sfbasar.de

Literatur-Blog

Gmeiner-Verlag

Vier neue Krimis aus dem Gmeiner Verlag – als Gewinnpaket bei uns im Preisrätsel!

Vier neue Krimis aus dem Gmeiner Verlag – als Gewinnpaket bei uns im Preisrätsel! Das Preisrätsel gilt: alle vier Titel als Gewinnpaket: Wer dieses Paket erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wann erschienen die vier Gewinntitel? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 400 Mails eingetroffen sind, werden daraus die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN! Wir danken dem Verlag für die zur Verfügung gestellten Titel und alle Teilnehmer für Ihr Interesse!

Zdenka Becker: Samy – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Olga wächst vor der Wende in Bratislava auf. Der Kommunismus ist ihr bis dahin in Fleisch und Blut übergegangen. Nach Beendigung ihres Studiums lernt sie bei einer Reise nach Westberlin einen indischen Psychiater aus Wien kennen und lieben. Die Leidenschaft der Liebenden bleibt nicht ohne Folgen und so bringt Olga einige Zeit später in ihre Heimat den Jungen Samy zur Welt. Ihre Eltern sind über die dunkle Hautfarbe des Jungen entsetzt. Der Kontakt zu ihnen bricht ab. Olga schlägt sich mit dem Kind alleine durch, findet Unterkunft und Arbeit und immer wieder auch Unterstützung bei ihrer Freundin Hana. Diese ist auch für Samy stets da …

Toskanische Beichte (Kartoniert) von Heim, Uta-Maria – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Für Pfarrer Fischer beginnt eine schwierige Prüfung, als ein Unbekannter in seinem Beichtstuhl von Mord erzählt – und dann lässt er dort ein Handy liegen. An das Beichtgeheimnis gebunden, versucht der Pfarrer, den Besitzer zu ermitteln.Weil ihn die entscheidende Spur in die Toskana führt, macht er kurzerhand Urlaub mit seiner anders begabten Schwester und den betagten Großeltern. Zusammen mit der Tourismus-Agentin Giulia Franca, die in einem Fischlokal aushilft, stößt er am Strand auf eine abgehackte Hand mit einem Fischsymbol. Und plötzlich finden sich alle in einer dubiosen katholischen Organisation wieder. Ein wunderschöner Ort an der toskanischen Küste wird zum Schauplatz eines ausgefeilten Intrigenspiels innerhalb der katholischen Kirche.

Buchpaket für den 4. Platz des Story-Wettbewerbs 4/2016

Der Gewinner Platz 4 beim sfbasar.de .Storywettbewerb erhält ein Buchpaket des sponsernden Verlags. Was in dem Paket drin ist, erfahrt ihr direkt im Anschluß, wenn Ihr auf die linke Grafik des Verlags klickt. Der Versand erfolgt direkt vom Verlag an den Gewinner. Textbeiträge, welche „nur“ ein Buchpaket errungen haben, dürfen an einem der nächsten Wettbewerbe natürlich gerne noch mal teilnehmen. Es kann ja sein, dass man nur ganz knapp an einem Geldrang vorbeigeschrammt ist. Plätze, für die es Buchpakete gibt, können leider nicht geteilt werden, da die Verlage nur an eine Adresse versenden wollen. Deshalb verschieben sich hier die Preise nach unten, was bedeutet, dass bei Gleichplatzierungen immer die Story das bessere Buchpaket erhält, die zuletzt in die Seite gestellt wurde, womit wir zusätzlich noch eine kleine Lenkungsteuerung bewirken möchten, dass Autoren möglichst weitere, neue Stories in die Seite stellen.

Die Villa des Paten (Spiel) von Domberger, Jörg – Bei uns dreimal im Preisrätsel

»Die Villa des Paten« ist ein Spiel für 2 bis 4 Spieler. Diese bilden ein Ermittler-Team, dessen Auftrag es ist, einen berüchtigten Mafia-Paten, der sich im Keller seiner Villa inmitten eines großen Parks verschanzt hat, gemeinsam festzunehmen. Doch um dorthin zu gelangen, müssen sie zunächst die mehr oder weniger gut bewaffneten Leibwächter im Park und anschließend in der Villa ausschalten. Dazu stehen ihnen verschiedene Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung. Gelingt es den Spielern am Ende, den Paten mit den noch verbliebenen Mitteln hinter Schloss und Riegel zu bringen, gewinnen sie das Spiel. Ansonsten müssen sie den Einsatz erfolglos abrechen und das Spiel geht verloren.

Mord in der Villa Mafiosa (Spiel) von Küpper, Michaela – Bei uns zweimal im Preisrätsel.

Mord in der Villa Mafiosa! Wer hat den ‚Saucenpapst‘ Enrico Fratinelli auf dem Gewissen?
Schlüpfen Sie in die Rollen von Corleone & Co. und ermitteln gemeinsam mit bis zu 7 Gästen den Mörder. Sie dürfen kombinieren, stänkern und spionieren, was das Zeug hält! Und da für echte Ma_osi ein gutes Essen in jeder Lebenslage dazugehört, verraten sie Ihnen sogar ihre Lieblingsrezepte: Für SIGNOR CORLEONES Öhrchennudeln würde manch einer freiwillig sterben … SCHWESTER IGNATIAS Priesterwürger lassen nicht nur Nonnen kriminell werden … TANTE HELGAS Limoncello ist glatt schutzgeldverdächtig … Laden Sie Ihre Gäste zum italienischen Schlemmerbuffet und mörderisch guter Unterhaltung beim perfekten Krimi-Event!

Karen Winter: Wenn Du mich tötest – Bei uns dreimal im Preisrätsel

In dem einsam gelegenen schottischen Kinlochbervie gibt es einen seltsamen Fall für Detective Sergeant John Gills zu lösen: der deutsche Tourist Julian Tahn meldet seine Frau als vermisste Person. Sie ist beim Campen in Sandwood Bay nicht mehr von ihrem Spaziergang zum Wasserholen zurück gekehrt und seitdem verschwunden. Nach einigen Nachforschungen liegt jedoch der Verdacht nahe, dass Julian seine Frau vielleicht selbst getötet hat; Streitereien und die nach und nach zu Tage kommende Vorgeschichte aus Julians Leben machen Gills misstrauisch. Denn auch Julians erste Frau ist auf schicksalshafte Weise in einer Auseinandersetzung ums Leben gekommen. Ein Spiel um Liebe, Täuschung und Verwirrung beginnt und man erahnt sehr schnell, dass – wie auch immer – diese Geschichte nicht gut enden kann …

Der Kasematten-Mörder (Kartoniert) Ein Marburg-Krimi von Hövelmann, Jürgen – Bei uns dreimal im Preisrätsel

In den Kasematten, den unterirdischen Wehranlagen des Marburger Schlosses, wird die Leiche eines jungen Studenten gefunden. Er war Mitglied der Burschenschaft „Die Elisabethaner“. Warum musste der junge Mann sterben, und was ist das Geheimnis um die Heilige Elisabeth? Kommissar Nau taucht tief in die Historie Marburgs und der Studentenverbindungen ein. Die Spur führt in die zahlreichen dunklen Gänge der Marburger Kasematten. Kann Nau den Mord aufklären, bevor es zu weiteren Todesfällen kommt? – Der Autor kam im Alter von 23 Jahren nach Marburg, wo er die nächsten fast zwanzig Jahre als Übersetzer, Werbetexter und Journalist arbeitete – genügend Zeit also, um sich in diese Stadt nachhaltig zu verlieben. Zuletzt wieder in seiner Geburtsstadt wie auch im Taunus lebend, schuf er eine spannende Romanreihe, die in Marburg spielt.

Maren Graf: Todschreiber – Bei uns dreimal im Preisrätsel.

Kriminalkommissarin Lena Baumann wird mit ihren Kollegen wegen eines Todesfalles gerufen. Alles deutet recht schnell auf einen Selbstmord des Toten hin. Doch Lena Baumann hat Zweifel an dieser Theorie. Sie sucht und findet einen Hinweis für eine andere Möglichkeit, denn in der Wohnung des Toten wird ein seltsam anmutender, handschriftlich verfasster Brief gefunden. Als es ein weiteres Todesopfer gibt und Lena auch dort einen, leider durchnässten und damit nicht mehr lesbaren, Brief findet, beisst sie sich in den Fall fest und lässt erst wieder los, nachdem sie ihren Chef und die Kollegen davon überzeugt hat, dass die Todesfälle eben keine Selbstmorde sind. Doch das alleine reicht noch lange nicht aus um zu klären was hier überhaupt los ist.

DIE FEUER VON ERENOR – Fantasy-Roman – Leseprobe (Teil 3) von Stephan Lössl

DIE FEUER VON ERENOR Fantasy-Roman Leseprobe (Teil 3) von Stephan Lössl (Zum vorherigen Teil) Augenblicklich wurden alle still und wie immer, wenn Karas Name fiel, machte sich eine bittersüße Stimmung breit. Süß war die Erinnerung, doch bitter der Schmerz. Alexanders Mutter nickte bedächtig und ein trauriges Lächeln zeigte sich auf ihrem Gesicht. Ihr Blick schien […]

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme