sfbasar.de

Literatur-Blog

SENSATION: Unbekannter will Banksys Identität versteigern! * Kauftipp der Redaktion: Blanché, Ulrich – Something to s(pr)ay: Der Street Artivist Banksy. Eine kunstwissenschaftliche Untersuchung.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): „Yahoo! Nachrichten – Seit Jahren rätselt die Welt, welche Person sich hinter dem Graffiti-Künstler Banksy verbirgt. Nie zeigte er der Öffentlichkeit sein wahres Gesicht. Ein Mann behauptet nun, die wahre Identität des geheimnisumwitterten Street Artists zu kennen. Anstatt die Information in der Öffentlichkeit breit zu treten, wählte er jedoch eine äußerst ungewöhnliche Weise, um sein Insiderwissen zu teilen. Er probierte, die Identität Banksys auf Ebay zu versteigern. (…)“

Gesamte Pressemeldung lesen.

Kauftipp der Redaktion:

Blanché, Ulrich
Something to s(pr)ay: Der Street Artivist Banksy

Eine kunstwissenschaftliche Untersuchung

Verlag :      Tectum
Website: http://www.tectum-verlag.de
ISBN :      978-3-8288-2283-2
Einband :      Paperback
Preisinfo :      24,90 Eur[D] / 24,90 Eur[A] / 38,10 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Seiten/Umfang :      ca. 164 S. – 21,0 x 14,8 cm
Produktform :      B: Buch
Erscheinungsdatum :      1. Aufl. 05.2010

Medien :
Inhaltsverzeichnis(PDF)

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Mit Sprühdose, Pinsel oder Textmarker machen sie sich künstlerisch nicht nur die Straße zu eigen: Street Art Artivisten. Der britische Ex-Graffiti-Sprüher Banksy ein Pseudonym ist ein Meister dieser neuen Kunst-Spielart mit alten Wurzeln. Er changiert zwischen Posse und Provokation und ironisiert mit seinen Stencils und Guerilla-Aktionen bekannte Marken und Motive. Der Begriff Street Art hat sich mittlerweile für die unerlaubte wie heterogene Bilderflut in internationalen Großstädten gegenüber Post Graffiti, Guerilla Art oder Urban Art durchgesetzt. Street Art ist ein urbanes Statement gegen kommerziell erzeugten Massengeschmack und bürgerlichen common sense, das anarchistisch-kreative Denkanstöße gibt.

Ulrich Blanch‚ widmet sich dem Werk Banksys aus kunstwissenschaftlicher Perspektive und liefert damit die erste Studie dieser Art. Er geht auf Banksys Umgang mit dem urbanen Raum ein und bespricht ausgewählte Arbeiten ikonografisch, materialkundlich und ideengeschichtlich. Der Autor diskutiert die Entwicklung von Street Art aus Graffiti, deren Bezüge zu Pop Art, Dadaismus oder Land Art und stellt Pioniere und wichtige Vertreter der Street Art wie Blek le Rat, Shepard Fairey (Obey) und Marc Jenkins vor.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 4. Februar 2011 — 18:29

1 Comment

Add a Comment
  1. Es gibt ja einige Stimmen, die behaupten, daß der Künstler selbst dahinter steckt und er nochmal so richtig absahnen will, bevor sein Name niemanden mehr interessiert.

    Ich glaube das aber nicht, denn dieser hatte in der Vergangenheit ja oft die Möglichkeit gehabt, mit seinen Werken reich zu werden und hat diese Gelegenheiten niemals wirklich genutzt. Bereichert haben sich immer andere, was ja wiedermal typisch ist für uns Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme