sfbasar.de

Literatur-Blog

Sensationsfund: Geheimtunnel unter Nottingham entdeckt! * Bestellempfehlung der Redaktion: Tuchman, Barbara – Der ferne Spiegel. Das dramatische 14. Jahrhundert.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): “ dpa – (…) Bei einem 3-D-Laser-Scan des Höhlensystems unter der Stadt Nottingham entdeckten britische Forscher einen geheimen Tunnel, der im 14. Jahrhundert bei der Machtübernahme eines der erfolgreichsten mittelalterlichen Könige – Edward III. – eine entscheidene Rolle spielte.(…)“

Gesamte Pressemeldung lesen.

Bestellempfehlung der Redaktion:

Tuchman, Barbara
Der ferne Spiegel

Das dramatische 14. Jahrhundert

Im Buch blättern

Übersetzt von Friedrich, Malte / Leschak, Ulrich
Verlag :      Pantheon
ISBN :      978-3-570-55133-2
Einband :      gebunden
Preisinfo :      16,99 Eur[D] / 17,50 Eur[A] / 29,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      752 S., mit Abbildungen – 21,5 x 13,5 cm
Produktform :      B: Einband – fest (Hardcover)
Erscheinungsdatum :      11.10.2010

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Ein moderner Klassiker der Geschichtsschreibung!

Bestsellerautorin Barbara Tuchman schuf mit »Der ferne Spiegel« einen modernen Klassiker der Geschichtsschreibung. Mit sicherem und kundigem Blick für die »große« politische Geschichte und feinem Gespür für die Alltags- und Mentalitätsgeschichte gelingt es ihr, das pralle Leben im dramatischen 14. Jahrhundert und damit im Herbst des Mittelalters einzufangen.

Im Mittelpunkt von Barbara Tuchmans faszinierender Schilderung des 14. Jahrhunderts steht die Lebensgeschichte des französischen Adeligen Enguerrand de Coucy VII. Im zarten Alter von 15 Jahren zieht Coucy das erste Mal als Ritter in die Schlacht, erlebt den Hundertjährigen Krieg hautnah mit und wird schließlich vom englischen König als Geisel genommen. Coucy wird im Laufe seines Lebens Zeuge dramatischer, ja scheinbar apokalyptischer Ereignisse: Die Pest sucht Europa heim, religiöse Fanatiker hetzen die Menschen auf, Papst und Gegenpapst bekriegen sich, auf Frankreichs Thron sitzt ein Wahnsinniger, und im Osten rücken die Osmanen vor.

Gleichzeitig kannten die Kreativität und das Kunstschaffen der Menschen nun, gleichsam auf der Schwelle vom Mittelalter zur Neuzeit, keine Grenzen. Boccaccio schuf sein epochemachendes Werk Decamerone, Giotto bereitete in Italien den Weg für die Renaissance und in ganz Europa entstanden Kathedralen von ungekannter Größe und Pracht.

Barbara Tuchman wurde 1912 in New York geboren. Sie studierte am Radcliffe College, wurde dann Korrespondentin der ‚Nation‘. Für zwei ihrer Werke wurde sie mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet: 1963 für ‚August 1914‘ und 1972 für ‚Sand gegen den Wind‘. Barbara Tuchman ist 1989 verstorben.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens einen Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 25. November 2010 — 10:26

3 Comments

Add a Comment
  1. Würde mich interessieren

  2. ja vor allen Dingen wüsste ich gerne was daran so „dramatisch“ war…

  3. Dramatisch waren die Umwälzungen in dem Jahrhundert, hast du das nicht in der Schule im Geschichtsunterricht gelernt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme