine emailadresse, sende mir deine Festnetznummer und dann besprechen wir das. Maile auch ne Uhrzeit, wann du am besten zu erreichen bist!

  38. Im Storywettbewerb wird es übrigens für den 5. Platz drei Titel vom Gmeiner Verlage geben. Die Daten um welche Titel es sich handelt, habe ich aber leider noch nicht erhalten, ich werde das dann nachreichen.

    Für Platz 6 gibt es vom Droemer Verlag wie immer einen interessanten Hardcover, laßt Euch überraschen, auch diesen Titel werde ich noch nachtragen.

    Damit gibt es also für Platz 1 bis 3 Geld (Platz 1 = 38 EURO plus Bonus max. 11 EURO / Platz 2 = 25 EURO / Platz 3 = 13 EURO) und für die Plätze 4 bis 6 Bücherpakete (Platz 4 = 7 Titel / Platz 5 = 3 Titel / Platz 6 = 1 Titel)

    Diesmal wird es also 6 Gewinner geben und nur die ersten drei dürfen dann ihre Story bei einem nächsten Wettbewerb nicht mehr einreichen und müssen was anderes reinstellen.

    Eine weitere Änderung ist die, dass die Menge an Stimmen, die jeder hat ein Drittel der Menge der eingereichten Beiträge ist. Also wenn es 15 Beiträge gibt, dann hat jeder 5 Stimmen, die er vergeben kann.

    Setzt Eure Stimmen also klug ein und hofft darauf, dass Ihr von den anderen Abstimmberechtigten genügend Stimmen erhaltet, damit Euer Beitrag einen der 6 Gewinnpreise einheimsen kann.

    Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und bedanken uns bei der gesamten Jury schon mal jetzt für Ihren Einsatz!

    Ich drücke allen die Daumen.

    Viel Glück!

    Detlef Hedderich und das sfb-Team.

  39. Äh, wie war das nochmal? Was muss ich als Autor machen, um eine Story zu in den Wettbewerb zu stellen?

    War das eine spezielle Kategorie?

  40. Du gehst in den Adminbereich deiner Story, die du nominieren willst, dann setzt du unter Kategorie: „Nominierungen (sfb)“ ein Häkchen.

    Dann speicherst du diese Änderung im Adminbereich deiner Story ab und schon ist sie nominiert.

    Aber bitte nur eine Story unter deinem Namen nominieren.

    Wenn du noch eine weitere Story nominieren willst, dann bitte unter deinem Pseudonym, dafür brauchst du aber einen Extra-Zugang, den du dir erst beim Günnie holen musst. (Ausser den hast du schon!)

    Dann musst du dich mit deinem Namen abmelden und dich mit deinem Pseudnym anmelden und deine Story reinstellen und unter Kategorie „Storys“ „Autorenwerkstatt“ und „Nominierungen (sfb)“ jeweils ein Häkchen setzen.

    Ausserdem dein Pseudonym unter Schlagwort aufrufen, oder falls noch nicht geschehen, eintragen.

    Soweit alles verstanden? Wenn nicht, einfach nochmal nachfragen!

  41. Hat perfekt geklappt. Danke.

  42. Viel Glück damit beim Wettbewerb!

  43. Werd mein Kram auch nochmal reinstellen, damit mal endlich die sf-fraktion die Nase vorne hat! 😉

  44. ACHTUNG! VON FOLGENDEN COMMUNITY-AUTOREN FEHLEN NOCH DIE STORY-NOMINIERUNGEN FÜR DEN STORY-WETTBEWERB:

    Aileen P. Roberts
    Alfred Bekker
    Antje Jürgens
    Conny Walden
    Günther Kurt Lietz
    Lea Korte
    Malena Uttich
    Tim Pieper
    Miriam Kleve
    Neal Chadwick
    Silke Bekker
    Simone Wilhelmy
    Stephan Lössl
    Vera Anschütz
    Wilfried A. Hary

    WENN IHR ALSO NOCH TEILNEHMEN WOLLT, NOMINIERT BITTE NOCH EINE STORY VON EUCH!

  45. Meine ist in Überarbeitung, nur keine Sorge, ich bin auf dem Weg. :O)

  46. ich hab immer noch keine Zugangsdaten…

  47. Felis Breitendorf

    Wir sind ja alle froh, wenn auch Frauen teilnehmen! 🙂

  48. Du müsstest jetzt deine Zugangsdaten per e-mail von Günni erhalten haben, bitte schau mal in deine e-mailfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme