sfbasar.de

Literatur-Blog

Tod der Sängerin Amy Winehouse entfacht neue Diskussion um den mysteriösen „Forever 27 Club“! * KAUFTIPP DER REDAKTION: Anders, Berit – Ich heiße Berit und habe eine Borderline-Störung. Protokoll einer Selbstfindung.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): “de.lifestyle.yahoo.com – (…) Bereits im Jahre 2008 hatte Bandelow der Sängerin Amy Winehouse in einem Interview mit Vanity Fair Online nur geringe Chancen auf Genesung vorausgesagt. Professor Borwin Bandelow[s] (…) damalige Diagnose: „Sie leidet an einer Borderline-Störung mit einer so genannten Polytoxikomanie (Abhängigkeit von Heroin, Kokain, Ecstasy, Ketamin und Alkohol) und Magersucht.“ Zu diesem Zeitpunkt hätte sich die Sängerin sofort in die Hände eines Facharztes begeben müssen, um den Teufelskreis zu entfliehen. (…) Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison, Kurt Cobain, Amy Winehouse. Mit der Soul-Sängerin reiht sich ein neuer Name in die Liste der hochtalentierten Musiker, die im jungen Alter von 27 Jahren verstorben sind. (…) Geprägt hatte diesen Begriff Kurt Cobains Mutter (…)“

Quellenangabe zur Veröffentlichung (gesamte Pressemeldung)


BESTELLTIPP DER REDAKTION:

Anders, Berit
Ich heiße Berit und habe eine Borderline-Störung

Protokoll einer Selbstfindung

Verlag :      Patmos-Verlag der Schwabenverlag AG
ISBN :      978-3-8436-0062-0
Einband :      kartoniert
Preisinfo :      9,95 Eur[D] / 10,30 Eur[A] / 14,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Seiten/Umfang :      ca. 120 S. – 1,9 x 1,2 cm
Produktform :      B: Einband – fest (Hardcover)
Erscheinungsdatum :      4. Aufl. 31.05.2011

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

In tagebuchartigen Aufzeichnungen beschreibt die Autorin ihren Weg aus dem inneren Chaos und ihren fast übermenschlichen Kampf gegen Sucht, Hoffnungslosligkeit und tiefe Depression.Ihrer auf das Wesentliche konzentrierten und doch bildhaften Sprache kann sich der Leser nicht verschließen. Betroffene werden sich in vielen dier beschriebenen Erfahrungen wiederfinden und Mut gewinnen; Angehörige und andere Menschen, die mit Borderline-Persönlichkeiten leben und arbeiten, ein Verständnis für deren Verhalten entwickeln.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 26. Juli 2011 — 23:48

5 Comments

Add a Comment
  1. Sagt mal Eure Meinung zu dem Thema und auch zu dem Buch!

  2. Gerade war ich auf einer Seite, auf der das Buch kurz besprochen wurde. 120 Seiten für so ein Thema, das ist schon verdammt wenig!
    Ohne jedoch das Buch gelesen zu haben, kann ich und will ich darüber kein Urteil abgeben.
    Wer Menschen kennt, die von dieser Erkrankung betroffen sind, weiß jedoch, dass Drogenmissbrauch nicht zwangsläufig zum Krankheitsbild gehört. Borderline bedeutet Grenzgänger und das wiederum, das so ziemlich jedes in der Psychiatrie bekannte Symptom eine Rolle spielen kann oder eben auch nicht.

  3. Streng genommen leide ich auch darunter aber auch noch unter einigen anderen Störungen, so das sich unterm Strich viel wieder ausgleicht. Sozusagen Überlagerungstörungen, die sich dann selbst auslöschen.

  4. Eine Freundin von mir lebt auch mit Borderline und wenn ich alleine davon ausgehe, was in den Gesprächen mit ihrem Mann -wenn sie in einer Phase war, wo es ihr wirklich schlecht ging und sie nicht sie selbst war- beredet wurde, finde ich 120 Seiten auch sehr sehr kurz. Da aber auch ich das Buch nicht gelesen habe, möchte ich nicht sagen, dass es keine Aussagekraft hat, das wäre einfach vermessen. Aber ich glaube, dass Borderline etwas sehr individuelles ist und hier eine Geschichte von Millionen möglichen vorliegt.

    Meine Freundin sagte auf jeden Fall, dass ihr so ein Buch keinen Mut macht. Sie holt sich ihre Kraft aus der Familie und dem täglichen Miteinander.

  5. Wer das Buch kostenlos zum Besprechen auf buchrezicenter.de haben möchte, der sagt hier kurz Bescheid, dann kann Euch der WErner Karl vom Buchrezicenter dabei unterstützen, wer will?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme