sfbasar.de

Literatur-Blog

Foster, Robert: Das große Mittelerde-Lexikon. Tolkiens Welt von A bis Z – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Foster, Robert
Das große Mittelerde-Lexikon

Tolkiens Welt von A bis Z

Bearbeitet von Pesch, Helmut W.. Übersetzt von Pesch, Helmut W.
Verlag :      Bastei Lübbe
ISBN :      978-3-404-20453-3
Einband :      Paperback
Preisinfo :      10,00 Eur[D] / 10,30 Eur[A] / 14,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 10.10.2012
Seiten/Umfang :      784 S. – 18,6 x 12,5 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      4., DE 12.10.2012
Aus der Reihe :      Fantasy. Bastei Lübbe Taschenbücher

Personen, Schauplätze, Begriffe, Hintergründe: das fundierteste Lexikon zur Fantasy-Welt von J. R. R. Tolkien, bearbeitet und ergänzt von Helmut W. Pesch Das Standardwerk zur Welt des Herrn der Ringe, des Hobbit und des Silmarillion. Mit genauen Worterklärungen aller Namen und Bezeichnungen. Sachkundig bearbeitet und auf den neuesten Stand gebracht von einem der führenden Tolkien-Experten Deutschlands, unter Verwendung von Tolkiens bislang nicht auf Deutsch erschienenen Manuskripten und Studien zu Mittelerde. Mit ausführlichen Textverweisen auf die deutschen Ausgaben von Tolkiens Werken.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Bearbeitet und übersetzt wurde der Band von wem? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!



GEWONNEN HAT: Marcos Gerdom, Arnoldus Tolle, Matthias Andreas. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND AUCH UNSEREM SPONSOREN! VIELEN DANK!

Updated: 11. Februar 2013 — 04:57

11 Comments

Add a Comment
  1. Was sagen unsere Tolkien-Fans?

  2. Ein „Must have“ für jeden Hobbit.

  3. Also ich bin nicht mal so ein großer Tolkien-Fan, aber mein Brüderlein! Daher ehißt es natürlich mitgemacht 😉

    VG,
    Alexandra

  4. Wer von Euch hat eigentlich noch nie bei uns was bestellt und sollten wir die Preisrätsel nicht dahingehend ändern, dass nur Besteller mitmachen dürfen. Also nur die, die irgend wann schon mal was bei uns bestellt hatten? Was meint Ihr? Ist nur mal so einen Frage…

  5. Wellington, Australien heißt längst Welliwood (oder Wellywood?)… 😉

    Und die drei Hobbit-Filme kommen mit einem neuen phänomenalem Soundsystem in die Kinos. Die Akustikfans überschlagen sich schon vor Vorfreude.

    Die Filme und o. g. Lexikon sind natürlich DIE Leckerbissen für HdR-Fans. Schade, dass ich nicht mitmachen darf …

    mit golummäßgen Grüßen
    galaxykarl 😉

  6. Christa Kuczinski

    Also ich bin kein großer Tolkien-Fan. Die Filme gefallen mir gar keine Frage, die Bücher ebenso… aber das gilt auch für andere Bücher und andere Filme. 😉

  7. Galaxy, wenn du Bücher willst, einfach beim Verlag anfordern, du bist doch Redakteur und Rezensent!

    Ich habe übrigens den Regisseur mal – war glaube ich in den Achtizigern – kennengelernt, der war mal in Frankfurt und hat seinen ersten Splatterfilm vorgestellt. Das war bei uns im Alternativen Kino Harmonie und im Splatterszenekino in Sprendlingen und Neu Isenburg. Damals war das nur sein Hobby. Wer hätte damals gedacht, dass das mal ein großer Regisseur würde. Der hatte damals mit freunden in Neuseeland extrem lustige Fansplatterfilme gemacht, bei dem Schafe explodieren und Menschengehirnbrei von Alines getrunken wird und die Schädel von Menschen gesprengt werden usw.

  8. Für mich ist HdR immer noch das Maß aller Fantasy-Dinge :-). Die Filme sind gut, aber überbewertet. Viel zu sehr überfrachtet mit „dynamischen Kamerafahrten“ und vielem, was moderne Aktionfilme anscheinend brauchen. Die Musik war auch mäßig. Aber sonst: gut.

    Trotzdem frage ich mich, ob so ein Lexikon wirklich nötig ist.

    @ Galaxykarl

    Meinst du vielleicht Wellington in Neuseeland, wo die Hdr-Filme gedreht wurden? 😉

    @ Detlef

    Ich bin dagegen. Der Effekt wäre nicht, dass die, die an Preisrätseln teilnehmen wollen, jetzt plötzlich was bestellen, sondern die werden einfach weg sein und nie mehr was bestellen.

  9. @Micha

    Was denn nun? „Das Maß aller Dinge“ oder: „überbewertet“???. Das musst du uns erklären, Micha.
    Dann versuch doch mal Filme zu benennen, die mehr Fans, mehr Oscars, mehr Hype, mehr Nachhaltigkeit, mehr Tricks, mher unglaubliche Nichtwesen, mehr für ein (Drehort)land, mehr für „Bilder-die-man-noch-nie-sah“ bieten konnte. DA wirst du schlichtweg nichts finden. Und die Musik? Ich hab immer noch das BaBaBaaaaamm der Orks-Auftritte in den Ohren. Als Filmmusik absolut perfekt und passend. Bach und Mozart sind andere Baustellen, also nicht vergleichbar, wenn du evtl. musikalische Höchstleistungen meinst.

    Ja, ich meine natürlich Wellington. Hab diese Woche einen Bericht im Radio gehört, wo sich die Einwohner und Touristen schier in den Wahnsinn treiben. Aber die Filme sind aber auch der Hammer. Ich freu mich für die Neuseeländer; ein tolles Land und vor HdR eher von der Welt wenig beachtet.

    Sollte ich 10 Punkte zu verteilen haben, hätte HdR von mir 1000 bekommen!

    Kanns kaum erwarten …

    mgg
    galaxykarl 😉 😉 😉

  10. Das Buch ist das „Maß“ und der Film überbewertet.

    Es geht mir nicht darum, andere Filme zu benennen, die noch mehr Hype usw. produzieren. Dadurch dass er auf einer Welle von Merchandising und Fast Cuts und anderem modernen „Moviepimping“ reitet und einem reizüberfluteten Publikum versucht, noch mehr zu bieten (und das auch tut!), rückt er, meiner Meinung nach immer mehr vom Buch ab. Mehr als sein müsste, wenn man nur die Möglichkeiten zweier verschiedener Medien betrachtet.

    So, wie ich HdR beim Lesen erlebt habe, hat der Film nicht viel gemein mit der Hektik und dem wilden Kamerageschubse. Möglicherweise ist mehr Enttäuschung über die „Nichterfüllung“ meiner Vorstellungen dabei, das mag ich gerne einräumen. Aber der Grundtenor ist m.M. halt nicht getroffen. Dass es ein tolles Actionspektakel ist, bestreite ich nicht. Aber das Buch ist um Längen besser. Ein bisschen weniger wäre besser gewesen.

    Und die Musik: ok, ich dachte eher an Enyas „Gejammer“ 😉 (war das Enya?). Und von dieser Art Musik bin ich kein Fan. Und über jeweils 3 Stunden ist das ziemlich anstrengend.

    Die Filme sind gut (ich habe auch alle Teile auf DVD), aber das Buch, wie gesagt, … 😉

  11. GEWONNEN HAT: Marcos Gerdom, Arnoldus Tolle, Matthias Andreas. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND AUCH UNSEREM SPONSOREN! VIELEN DANK!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme