sfbasar.de

Literatur-Blog

Buchtipp der sfbasar Redaktion: Johan Lagerkvist „C-SYSTEME“.

Buchempfehlung der Redaktion:

Johan Lagerkvist
C-SYSTEME

Die Dunklen Jahre

Herausgegeben von Peter Tessarzik
Verlag :      CS-Books Verlag
ISBN :      978-3-941859-33-3
Preisinfo :      14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      720 S. – 21,5 x 14 cm
Erscheinungsdatum :      1. Auflage 16.08.2009
Gewicht :      980 g

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de

Kurzbeschreibung:
Es ist das Jahr 2021. Die gesamte technische Zivilisation der Erde wird mittlerweile von intelligenten Computersystemen kontrolliert. Doch am sechsten November kommt es zu einem verheerenden Cyberkrieg zwischen den verschiedenen zum Teil feindlichen Systemen. Nur ein kleiner Teil der Menschheit überlebt die Katastrophe des Sechsten und wird für Jahre in die Steinzeit zurückgeworfen. Dies ist die Geschichte von Tom, der auf seiner Reise durch die dunklen Jahre herauszufinden versucht, wie es zum Sechsten kommen konnte und wie es mit der Menschheit weitergeht.

»C-SYSTEME«:
Dieses Buch handelt von c-Systemen. Damit sind Systeme gemeint, die zu hoher kognitiver Komplexität fähig sind. Menschen haben diese Fähigkeiten. Sie sind daher Vertreter der nicht besonders großen Gruppe biologischer c-Systeme. Künstliche c-Systeme sind intelligente, lernende und bewusst denkende Maschinen. Schon bald werden wir den ersten Exemplaren in unserem täglichen Leben begegnen. Wir werden mit ansehen können, wie sie sich entwickeln und von Tag zu Tag komplexer, intelligenter und mächtiger werden. Unsere Begegnung mit diesen Systemen wird jedoch nicht so reibungslos verlaufen, wie viele sich das erhoffen. Der Roman c-Systeme schildert die spannende Reise von Tom durch die dunklen Jahre nach dem Zusammenbruch unserer Zivilisation. Sie beginnt mit Toms erstem Zusammentreffen mit Leila, einem frühen künstlichen c-System, und macht im Rahmen der weiteren Geschehnisse eindringlich die dramatischen politischen, ökonomischen und psychologischen Folgen sichtbar, die die rasante Entwicklung der c-Systeme für uns Menschen haben wird.

Johan Lagerkvist wurde am 26.1.1951 in Östersund, Schweden, geboren. Seine Kindheit hat er teilweise in Schweden, teilweise in Deutschland verbracht und lebt heute in Frankfurt am Main. Er ist Sprachwissenschaftler und beschäftigt sich hauptsächlich mit Fragen der Kommunikation und Evolution von biologischen und künstlichen Systemen. In Anbetracht der Brisanz der angesprochenen Themen arbeitet er in diesem Roman mit dem Stilmittel von persönlichen Anmerkungen, in denen er dem Leser zu schwierigen technischen Beschreibungen oder philosophischen Fragen ergänzende Hintergrundinformationen gibt. Grundlage für die beschriebenen Themen sind die Ergebnisse des Conscious Systems Forschungsinstitutes, welches sich mit der Erstellung von Zukunftsprognosen über die Auswirkungen von künstlicher Intelligenz und künstlichem Bewusstsein auf die Gesellschaft beschäftigt.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de

Updated: 3. Februar 2013 — 03:35

2 Comments

Add a Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme