sfbasar.de

Literatur-Blog

PRESSEMELDUNG: “Ölplattform vor US-Küste sinkt nach Explosion!” / Leseempfehlung der Redaktion: “Öl – Das blutige Geschäft” von Peter Maass.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): AFP: “Zwei Tage nach einer schweren Explosion ist die Ölplattform vor der US-Golfküste gesunken… (…)”

Gesamte Pressemeldung lesen.

Leseempfehlung der Redaktion:

Peter Maass
Öl

Das blutige Geschäft

Übersetzt von Harald Stadler
Verlag :      Droemer Knaur
ISBN :      978-3-426-27529-0
Einband :      gebunden
Preisinfo :      19,95 Eur[D] / 20,60 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      352 S. – 21,5 x 14,0 cm
Erscheinungsdatum :      01.04.2010

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de

Wenige machen Profit, ganze Nationen stürzen in den Abgrund Ohne Öl läuft nichts es ist der Garant unseres Wohlstands und unserer Mobilität. In vielen Förderländern hingegen herrschen Elend und Gewalt. Wer über den Ölhahn bestimmt, diktiert das blutige Geschäft. Wer in der Nähe der Ölquellen lebt, ist der ökologischen Katastrophe ausgeliefert. Peter Maass zeigt, wie der begehrte Rohstoff die Länder straft, die ihn besitzen, wie er jene korrumpiert, die mit ihm handeln, und die Welt verwüstet, die nach ihm dürstet. »Dieses Buch ist ein Muss für jeden, der über das internationale Ölbusiness und seinen Einfluss auf unser Leben Bescheid wissen will.« San Francisco Chronicle

KLAPPENTEXT: Öl ist das Elixier der modernen Industriegesellschaft, der Garant unseres Wohlstands und unserer Mobilität. In vielen Förderländern hingegen werden die Menschen rigoros unterdrückt; es herrschen Elend, Gewalt und Anarchie. Kriege werden geführt, um die großen Lagerstätten zu kontrollieren. Wer über den Ölhahn bestimmt, diktiert das blutige Geschäft. Wer nahe der Ölquellen lebt, ist der ökologischen Katastrophe ausgeliefert. Peter Maass deckt die wahren Kosten unserer Abhängigkeit vom Öl auf. Er zeigt, wie der begehrte Rohstoff die Länder straft, die ihn besitzen, wie er jene korrumpiert, die mit ihm handeln, und die Welt verwüstet, die nach ihm dürstet.

Zum Übersetzer: Harald Stadler, geboren 1954, studierte Literatur-, Sprach- und Filmwissenschaften und promovierte in Medienwissenschaften.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de

Updated: 28. April 2010 — 11:41

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme