sfbasar.de

Literatur-Blog

Marianna Müller

WIR SIND DIE GUTEN! – Science Fiction-Kriminalgeschichte (Teil 8) von Detlef Hedderich und Marianna Müller

Ich mühe mich und die Leiter ist schon fast am richtigen Ort. Obwohl das Material ziemlich wenig wiegt, ist das Ding ganz schön schwer und unhandlich. Aber man sieht in einer solchen Situation was ein bisschen um die Ecken denken für Vorteile haben kann. Jetzt habe ich die richtige Stelle erreicht und schubse die andere Seite von dem Ding über den kleinen Fluss. Als sie drüben aufschlägt ist mir als wenn mir jemand mit voller Kraft in den Magen geschlagen hätte: Sie ist total kaputt gegangen dabei. Das ist ein Desaster! Beim Überleben klappt es halt nicht immer beim ersten Versuch. Zurück ans Reißbrett!

WIR SIND DIE GUTEN! – Science Fiction-Kriminalgeschichte (Teil 6) von Detlef Hedderich und Marianna Müller

Aus meiner Zeit in der Armee weiß ich, wie langsam man im Dschungel voran kommt. Manchmal braucht man für 1 ½ Kilometer einen ganzen Tag. In einem solchen dichten Wald kann man schnell im Kreis laufen, deshalb schaue ich reflexartig des Öfteren auf meinen Handcomputer, was aber nicht nötig ist, da ich diesen so instruiert habe, dass er sich meldet, sollte ich mich nicht in eine Richtung bewegen. Laut meines Rechners leben im Dschungel dieses Planeten auch wilde Tiere wie Jaguare und Schlangen, die mir gefährlich werden können. Die Tiere, die auf diesem Planeten leben, hat man alle von Terra herbeigeschafft, als man diese Welt terraformt hat, deshalb kann mein Rechner mir diese Daten genauestens erklären. Es gibt sie hier, aber sie sind selten. Die gefährlichsten Killer sind hier, laut meines Handcomputers, aber die Pflanzen …

WIR SIND DIE GUTEN! – Science Fiction-Kriminalgeschichte (Teil 5) von Detlef Hedderich und Marianna Müller

Meinen Kopf habe ich inzwischen, nachdem der Wind meine Haut und Haare getrocknet hat, unter die Kapuze des Overalls gesteckt und eingeschnürt. Das hilft ein bisschen. In Dreieinhalbtausendmetern Höhe droht mir aber nicht nur eine Unterkühlung, sondern wegen der zu dünnen Luft auch eine Überanstrengung. Ich weiß aus den Lehrgängen der ERK, dass so was sehr schnell gehen kann: Kälte, Nässe und dünne Luft können einen so gefährlich schwächen, das man umkippt und sofort in einen Erschöpfungsschlaf fällt, während dem man dann erfriert und nicht wieder aufwacht. Ich muss so schnell wie möglich weiter nach unten. Alle dreihundert Meter, die ich tiefer komme, wird es rund einen Grad wärmer.

WIR SIND DIE GUTEN! – Science Fiction-Kriminalgeschichte (Teil 4) von Detlef Hedderich und Marianna Müller (sfb-Preisträger Platz 2 im Storywettbewerb 1/2017)

Das war kein guter Ausgang meiner Verfolgungsjagd. Aber wenigstens habe ich mich nicht verletzt und wurde auch nicht vom Gegner komplett vernichtet. Zwar hat man mir meine Landefähre weggeschossen, so dass ich mich mit der Rettungssonde in Sicherheit bringen musste, aber viel hätte nicht gefehlt und ich wäre nur noch Geschichte gewesen. Schließlich habe ich die Rettungssonde kurz bevor ich auf dem Felsmassiv aufgeschlagen wäre, gesprengt und habe mich meinem Paragleitschirm anvertraut. Wer weiß, was ich sonst so weit oben ohne einen größeren Vorrat an Sauerstoff gemacht hätte, in der dünnen Luft. So habe ich wenigstens die Chance mit dem Schirm in tiefer gelegene Gebiete zu gleiten, wo auch die Luft für mich wieder atembar wird und ich keine Symptome der Höhenkrankheit erleiden muss.

WIR SIND DIE GUTEN! – Science Fiction-Kriminalgeschichte (Teil 2) von Detlef Hedderich und Marianna Müller (sfb-Preisträger Platz 2 im Storywettbewerb 3/2016)

Zusammen mit dem SPSD-Polizeimeister José Ettena-Ikswotug aus dem Sun-Sun-System mache ich mich auf den Weg ins Rostov-na-Donu-System. Dazu lassen wir uns mit dem VPS-Militär-Schlachtschiff SÃO PAULO dort hinbringen. Im Bauch des VPS-Schiffes befindet sich auch das im Sun-Sun-System havariert Schiff, das immer noch weiter untersucht wird von den Spezialisten der VPS und der ERK. Als Grund für die spontane Reaktion ihres Kollegen Boris-Alexander Korchinov erklärt man uns, dass für den Oberst in dessen Abwesenheit eine Nachricht eingegangen war, in der der Oberst dazu angehalten wurde, sich mit einigen angeblichen Geschäftspartnern in einem System zu treffen, in dem der Oberst seine erst kürzlich geehelichte junge Frau treffen solle.

EIN BLINDER HELD – DIE LIEBE DES OTTO WEIDT (1) – Fortsetzungsnovelle von Ottmar Holdersen, Martina und Marianna Müller

EIN BLINDER HELD – DIE LIEBE DES OTTO WEIDT (1) Eine Novelle in Fortsetzung von Ottmar Holdersen, Martina und Marianna Müller Nach dem Drehbuch von Heike Brückner von Grumbkow und Jochen von Grumbkow Mit freundlicher Genehmigung. Erzählt von  Inge Deutschkron Zwischen den Holzplanken des fahrenden, geschlossenen Güterzugs schiebt die jungen Frau die Postkarte hindurch, in […]

KIRCHENGUT – Eine Kurzgeschichte von Conchita Mendés und Marianna Müller

KIRCHENGUT Eine Kurzgeschichte von Conchita Mendés und Marianna Müller „Kannst du mir mal sagen wo wir jetzt sind? Wo willst du denn hin?“ „Du wolltest doch irgendwelche Kirchen sehen!“ „Nicht irgendwelche. Ich will zum ursprünglichen Sitz des Bistums von Lübeck“ „In Lübeck waren wir doch schon. Ich denk‘ da hast du alles gesehen!“ „Man! Wie […]

IM NAMEN DER KIRCHE: DIE GEBORENEN MENSCHEN UND DIE PIUSBRUDERSCHAFT – Shortstory von Mona Mee und Marianna Müller (sfb-Preisträger Platz 3 im Storywettbewerb 4/2015)

IM NAMEN DER KIRCHE: DIE GEBORENEN MENSCHEN UND DIE PIUSBRUDERSCHAFT. Shortstory von Mona Mee und Marianna Müller (sfb-Preisträger Platz 3 im Storywettbewerb 4/2015) Die Idee von Apple und Facebook bereitet der umfassenden Rekrutierung der Frauen für die Erwerbswirtschaft den Weg. Dafür muß die Mutterschaft von der Frau abgetrennt, am Schluß zerstört und technologisch ersetzt werden. […]

WIR SIND DIE GUTEN! – Science Fiction-Kriminalgeschichte (Teil 1) von Detlef Hedderich und Marianna Müller (sfb-Preisträger Platz 2 im Storywettbewerb 2/2016)

WIR SIND DIE GUTEN! Science Fiction-Kriminalgeschichte (Teil 1) von Detlef Hedderich und Marianna Müller (Schlusslektorat: Daniel Sand) . Prolog „Der Begriff „Drogenpolitik“ bezog sich bis zum Ende des letzten Jahrhunderts nur auf illegale Drogen, die im Mittelpunkt des politischen Interesses standen. Es gab keine vergleichbare Konzeption für eine Alkohol- oder Tabakpolitik oder für eine substanzübergreifende […]

DAS SCHWEIGEN DES TODES – Auktoriale Science Fiction-Kriminalkurzgeschichte von Detlef Hedderich und Marianna Müller (sfb-Preisträger Platz 1 im Storywettbewerb 3/2014 – gedrittelter Preis)

DAS SCHWEIGEN DES TODES Auktoriale Science Fiction-Kriminalkurzgeschichte von Detlef Hedderich und Marianna Müller Sonderbar, welche Tageszeit es auch sein mag, man kommt immer auf der Nachtseite des Planeten New-Paradise an. Aber es ist egal, wie so vieles. Vollkommen egal. Nebensache. Von deinem Blickpunkt aus ist sowieso jeder Planet wie der andere. Du landest in einer […]

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme