sfbasar.de

Literatur-Blog

Richard R. Roesch: Pink Clover Club – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Richard R. Roesch
Pink Clover Club

Sutton
ISBN 978-3-95400-160-6
Krimi
1. Auflage: 11.04.2013
Gestaltung und Satz: Sutton Verlag
Foto: Sebastian Holzbrecher
Taschenbuch, 224 Seiten

www.suttonverlag.de
www.sutton-belletristik.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Autor:

Richard R. Roesch, mit bürgerlichem Namen Volker H. Altwasser, ist in Greifswald geboren. Mittlerweile lebt und schreibt er in Rostock. 2011 wurde der Schriftsteller mit dem Italo-Svevo-Preis ausgezeichnet und war für den Deutschen Buchpreis nominiert. „Pink Clover Club“ ist nach „French 75“ der zweite Fall für Pawel Höchst.

Das Buch:

Pawel Höchst, ehemaliger Seemann und gestandener Mann russischer Abstammung, hat sich als Privatdetektiv selbstständig gemacht. Derzeit lebt er alleine, nachdem er seiner Frau einen Fehltritt nicht verzeihen kann und Frau und Kinder verlassen hat. Während er mit seinem Büro in andere Räumlichkeiten umzieht, lassen neue Aufträge noch auf sich warten. Pawel schiebt das auf seine Popularität im Zusammenhang mit der Festnahme eines gesuchten Frauenmörders. Da kommt es ihm nur gelegen, dass Kriminalhauptkommissar Kurt Elliot ihn um Hilfe im Zusammenhang mit einem Todesfall bittet. Die prominente Frau Luise Temmen wurde in einem Hotelzimmer in Rostock tot aufgefunden. Auf den ersten Blick sieht es nach Selbstmord aus, aber dem ist wohl nicht so.

Pawel beginnt seine Ermittlungen und macht sich dafür auch ein Bild im Haus der Verstorbenen in Schwerin und im Umfeld der Toten. Dabei macht er die Bekanntschaft eines Hundes, der ihm zum treuen Begleiter wird und eines anderen Privatdetektivs, der Pawel auch einige Hinweise liefert.

„Pink Clover Club“ ist der zweite Kriminalroman des Autors Richard R. Roesch rund um den verschrobenen Detektiv Pawel Höchst, der mit seinem Verhalten und seinen Ansichten nicht gerade die Sympathien vieler Leser wecken wird. Dennoch ist es interessant seinen Ermittlungen zu folgen. Diese allerdings schreiten, so hat man den Eindruck, eher zufällig voran und Pawel selbst braucht kaum etwas dazu zu tun. Unterstützt wird er übrigens von Kevin, einem homosexuellen Polizisten in Ausbildung, der noch seinen praktischen Ausbildungsabschnitt absolvieren muss. Die Auflösung des Falles gelingt, die Hintergründe der Tat werden nachvollziehbar geschildert, aber am Ende bleiben zu viele Nebenschauplätze einfach ungeklärt. Das macht die Geschichte insgesamt gesehen einfach nicht rund und schmälert den Gesamteindruck. Auch Spannung will nicht so richtig aufkommen. An vielen Stellen plätschert die Handlung einfach nur dahin und nimmt nicht richtig Fahrt auf.

Unangenehme und verschrobene Protagonisten sind grundsätzlich sicher nicht verkehrt. Man muss ja als Leser nicht jeden Charakter einer Geschichte lieben, aber hier wird doch sehr viel mit Klischees gearbeitet und Pawel Höchst damit in eine Schublade gesteckt, die er vielleicht so extrem gar nicht verdient hat.

„Pink Clover Club“ ist mehr Roman als Krimi und eine sehr klischeebehaftete Momentaufnahme aus dem Leben eines Privatdetektivs.

Copyright © 2013 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): „Pink Clover Club“ ist der wie vielte Kriminalroman des Autors Richard R. Roesch rund um den verschrobenen Detektiv Pawel Höchst? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Adolf Eggleston, Hinrich Steinhauer, Betty Kaufmann – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Updated: 29. Mai 2013 — 14:20

1 Comment

Add a Comment
  1. GEWINNER: Adolf Eggleston, Hinrich Steinhauer, Betty Kaufmann – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme