sfbasar.de

Literatur-Blog

Wolfram Fleischhauer: Torso. – 3 Stück im Preisrätsel!

Wolfram Fleischhauer
Torso

Droemer Verlag
ISBN 978-3-426-19853-7
Thriller
Erschienen am 04.10.2011
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Umschlagabbildung: FinePic, München
Umfang: 432 Seiten, HC mit Schutzumschlag

www.droemer.de
www.wolfram-fleischhauer.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Zum Autor:

Wolfram Fleischhauer, geboren 1961 in Karlsruhe, ist einer der wenigen deutschen Autoren, denen es gelingt, Anspruch und Spannung für ein großes Publikum zu verbinden. Nach vier Romanen über die Künste (“Die Purpurlinie”, “Die Frau mit den Regenhänden”, “Drei Minuten mit der Wirklichkeit”, “Das Buch, in dem die Welt verschwand”), dem Familienroman “Die Inderin” und dem Universitätsroman “Der gestohlene Abend” ist “Torso” sein erster literarischer Thriller.

Zum Buch:

Die Berliner Polizei hat es mit einem sehr symbolträchtig inszenierten Leichenfund zu tun: Ein weiblicher Torso wird aufwändig mit einem Ziegenkopf in einem Rohbau eines Neubaus drapiert. Kommissar Zollanger und seine junge Kollegin Sina ermitteln im Team, kommen jedoch nicht richtig voran, da niemand vermisst gemeldet wurde. Schon nach kurzer Zeit wird jedoch ein weiterer Fundort gemeldet, an welchem weitere Leichenteile künstlerisch zur schau gestellt wurden. Doch auch der Ort an sich ist hierfür schon sehr subtil und außergewöhnlich…

Als weiterer Handlungsstrang kommt Elin Hilger ins Spiel, die eigenmächtig Nachforschungen zum angeblichen Selbstmord ihres Bruders Erics unternimmt. Denn sie glaubt eher an die Ermordung von Eric und begibt sich durch ihre unbedarfte Suche in Firmendaten und versteckten Unterlagen ihres Bruders unwissend selbst in Gefahr. Denn Hilfe der Polizei kann sie nicht erwarten., nachdem Kommissar Zollanger sie abblitzen läßt.Und dann wird auch noch die Tochter vom aalglatten Finanzjongleur Zieten vermisst. Und ihre Entführung wird unmissverständlich mit lateinischen Warnbotschaften untermalt. Stehen die Handlungen nicht irgendwie im Zusammenhang?

Fazit:

Vom Prinzip her ist dies keine klassischer Thriller, der sich an ein gängiges Muster hält. Vielmehr beschäftigt sich Wolfram Fleischhauer hier mit vielen Themen und Personen: mit den Bösen aus dem Finanzgeschäft, den Bankenmachenschaften, dem unsicheren Umgang mit Daten im Internet sowie mit dem immerwährenden Ost-West Konflikt in Form des nie in seiner Rolle angekommenen Kommissars. Der eigentliche Fall bzw. Thriller um eine zerstückelte Frauenleiche und deren symbolhafte Bedeutung aus der Kunstgeschichte rückt dabei im Verlauf der Handlung sehr in den Hintergrund. Man erlangt den Eindruck, das Buch hätte sehr viel umfangreicher sein können, da es mit vielen verschiedenen Aspekten gespickt wird, die jedoch nicht komplett ausgearbeitet wirken. Es fehlt mir an vielen Stellen der nötige Tiefgang. Das finde ich persönlich etwas schade, da ich denke, dass die Recherche hierzu sicherlich sehr genau und umfangreich war.

Stilistisch bewegt sich dieser Roman auf einem hohen Niveau, er ist spannend und unterhaltsam, aber doch für meinen Geschmack zu sehr überladen. Die Hauptcharaktere sind sympathisch, der Ausgang ist für mich schon etwas vorhersehbar, wenn man andere Thrillerschemata gewohnt ist. Als Erstlingswerk in der Sparte Thriller mit wirtschaftlichem Hintergrund würde ich diese Buch empfehlen, aber ich denke, da geht bestimmt noch mehr! Daher warte ich den nächsten Roman von Wolfram Fleischhauer in diesem Genre mal ab!

Copyright © 2011 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Kommissar Zollanger ermittelt mit einer jungen Kollegin im Team, wie heißt sie? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Eine alternative Teilnahme per Kommentar findet sich hier!

.

GEWINNER SIND: Manuel Cüppers, Frank Jahnen und Dana Müller. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND VOR ALLEM UNSEREM SPONSOREN! VIELEN DANK!

Updated: 7. Februar 2012 — 20:54

1 Comment

Add a Comment
  1. GEWINNER SIND: Manuel Cüppers, Frank Jahnen und Dana Müller. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND VOR ALLEM UNSEREM SPONSOREN! VIELEN DANK!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme