sfbasar.de

Literatur-Blog

Thriller

Blutmond – Winters zweiter Fall. – Neuster Thriller von T. Vaucher

Norddeutsche Provinz, rote Klinkerbauten, eine abgelegene Straße – triste Beschaulichkeit. Bis ein äußerst brutaler Mord geschieht. Dann noch einer. Schließlich ein dritter, und jedes Mal bei Vollmond. In der Straße im ostfriesischen Dorum geraten die Bewohner in Panik. Doch als Ex-Kommissar Richard Winter ihnen helfen soll und zu ermitteln beginnt, stößt er auf Misstrauen und Ablehnung. Denn die Menschen aus der Straße ahnen: Es gibt einen guten Grund, dass es sie trifft …
Ein Thriller der Extraklasse, stimmig, finster und erschreckend aktuell.

Empfehlung der Redaktion aus Oktober 2017: Greg F. Gifune „Savages“

Alte Freunde bzw. Arbeitskollegen unternehmen eine gemeinsame Reise. Sie mieten eine Jacht und lassen sich über den Pazifik schippern, bis ein gewaltiger Sturm das Schiff erst weit auf das offene Meer hinaustreibt und es schließlich zum Sinken bringt. Nur acht Passagiere und Besatzungsmitglieder können sich retten. Sie sind ohne Wasser und Lebensmittel, ohne Funkgerät und zum Teil schwer verletzt. Dass ein weiterer Sturm das Rettungsboot an den Strand einer Insel wirft, wird deshalb zunächst als Glücksfall gepriesen. Allerdings ist auf der Karte an dieser Stelle kein Eiland verzeichnet …

Ellen Sandberg: Die Vergessenen – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Manolis Lefteris ist heute Inhaber eines Autohauses. Ihm geht es gut, obwohl das in seinem Leben zunächst anders aussah. Erst die Begegnung mit Bernd Köster hat ihm sein heutiges Leben ermöglicht. Doch immer noch lasten die Vergangenheit und besonders die einstige Beichte seines Vaters auf ihm. Er ist auf der Suche nach Gerechtigkeit, nach wahrer Gerechtigkeit und genau deshalb erledigt er ganz spezielle Aufträge für Bernd Köster nebenher. Sein neuester Auftrag besteht darin Unterlagen aus den Händen eines gewissen Christian Wiesinger zu entwenden. Doch das gestaltet sich schwieriger als erwartet.

Empfehlung der Redaktion und neu im Februar 2018: Ascheland (Kartoniert) Roman (Postapokalypse) von Kyr, Oliver

Deutschland, 2023, fünf Jahre nach dem Untergang der bekannten Welt: Zacharias Brandt wandert mit seiner dreibeinigen Hyäne Else durch das postapokalyptische Mitteldeutschland. Die wenigen Überlebenden sind weit verstreut und doch kennt man ihn überall. Er ist der Kindermacher, der vermutlich einzige Mann, der noch Nachkommen zeugen kann. Der ehemalige Zoowärter ist aber kein Freund der Menschen, die er für die Verwüstung der Welt verantwortlich macht. Doch wenn er etwas bekommen will, muss er auch etwas geben. Ist es ein Fluch oder ein Segen, dass er ihnen Hoffnung geben kann? Will er ihnen wirklich eine neue Generation schenken?

ARMER POET MIT HUND, FRAU UND SCHREIBMASCHINE – eine Hommage auf Charles Bukowski von Detlef Hedderich (sfb-Preisträger Platz 1 im Storywettbewerb 3/2013 – geteilter Preis)

„Chinasky, sprechen wir mal übers Geschäft! Du hast keine Kohle, was kannst du mir statt dessen geben. Ich hab dir wochenlang deine Rechnung angeschrieben und du Ratte läßt dich einfach nicht mehr blicken!“

Hank wußte darauf keine Antwort und zuckte nur mit den Schultern und nahm noch mal einen Schluck aus der Bierflasche.

Freddy ließ seinen Blick über die abgewohnten schäbigen Möbel gleiten und meinte: „Will dir ja nicht noch den Sessel unterm Arsch wegreißen, aber irgendwas mußt du mir heute schon mal anbieten!“

Abgerechnet wird zum Schluss (Kartoniert) von Bosetzky, Horst – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Carlo Kolbatzki ist im Leben gescheitert und lebt ärmlich in einer Laube, als er von seinem Neurologen die Diagnose Gehirntumor erhält – lange wird er nicht mehr zu leben haben. Kolbatzki will Selbstmord begehen, doch als er den Lauf an die Schläfe setzt, besinnt er sich eines anderen und beschließt, zunächst alle die umzubringen, die sein Leben ruiniert haben. Auf seiner Abschussliste steht auch Hansjürgen Mannhardt, der ihn einst hinter Gitter gebracht hat. Die ersten vier Namen konnte Kolbatzki abhaken, nun wäre Mannhardt an der Reihe … – Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach die gestellte Frage richtig beantworten, einsenden und auf einen Gewinn hoffen!

Oxen – Das erste Opfer – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Jens Henrik Jensen liebt nach eigener Auskunft Thriller und (klassische) Krimis, aber auch Abenteuer- und Historienromane. „Oxen“ stellt eine Mischung dieser Genres dar, die einander keineswegs beißen, wenn sie so gelungen kombiniert werden wie hier. Hilfreich ist dabei eine Orientierung an geradezu altmodischen Werten, die objektiv betrachtet eher die Bezeichnung „zeitlos“ verdienen: Im Vordergrund der Geschichte stehen Plot, Handlung und Figuren, während die Effekte diesem Trio untergeordnet bleiben. – Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden und hoffen, gezogen zu werden: Welche Auszeichnung erhielt der Autor für diesen Roman?

Tiefe Saat (Kartoniert) Schlaf, Deutschland, Schlaf. von Löffler, Falko – ZEHNMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Um ein Haar hätte der BKA-Beamte Peter Sander den mutmaßlichen Drahtzieher einer Berliner Terrorzelle gefangen, doch er geht ihm durch die Lappen. Als es einige Tage im Vorfeld einer internationalen Sicherheitskonferenz zu einem Attentat kommt, wird Sander von den mysteriösen Ereignissen während eines Afghanistan-Einsatzes vor einigen Jahren eingeholt. Er findet sich in einem Geflecht von Verschwörungen wieder, das sich bis auf die höchste politische Ebene erstreckt. Der neue Roman von Falko Löffler „Tiefe Saat“ lässt die Herzen von Krimifans und Politthriller-Enthusiasten höher schlagen. Ab sofort ist das Taschenbuch zu einer UVP von 9,99 € beim Eyfalia Publishing Verlag und auf Amazon.de erhältlich.

BUCHTIPP DER REDAKTION: Die Farm (Kartoniert) von Gerling, V. S.

In Deutschland werden innerhalb weniger Monate mehrere Geldtransporter überfallen. Günther Maria Helmes vom Amt für innere Sicherheit fällt auf, dass sich die Fälle ähneln: Eine Woche vor den Überfällen verschwanden jeweils die Ehefrauen der Männer, welche die Geldtransporter ausraubten. Außerdem hatten die Transporter jedes Mal eine außergewöhnlich hohe Summe Bargeld geladen. Als Eichborn und Wagner die Ermittlungen aufnehmen, stellt sich allerdings schnell heraus, dass es hier um weit mehr als um Raub geht.

Buchpaket für den Gewinner der Story für den 4. Platz des Story-Wettbewerbs 2/2017

Die vier Lesexemplare von Klett-Cotta, cbj und dtv erhält der Gewinner des sfbasar.de-Storywettbwerbs auf Platz 4 nach der Siegerehrung der Gewinner! Der Thriller „Die Fährte des Wolfes“ (Kartoniert) stammt aus der Feder von von Kallentoft, Mons / Lutteman, Markus. Zur Handlung: Zack Herry hat eine glänzende Karriere bei der Stockholmer Polizei hingelegt. Als Mitglied einer Sonderkommission jagt der junge Polizist die Kriminellen der Stockholmer Unterwelt. Nachts zeigt sich jedoch seine dunkle Seite. … „Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt“ (Gebunden) stammt von Kalfar, Jaroslav und handelt im April 2018: Die JanHus 1, das erste Raumschiff in der tschechischen Geschichte, erhebt sich in den Himmel. Eine ganze Nation ist auf den Beinen, um den Start vom staatseigenen Kartoffelacker aus mitzuverfolgen …

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme