sfbasar.de

Literatur-Blog

PRESSEMELDUNG: Junk-Food macht abhängig / BUCHTIP DER REDAKTION: „McMarketing – Einblicke in die Marketing-Strategie von McDonald’s“ von Willy Schneider.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): „Wer sich hemmungslos mit fetter Wurst, Fritten oder auch Kuchen mit Sahne vollstopft, kann nach Erkenntnis von US- Forschern genauso abhängig werden wie ein Drogen-Junkie. Das Hirn spielt Fettleibigen, die den Konsum von kalorienreichem, ungesundem Essen nicht lassen können, den gleichen Streich wie Rauchern, Sex-, Heroin- und Kokainsüchtigen, berichten Paul J. Kenny und Paul M. Johnson im Fachjournal «Nature Neuroscience» vom Montag“ (…) dpa.

Kompletten Pressetext lesen.

LESEEMPFEHLUNG DER REDAKTION:

Willy Schneider
McMarketing

Einblicke in die Marketing-Strategie von McDonald’s

Im Buch blättern

Verlag :      Betriebswirtschaftlicher Verlag Gabler
ISBN :      978-3-8349-0160-6
Einband :      gebunden
Preisinfo :      39,90 Eur[D] / 41,10 Eur[A] / 68,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      261 S., 36 schw.-w. Abb. – 24,0 x 17,0 cm

Titel bei buch24.de
Titel bei booklooker.de

Auf den Spuren eines Mythos
Phase 1: Gründung
Phase 2: Nationale Expansion
Phase 3: Going International
Phase 4: Neuzeit
Quo vadis, McDonald’s?
McDonald’s im Überblick

Prof. Dr. Willy Schneider ist als Professor an der Berufsakademie Mannheim in der Funktion als Studiengangsleiter Handel tätig. Seit 2004 leitet er parallel das Steinbeis-Transferzentrum für Marktforschung und Marketing-Kompetenz in Heidelberg. Er ist Referent bei Managementseminaren und Lehraufträgen sowie Fachautor zahlreicher Publikationen in den Bereichen Marketing und Management.

Titel bei buch24.de
Titel bei booklooker.de

Updated: 2. April 2010 — 19:52

1 Comment

Add a Comment
  1. Immerhin gibt es in der Filiale in Franfurt wo ich früher ab und zu einen Fischburger gekauft habe, nun diesen nicht mehr, weil der Seelachs, der da drauf war, als überfischt gilt und man dadurch ein wenig dazu betragen will, dass sich die Fische wieder vermehren können…

    Aber was mach ich jetzt?

    Und was macht jemand der ausser Meeresfrüchten und Fischen kein Fleisch isst?

    Hhmmm?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme