sfbasar.de

Literatur-Blog

Die ersten drei Hörspiel-Folgen zur TV-Serie „Meine Freundin Conni“ sind erschienen! – Conni zieht um / Conni auf dem Bauernhof / Conni tanzt. BEI UNS ALLE DREI TITEL IN EINEM GEWINNPAKET IN UNSEREM PREISRÄTSEL!

Am 13. Juni 2012 hat unser Kinderzimmerstar Conni endlich ihren ersten Fernsehauftritt, denn an diesem Tag startet im KiKA die Animationsserie „Meine Freundin Conni“. Connis Erfolgsgeschichte begann vor 20 Jahren mit dem kleinen Pixi-Buch „Conni kommt in den Kindergarten“ von Conni-Erfinderin und -Autorin Liane Schneider. Sie ließ sich damals von ihrer eigenen Tochter Conni inspirieren und schon bald sprudelte eine Geschichte nach der anderen aus ihr heraus. Die Conni-Hörspiele von Karussell, seit der Erstveröffentlichung in 1998 produziert von Hans-Joachim Herwald, sind bei den Kids nicht minder beliebt und so gehört „Conni“ mit inzwischen 6 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Kinderhörspiel-Serien in Deutschland. Die Geschichten spiegeln den normalen Kinderalltag wider und widmen sich meist Situationen, die Kinder zum ersten Mal und ganz bewusst erleben: der erste Umzug, das erste Haustier, der erste Zahnarztbesuch, die erste Flugreise, Schwimmen, Radfahren, die Uhr lesen lernen und vieles mehr. Für fast jedes Thema, das kleine Kinder beschäftigt, gibt es eine passende Conni-Geschichte. Die Kids werden bei ihren Problemen und Ängsten abgeholt und können mit Conni auf neue Situationen vorbereitet werden – nach dem Motto: Wenn Conni das schafft, dann schaffe ich das auch! So ist Conni für ihre Fans zu einer echten Weggefährtin und Identifikationsfigur geworden. Sie gibt Kraft, macht Mut, stärkt das Selbstbewusstsein und bietet nicht zuletzt beste Unterhaltung!

Zum 20-jährigen Jubiläum wurden die Conni-Bücher nun behutsam fürs Fernsehen umgesetzt. 26 Geschichten des kleinen Blondschopfs wurden zu bunten, computeranimierten Episoden, die Connis beliebte und bekannte Abenteuer in modernen Bildern erzählen.

Universal Music Family Entertainment / Karussell veröffentlicht am 22. Juni 2012 die ersten drei Hörspiel-CDs zur TV-Serie „Meine Freundin Conni“, die ab 13. Juni 2012 im KiKA täglich von 10:50 – 11:15 Uhr und 18:15 – 18:40 Uhr ausgestrahlt wird. Diese Hörspiele für Vorschulkinder ab drei Jahren wurden ebenfalls von Hans-Joachim Herwald produziert und enthalten jeweils vier TV-Geschichten, was Eltern auch das Einteilen in kürzere Höreinheiten ermöglicht. Für Kinder sind Connis Alltagsabenteuer ein kurzweiliges und positiv nachhaltiges Erlebnis, das sie überall – ob eingekuschelt in die Bettdecke oder auf der Fahrt in den Urlaub – genießen können.

Die ersten drei Hörspiel-Folgen zur TV-Serie enthalten:

01: Conni zieht um / Conni bekommt eine Katze / Conni macht das Seepferdchen / Conni geht zelten – CD/Download 06025 370058 7

02: Conni auf dem Bauernhof / Conni schläft im Kindergarten / Conni geht zum Zahnarzt / Connis erster Flug – CD/Download 06025 370058 8

03: Conni tanzt / Conni lernt die Uhrzeit / Conni lernt Rad fahren / Conni lernt backen – CD/Download 06025 370059 0

Preisrätsel 1 x 3 Exemplare: Wer dieses Gewinnpaket erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Welche Titel sind jeweils auf den drei CDs enthalten? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen!

DER GEWINNER LAUTET: Alexandra Hillmann. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN UNSEREM SPONSOREN UND ALLEN TEILNEHMERN!

Updated: 26. Juli 2012 — 18:01

15 Comments

Add a Comment
  1. Was sagen unsere „Conni“-Fans?

  2. Christa Kuczinski

    Ich kenne einige Conni Geschichten von früher, meine Kids mochten sie. ;_)
    Man könnte vermuten, dass die Geschichten nur etwas für Mädchen sind, aber das kann ich nicht bestätigen. Okay, Conni tanzt, hätte ich für meine Jungs nicht ausgewählt.*

    Zu den Hörspielen kann ich nichts sagen, die gab es damals ja noch nicht.

  3. Martina Möchel

    Warum, findest du „tanzen“ unmänlich?

    Christa, Lass dich doch von DH in die Rezensentenliste aufnehmen, dann kannst du – sobald du was siehst, was er an News versendet – dir das als Reziexemplar sichern.

  4. Christa Kuczinski

    Hi Martina,

    @ warum, findest du „tanzen“ unmännlich?

    Nein, ganz im Gegenteil. 😉

  5. Dein Gebrauch von „@“ (at) verwirrt mich, aber ich habe es kapiert ;-).

    Ich habe auch lange Jahre getanzt, seit einigen Jahren aber nicht mehr :-(. Wurde zu stressig.

    Unmännlich? Ich habe noch keinen kennengelernt, der das behauptet hat (oder weggehört 😉 ). Hier darf der Mann führen, und das richtig und ohne Kompromisse. Ist anders als im richtigen Leben 8)

  6. Micha, ich habe es nicht kapiert, klär mich mal auf bitte. 🙁

    Die Männer bestimmen vordergründig. Und die Frauen bestimmten aus dem Hintergrund, wo es wirklich langgeht? 😉 Wenn ich zum Beispiel unter meinen Freundinnen anschaue, wie die Wohnungen eingerichtet sind, haben die Männer da sehr wenig zu bestimmen, was den Stil angeht. Das ist denen offenbar egal. Hauptsache im Kühlscharnk ist Bier und ein TV für die Sportsendungen im Wohnzimmer und im Bett eine Frau, oder liege ich das falsch? 😉

  7. @ Irene

    Das „führen“ war auf das Tanzen bezogen. Jetzt mit Augenzwinkern 😉 : bei allem anderen haben die Frauen das Sagen. Sie haben auch die wortreicheren Argumente. Wie war das? 14000 Worte pro Tag gegenüber 1400 bei den Männern, hihi 😉 ;-).

  8. Hörte ich da etwa das Wort „Quasselstrippe“? 😉 😉

  9. Christa Kuczinski

    Zum Thema 😉 Tanzen und Männer. Tatsächlich werden Tanzkurse, an denen Männer teilnehmen oftmals belächelt, wenn nicht gar als unmännlich angesehen. Fakt ist jedoch, es gibt immer zu wenig potenzielle TanzpartNER. Das sollten sich die Männer einmal gründlich durch den Kopf gehen lassen…

    Irene, das liest sich, als würde ein Großteil der Männer, immer noch mit Lendenschurz und Keule durch Wohnzimmer/Küche und Schlafgemach jagen. ;- )

    Welch furchtbare Vorstellung*

    Micha,
    das würde ich so nicht unterschreiben, wortreiche Männer sind überall zu finden, man (Frau) muss nur zuhören 😉

  10. Ich trage keine Keule und keinen Pelz und bin trotzdem ein Mann.
    Ich tanze schlecht und selten und trotzdem führe ich dabei (gerne).
    Ich trinke auch mal ein Bierchen und bin trotzdem der Kreative bei der Zimmergestaltung.
    Das Finetuning (Pflanzen, Dekoration, Accesoires) kann meine Freu definitiv besser.
    Kochen tun wir beide und meine Jungs streiten, wer der bessere Koch von uns ist.
    Tanzkurs? Ja, hatte ich und es war schon cool, auf diese Weise die Mädels … äh, nun ja, no comments. 😉

    mgg
    galaxykarl 😉

  11. Naja, mein erster Schultanzkurs … Schwamm drüber. Dann zu Studizeiten bin ich schlichtweg ausgetrickst worden von einer Kommilitonin, die dem Männerdefizit bei den Kursen entgegenwirken wollte. Klar, dann gibt man sich keine Blöße und macht mit.

    Und ich muss sagen, das Schwitzen bei Wiener Walzer, Jive, Joggen und Berg hoch radeln hält sich die Waage.

    Christa, habe ich auch ironisch gemeint. Es gibt solche und solche ;-).

  12. Es war dunkel und der Mann lauschte angestrengt in die Finsternis. Er hörte sein eigenes Atmen und das von einigen weiteren Personen, das Licht ging an und 15 Männer saßen stumm auf Stühlen um ihn herum.

    Im Nachbarraum war es ebenfalls dunkel und die Frau konnte inklusive ihrer eigenen drei Stimmen hören. Als das Licht anging, sah sie aber nur eine weitere Frau …

    mgg
    galaxykarl 😉

  13. Christa Kuczinski

    Nicht schlecht, galaxykarl 😉

    In deinen Text haben sich ein paar winzige Unklarheiten eingeschlichen, ich korigiere*

    … Es war dunkel und der Mann lauschte angestrengt in die Finsternis. Er meinte seinen eigenen Atem zu hören und das einiger weiteren Personen, das Licht ging an und 15 Männer saßen schnarchend auf ihren Stühlen um ihn herum…

    Im Nachbarraum war es ebenfalls dunkel und die Frau konnte inklusive ihrer eigenen drei Stimmen hören. Als das Licht anging, sah sie aber nur eine weitere Frau (die sich genervt die Ohren zuhielt) und vermutete, dass der Nachhall ihrer Stimme, zumindest eine Schnarchnase im Nebenraum geweckt hatte… 😉

  14. @Christa

    hahahahahahahahahaha, Volltreffer!

    Herzlich willkommen; Endlich mal wieder eine Frau mit Humor.

    mgg
    galaxykarl ;-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme