sfbasar.de

Literatur-Blog

Neues Gesetz: Bald müssen alle Deutschen für Bücher eine Grundgebühr ähnlich der GEMA und Rundfunkgebühr bezahlen, auch dann, wenn in den entsprechenden Haushalten überhaupt keine Bücher gelesen werden. Damit soll das Buch als Kulturmotor unterstützt werden und für kleinere Verlage eine Existenzgrundlage geschaffen werden!

Im Zuge der Einführung der Rundfunkabgabe wird nun auch die Buchabgabe beschlossen. Bisher zahlten die deutschen Leser ihre Buchgebühren nur dann, wenn sie Bücher kauften. Das soll sich jetzt ändern. Diese Information wurde dem Flurfunk, dem internen Kommunikationsmedium der Münchner Verlagsgruppe, zugespielt. Demnach steht die Abstimmung für die Buchabgabe auf der Tagesordnung der Konferenz der Ministerpräsidenten, die nächste Woche stattfindet. Es zeichnet sich ab, dass sich die Landesoberhäupter dem Vorschlag einer Reform zur Finanzierung der Verlage und damit des Kulturgutes Buch anschließen. Damit wäre die Bahn frei für die gesetzliche „Buchabgabe“ für alle Haushalte und Betriebe, die 2014 in Kraft treten soll.

Die deutschen Bürger unterliegen dann der Pflicht einen Beitrag an die Verlage zu entrichten, der pro Haushalt und pro Betriebsstätte erhoben wird. Der einfache Monatsbeitrag soll bei 16,98 Euro liegen. Ein Insider erklärt die Beitragshöhe so: „Bei der Festlegung der Höhe hat man sich an der neuen Rundfunkabgabe orientiert.“ Man sei aber absichtlich einen Euro unter der GEZ-Gebühr geblieben. Der Grund: Der kulturelle Anspruch der Volksmusiksendungen soll Berechnungen zufolge einen Euro mehr wert sein als der des durchschnittlichen Buches. Das Modell soll sogar Vorbild für eine EU-Vorgabe sein.

Die Verlage befürworteten diese Neuerung. Die Buchabgabe sei „einfach gerecht“, sagte ein Sprecher der Verlagsbranche. Viele kleine und mittlere Betriebe, die nur langweilige Bücher herausbringen, würden damit entlastet.

WIR MÖCHTEN DIESE MELDUNG HIER DISKUTIEREN, WAS MEINEN UNSERE BESUCHER UND UNSERE COMMUNITY, IST DIE GEPLANTE REGELUNG GERECHT?

Updated: 1. April 2012 — 17:08

6 Comments

Add a Comment
  1. WIR MÖCHTEN DIESE MELDUNG HIER DISKUTIEREN, WAS MEINEN UNSERE BESUCHER UND UNSERE COMMUNITY, IST DIE GEPLANTE REGELUNG GERECHT?

  2. Langsam frage ich mich wirklich, wie realitätsfern unsere Politiker eigentlich sind! Was soll denn dieser Schwachsinn schon wieder? Deutschland ist eines der wenigen Länder mit Buchpreisbindung, würde man die abschaffen, gäbe es vielleicht, aber nur vielleicht auch Bücher, die man sich leisten könnte!

    Erst wird man gezwungen für Dreck wie Volksmusiksendungen u. ä. zu zahlen, dann soll ich auch noch Typen wie Gutenberg & Co unterstützen, indem ich eine Buchabgabe zahle? Oh Mann, man sollte auswandern, hier wird es immer schlimmer und die Bevormundung der Bürger treibt entsetzliche Blüten. Und das Ganze geht natürlich, wie könnte es hierzulande auch anders sein, wieder einmal auf den Rücken der Geringstverdiener, der hat einfach noch zu viel Geld zum Leben übrig! *Achtung Sarkasmus!*

    Da wartet man schon fast auf den Tag, an dem man eine Abgabe für die Benutzung der Toilette entrichten muss, denn da kommt „Bürger“ garantiert nicht drum herum!

  3. Das kommt davon, wenn man wütend wird, dann denkt Frau nicht nach.

    Von daher: Gelungener Aprilscherz 😉

  4. Martina Möchel

    Ärgere dich nicht, ich wäre auch drauf reingefallen, wenn ich deinen 2. Kommentar nicht gelesen hätte, Ariana! 😉

  5. Ich ärgere mich nicht, schließlich war der Aprilscherz wirklich gut! 🙂

  6. Netter Versuch Detlef, April, April.

    Allerdings ist die Idee gut … als Scherz. Zuzutrauen wäre es aber den Politikern. So wie es ist, ist es doch gerechter: Der ein Produkt konsumiert, zahlt dafür. Und was bei der GEMA funktioniert, funktioniert eben schon auch längst bei Gedrucktem.

    Probier´s doch nächstes Jahr noch einmal. Vielleicht mit einem HIV-Aufschlag auf Kondome. Das wäre in der verdrehten Denkweise der Politiker gleichzusetzen mit o.g. Buchgebühr: Diejenigen, die Sex mit Kondom praktizieren (also eben empfohlener Safer-Sex) zahlen einen Bonus für die Trottel, die ohne Gummi Sex haben und konsequenterweise Aids bekommen können.

    mgg
    galaxykarl 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme