sfbasar.de

Literatur-Blog

Nautilus 53

Nautilus 53

Abenteuer Medien Verlag, Hamburg, 8/2008
A 4, Magazin für Abenteuer & Phantastik, SF, Fantasy, Horror, Action, ISSN 0946-3534, 60/450
Titelgestaltung von N. N.
www.abenteuermedien.de

Das besondere Gimmick dieser Ausgabe ist das ungekürzte Audio-Book des ersten Teils der „Emily Laing“-Romane von Christoph Marzi, gelesen vom Sprecher Helmut Krauss, das sonst nur Abonnenten der Hörbuchplattform Audible.de vorbehalten ist. Die Lesung ist 11 Stunden und 21 Minuten lang und steht für „Nautilus“-Leser gratis per Download zur Verfügung.

Die August-Ausgabe bietet zum Start einen Überblick über die wichtigsten Filme im Juli und August, u. a. „Get Smart“, der in der Ausgabe 52 ausführlich vorgestellt wurde, „Der Mongole reitet“, „Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers“, „Batman – The Dark Knight“ u. v. m.

Daran schließt sich der „Film & DVD Newsticker“ mit weiteren Informationen.

In „Aktuelle DVDs“ gibt es ausführliche Vorstellungen der Filme „Shrek der Dritte“ (die DVD enthält unterhaltsames Material wie verlorene Szenen, Shreks Leitfaden zur Erziehung, alles zur Technik von Shrek… und mehr), „Der Goldene Kompass“ (nicht nur wegen der großartigen Spezialeffekte sehenswert), „I Am Legend“, aber auch Artikel über „Die Filme von King Hu auf DVD“ und „Ein Herz für Eastern“ – Amazia-Feine Filmkost aus Fernost.

Jens Altmann verfasste mit „Laserschwert im Zeichentrick – Der Krieg der Sterne geht weiter“ ein Review auf „Star Wars: Die Klonenkriege“, die am 14. August in die Kinos kamen.

Chris Peller sprach mit dem Regisseur Neil Marshall in Berlin über dessen Film „Doomsday“, der im Juni anlief und eine unverhohlene Hommage an die Achtziger und an die in dieser Periode entstandenen Filme, die Marshall beeinflussten, ist.

In „Die Magische Schreibwerkstatt“, in der die Heyne-Fantasy- und -SF-Autoren erzählen, wie ihre Bücher entstehen, berichtet diesmal Sabine Wassermann über ihren Fantasy-Roman „Das Gläserne Tor“. Ein Tor, das Welten verbindet. Eine Liebe, die Welten überwindet.

Am 31. Juli 2008 startete „Prinz Kaspian von Narnia“. Marcel Bülles fasst alles Wissenswerte über die phantastische Literaturverfilmung zusammen. Darüber hinaus stellt er die Akteure vor, interessante Fakten zu „Prinz Kaspian von Narnia“ und die Reihenfolge der Bücher. Es schließen sich Interviews mit Ben Barnes an, der Prinz Kaspian verkörperte, und Tilda Swinton, die die weiße Hexe Jadis spielte und mit Lady Di an der Universität Politik studiert hat – beide geführt von Dieter Oßwald. Stefan Moriße sprach mit Ulrich Drees und Oliver Plaschka über „Narnia das Rollenspiel“, denn pünktlich zum Kinostart von „Prinz Kaspiran“ ist im Brendow Verlag das „Narnia Rollenspiel“ aus der Feder der beiden genannten Autoren erschienen.

Thomas Plischke verfasste einen Artikel über „Die Mumie – Das Grabmal des Drachenkaisers“, der – wie der Titel vermuten lässt – die Zuschauer in das Reich der Mitte einlädt und ein absolutes Muss für alle ist, die an Teil 1 und 2 ihren Spaß hatten. Dieter Oßwald führte mit dem Regisseur Rob Cohen ein Interview, das im Anschluss folgt.

Sehr interessant liest sich „Samurais und Gesellschaftskritik Lebenswerk“, der folgende Bericht über den japanischen Regisseur Akira Kurosawa und seine Filme, den Carsten Pohl und Jens Altmann zusammenfassten.

Sara Aubron informiert die „Nautilus“-Leser in „Reich unter dem Himmel – China kommt von Qin“ über Qin Shiuangdi, den ersten Kaiser von China, und gibt darüber hinaus Einblick in die „Legenden um den Bau der Großen Mauer“.

Carsten Pohl durchleuchtet in „Fernostasien – Von chinesischen Provinzen und japanischen Samurais“ das alte Japan und China im Brett- und Kartenspiel.

Der Literaturteil dieser Ausgabe startet mit einem Überblick über die aktuellen Neuerscheinungen. Aufgeteilt in Reihen, Einzeltitel und Neuauflagen, die von Titel von Wolfgang Hohlbein, über Patricia Briggs zu Markus Heitz und Julie Kenner reicht – und natürlich noch mehr. Buch-Tipps gibt es dieses Mal zu „Eine Hexe mit Geschmack“ von A. Lee Martinez. Als das ‚besondere’ Buch empfiehlt Martin Ruf den bei Piper erschienen Titel „Das Albtraumreich des Edward Moon“ von Jonathan Barnes.

Erfreulich auch das Kurzinterview mit David Grashoff, der soeben bei „Atlantis“, einem rührigen Kleinverlag, die Urban Fantasy-Anthologie „Disturbania“ herausgegeben hat.

Sebastian Geiger begibt sich in „Unter London“ auf Erkundungstour in Londons unterirdischen Reichen – anhand von literarischen Beispielen.

Verena Stöcklein baut eine Brücke von „Unter London“ zu Christoph Marzis Trilogie um Emily Laing, die bei Heyne erschien. Sie führte auch ein Interview mit Helmuth Krauss, der „Stimme Unter London“, Schauspieler und Synchronsprecher, der der Marzi-Trilogie zum Hörbucherfolg verhalf.

„Hinab in die Tiefe“ bietet Einblick in die Hörbuchproduktion zu „Tunnel“ und schildert einen Tag im Aufnahmestudio. Parallel zu der Buchveröffentlichung „Tunnel – Das Licht der Finsternis“ von Roderick Gordon und Brian Williams erschien am 20. Juni die Hörbuchfassung im Hörverlag. Dafür konnte der Sprecher Andreas Fröhlich gewonnen werden, der unter Leitung des Regisseurs Thomas Krüger „Tunnel“ las. „Nautilus“-Redakteur Stefan Moriße hatte die Gelegenheit, am letzten Tag der Aufnahmen im Berliner Studio ‚On Air’ dabei zu sein. Er führte dann auch ein Interview mit Andreas Fröhlich und stellt „Tunnel“ vor.

Susanne Picard bestreitet wieder die offizielle Kolumne aus dem Bastei-Verlag. Dieses Mal „Affen, Vampire und Fuchsfrauen“, sprich: über Fabelwesen in der Serie „Professor Zamorra“.

Am 22. Mai verstarb der US-Autor Robert Asprin. Mit dem Beitrag „Humorvolle Fantasy“ verfasste Christian Endres einen Nachruf auf den sympathischen Autor, der nach einigen schwierigen Phasen erst vor wenigen Jahren seine Liebe zum Schreiben wieder entdeckt hatte und dessen Bedeutung für das fantastische Genre regelmäßig unterschätzt wird.

Natürlich ist das noch längst nicht alles, was in dieser Ausgabe der „Nautilus“ Aufnahme fand.

Die „Nautilus“ besticht wieder einmal durch Informationsvielfalt und ein sehr ansprechendes Layout. (AB)

Bei Amazon.de

Updated: 16. Februar 2009 — 10:09

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme