sfbasar.de

Literatur-Blog

Martina Müller

ALTE TRADITIONEN HABEN AUCH IHR RECHT! – Eine Kurzgeschichte von Martina Müller

Das Vernichtungsschiff der BROTANI schwebt über dem blauen Planeten. Die BROTANI haben eine Tradition die bereits 100.000 Jahre währt: sie haben von ihrem Gott die Aufgabe bekommen, jedes Sonnensystem, das ihnen unter die Augen kommt, von Ungeziefer-Planeten zu reinigen. Alles, was nicht wie die BROTANI aussieht, riecht und schmeckt, ist unwertes Leben, so ihre heilige Doktrin. Der BROTANI bewegt seinen Rüssel und berührt kurz den Schalter, der die Antimaterie-Tokika-Gas-Rakete auf den Weg zum blauen Planeten schickt, um das Universum wieder ein Stückchen perfekter zu machen. Traditionen sind die Grundlage, denkt der BROTANI, Gottes Wille geschehe…

SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Besinnliche Momente und Reflexionen”

Liebe Freunde, liebe Besucher und liebe Leser: Heute möchten wir Euch wieder einen neuen Beitrag für diese Anthologie vorstellen, die nach und nach mit immer weiteren Beiträgen und Kurzgeschichten unserer Autoren gefüllt werden soll, die den Themenschwerpunkt “Besinnliche Momente und Reflexionen” zum Inhalt haben. – „Besinnliche Momente und Reflexionen“, was ist damit gemeint, liebe Leser? Wir möchten es mal so erklären: Wir alle erwarten von einer Geschichte, von einem Roman, von einer Erzählung, dass uns eine Story, ein Plot erzählt wird. Das ist zumeist ja der Hauptsinn einer Geschichte, dann ist da noch die Genrezugehörigkeit, die viel davon ausmacht, was erzählt wird und wer so was lesen möchte. Bei den Beiträgen für diese Anthologie ist das alles außer Kraft gesetzt!

SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Das Böse – Dämonen-, Exorzismus- & Teufelsgeschichten”

Liebe Leser und Besucher, liebe Autoren und Community-Autoren! Das „Böse“ ist uns allen bekannt. Das „Böse“ ist in dieser Anthologie das Synonym für „Dämonen-, Exorzismus- & Teufelsgeschichten“. Als Dämonen wurden früher Wesen bezeichnet, die eine warnende oder mahnende Position bezogen und in Form von Geisterstimmen wahrgenommen wurden. Unter dem christlichem Einfluß wandelte sich diese Bedeutung dann bis zu ‚Teufel‘, ‚Satan‘, ‚Luzifer‘. Heute wird mit „Dämon” entgegen dem eher positiven Sinn des Ursprungswortes für die gemeinten Geistererscheinungen oder Geisteswesen ausschließlich ein solches „Wesen” bezeichnet, das nach allgemeiner Vorstellung Menschen erschreckt, bedroht oder ihnen Schaden zufügt, also in jeder Hinsicht als böser Geist erscheint, der zumeist im Auftrag des Teufels agiert.

SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Alltagsgeschichten (en gros)”

Liebe Freunde, liebe Besucher und liebe Leser: Heute möchte ich Euch wieder mindestens einen neuen Beitrag für diese Anthologie vorstellen, die nach und nach mit immer weiteren Beiträgen und Kurzgeschichten unserer Autoren gefüllt werden soll, die den Themenschwerpunkt “Alltagsgeschichten (en gros)” zum Inhalt haben. Oft sind es die Geschichten, die einem im Allttag begegnen, die einen staunen lassen und bei denen man zweimal überlegt, ob das denn wirklich so gewesen sein konnte. Der Alltag beinhaltet das ganze Spektrum, welches das Leben bereit hält …

SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Psychogenese – Dem Wahnsinn auf der Spur”

Das Thema lautet: Psychogenese. Was bedeutet Psychogenese? Zum einen beschreibt der Begriff die Entwicklung und Veränderung einzelner seelischer Fähigkeiten sowie der seelischen Struktur (Psyche) eines Menschen im Verlauf seines Lebens (Ontogenese). Zum anderen beinhaltet das Wort Psychogenese die Entstehungsgeschichte von psychiatrischen und psychosomatischen Erkrankungen (auch Psychogenie genannt) sowie deren psychische Ursachen und Bedingungen. Denkbar sind hier unter anderem Geschichten über die Entwicklung vom Kind bis hin zum Erwachsenen, Storys über den Hintergrund von Verhaltensänderungen oder auch die Beschreibung einer psychischen Störung mit ihren Ursachen. Die Entwicklung einer Person/Gestalt bietet jedem Autor unendliche Möglichkeiten.

SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Virtuelle Welten”

VIRTUELLE WELTEN? – Leitthema dieser Anthologie. In der Regel bezeichnet man damit Welten, die sich nicht in der „Gegenständlichen Wirklichkeit“ befinden, sondern in einem Computerprogramm oder Ähnlichem (obwohl die neueste Forschung davon ausgeht, dass es diese „Gegenständliche Wirklichkeit“ überhaupt nicht gibt, sondern der Inhalt unseres Universums lediglich eine dreidimensionale Projektion seiner zweidimensionalen Oberfläche darstellt). Wichtiges Indiz einer Virtuellen Welt ist die simultane Partizipation mehrerer Teilnehmer oder einer handlungstragenden oder -erzeugenden Künstlichen Intelligenz, die sich voneinander unabhängig darin bewegen.

SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Paradigmenwechsel – Storys vom Anderssein und neuen Sichtweisen”

Paradigmen spiegeln einen gewissen allgemein anerkannten Konsens über Annahmen und Vorstellungen wider, die es ermöglichen, für eine Vielzahl von Fragestellungen Lösungen zu bieten. In der Wissenschaft bedient man sich in diesem Zusammenhang auch oft Modellvorstellungen, anhand derer man Phänomene zu erklären versucht. Was wir mit dieser Anthologie erreichen wollen, ist, für viele bekannte aber auch unbekannte Dinge, für die es bereits eine Meinung oder angeblich eine Erkenntnis gibt, zu zeigen, dass diese nicht unumstößlich sein muß. Etwas von einer anderen Seite aus zu betrachten ist die Hauptaufgabe dieser Publikation, zu zeigen, dass da noch viel mehr ist, als man normalerweise annimt.

SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Apokalypsen – Dystopien, Katastrophen- & Weltuntergangsgeschichten”

Liebe Leser, heute dürfen wir Euch einen neuen Beitrag für diese Anthologie vorstellen, deren Themenbreite recht vielfälltig genannt werden darf. Es geht um APOKALYPSEN – ferner um Dystopien, Katastrophen- & Weltuntergangsgeschichten aller Art. Was genau darf sich der Leser darunter vorstellen? Als WELTUNTERGANG wird ein natürlich auftretendes, übernatürliches oder künstlich herbeigeführtes Ereignis bezeichnet, das die Menschheit, den Planeten Erde, unser Sonnensystem, die Milchstraße oder gar das gesamte Universum betrifft. Für einen Weltuntergang können KATASTROPHEN durch Menschenhand, durch Außerirdische oder durch die Natur hervorgerufen werden. Was alles durch Menschenhand geschehen kann, muß man nicht erklären, das liegt auf der Hand. Das sind Dinge, von denen man nicht weiß, ob und wann sie eintreten werden.

DER ERNST DES LEBENS IN ELF BEAUTY-LEGENDEN VS TODESMELDUNGEN – Oder: Todes-Potpourri der schönen Gesichter (Teil 1) Zusammengestellt von Martina Müller und Ottmar Holdersen

Die beliebte Guardian-Kolumnistin und Visagistin Sali Hughes erklärt, was wirklich funktioniert und auf was man getrost verzichten kann. Und das in einer Mischung aus Beautyexpertin und absolut ehrlicher bester Freundin gepaart mit einer erfrischend entspannten Herangehensweise. Von Teenagerhaut bis reifer Schönheit, von rotem Lippenstift bis Parfüm, von Kopf bis Fuß, in guten wie in schlechten Tagen – das komplette A bis Z der Schönheitspflege: Ende 2015 reiste ich nach Südkorea, um Freunde zu besuchen und mehr über die koreanische Schönheitskultur zu erfahren. Ich ging zu einer Schönheitsoperationen-Beratung, besuchte ein Konzert meines liebsten K-Pop Stars und sprach mit vielen koreanischen Frauen über Schönheit – sowohl hinter dem Make-up-Ladentisch als auch auf der Straße. Obwohl ich bereits seit Jahren Sheet Masks und BB-Cremen verwende und dachte, die Sprache der koreanischen Schönheit recht gut zu verstehen, lernte ich den Unterschied zwischen einer Essenz und einem Serum kennen …

DER ERNST DES LEBENS IN ELF BEAUTY-LEGENDEN VS TODESMELDUNGEN – Oder: Todes-Potpourri der schönen Gesichter (Teil 2) Zusammengestellt von Martina Müller und Ottmar Holdersen

Eine Woche lang wohnte ich mit einer Freundin im Haus ihrer Großmutter in Seoul, wo wir jeden Morgen ein traditionelles koreanisches Frühstück aßen, das aus dunkelviolettem Mehrkornreis, sautiertem Gemüse, Tofusuppe und – je nach Saison – Melone besteht. „Hier findet man kein Gemüse außerhalb der Saison“, erzählte mir meine Freundin. „Außer in Form von Kimchi“. Die traditionelle koreanische Küche konzentriert sich auf Süßkartoffeln, Mehrkornreis, fermentiertes Gemüse, das Kimchi genannt wird, saisonales Gemüse, Mungobohnen und alle Arten von Fleisch – von regional gefangenen Meeresfrüchten bis hin zu gegrilltem Schweinebauch. Sogar die neuesten Desserts haben ein erdiges Thema …

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme