sfbasar.de

Literatur-Blog

Weltraumteleskop entdeckt gigantische Stürme in Galaxien! * BESTELLTIPP DER REDAKTION: Schneider, Helmut – Die letzte Reise durch die Galaxie oder Wie hältst du es mit dem Urknall?

PRESSEMELDUNG (ZITAT): „Köln (AFP) – Das europäische Weltraumteleskop „Herschel“ hat erstmals riesige Sturmwolken aus molekularem Gas in den Zentren von Galaxien aufgespürt. Manche davon besitzen Windgeschwindigkeiten von mehr als 1000 Kilometern pro Sekunde (…) Den Beobachtungen des Infrarot-Teleskops zufolge werden durch solche Winde ganze Galaxien leergefegt, was das beobachtete abrupte Ende einer verstärkten Sternentstehung in diesen Galaxien erklären könnte. (…)“

Quellenangabe zur Veröffentlichung (gesamte Pressemeldung)

BESTELLTIPP DER REDAKTION:

Schneider, Helmut
Die letzte Reise durch die Galaxie oder
Wie hältst du es mit dem Urknall?


Verlag :      edition fischer
Website: http://www.edition-fischer.com
ISBN :      978-3-89950-613-6
Einband :      Paperback
Preisinfo :      9,80 Eur[D] / 10,10 Eur[A] / 15,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Seiten/Umfang :      72 S. – 21,0 x 14,8 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      1. Aufl. 2011 03.2011

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Kapitän Sturm ist gestorben und will auf die letzte Reise gehen, doch die Weltraumfähre zum Himmel hat gerade abgelegt. Die nächste Fähre startet erst in 120 Millionen Jahren. Ein Engel weist ihm den Ausweg: Er solle doch die alte Weltraumjolle nehmen und sich allein auf den Weg machen. Kapitän Sturm nimmt das Angebot an, fliegt los und lernt unterwegs eine Menge über Aufbau und Struktur des Weltalls.

Stets hatte der Autor Interesse für die Kosmologie und die Strahlungsenergie der Sterne. Nach dem heutigen Stand der Physik soll es ja einen Urknall gegeben haben. Von diesem wissen wir wenig. Hier versucht der Autor im Plauderton zusammenzutragen, wie man die Sache verstehen könnte, ohne auf die Einzelheiten der Relativitätstheorie einzugehen.

Er weist darauf hin, wie wichtig es ist, zwischen Theorie und Erfahrung zu unterscheiden und wie sehr wir auf die nächsten Ergebnisse der Forschung warten. Es sind wohl noch große Entdeckungen zu erwarten.

Helmut Schneider wurde 1919 in Sholapore in Indien geboren. Er wuchs in Kanton/China und Rostock auf. Studium in München und Zürich. 1949 Beginn der Forschertätigkeit als Physiker an der ETH in Zürich als wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Scherrer. 1972 Professor an der Universität Freiburg/Schweiz. 1985 Pensionierung und Emeritierung.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 10. Mai 2011 — 23:53

3 Comments

Add a Comment
  1. Ist das nun ein Sachbuch, Kinderbuch oder Roman?
    Klingt irgendwie nach „Käpt´n Blaubär erklärt das All“

    mgg
    galaxykarl 😉

  2. Das ist bestimmt alles! Hört sich jedenfalls interessant an :-).
    Gibt’s da nicht noch ein Buch von Hawking und dessen Tochter, in dem ein paar Freunde mit Hilfe eines Professors das Weltall erkunden (und erklären)?

  3. “Käpt´n Blaubär erklärt das All” ist witzig, ist bestimmt auch was in diese Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme