sfbasar.de

Literatur-Blog

PRESSE-INFO: Chef der Bundesagentur für Arbeit ist für ein Punktesystem bei Zuwanderung von Fachkräften. * Die Redaktion kontert mit: Aubenas, Florence – Putze! Mein Leben im Dreck.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): „AFP – Dem Fachkräftemangel kann nach Ansicht des Chefs der Bundesagentur für Arbeit (BA) nur mit einer gesteuerten Zuwanderung ausländischer Spitzenkräfte begegnet werden. Die Forderung der Union, entsprechendes Personal in erster Linie aus den bestehenden Langzeitarbeitslosen zu rekrutieren, sei unrealistisch, sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise. „Fachkräfte für sehr qualifizierte Jobs sind aus dieser Gruppe kaum zu gewinnen. (…)“

Gesamte Pressemeldung lesen.

Kauftipp der Redaktion:


Aubenas, Florence
Putze!

Mein Leben im Dreck

Übersetzt von Wurster, Gaby
Verlag :      Pendo Verlag
ISBN :      978-3-86612-282-6
Einband :      Paperback
Preisinfo :      14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 23,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      256 S.
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      06.09.2010

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Hausfrau, Mitte vierzig, geschieden: Florence Aubenas hat am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet, in Zeiten der Krise einen Job zu suchen. Sechs Monate lang hat sie sich als Putzfrau verdingt für einen Lohn von nicht einmal 700 Euro. Ein aufrüttelnder Bericht über das Leben am Rande des Existenzminimums.

Anfang 2009 meldet sich die Journalistin Florence Aubenas unter ihrem richtigen Namen, aber mit gefärbten Haaren und Brille, in einer fremden Stadt arbeitssuchend, als Qualifikation hat sie allein ihr Abitur vorzuweisen. Sechs Wochen später findet sie einen Job als Putzfrau auf einer Fähre, allerdings nur stundenweise und zu einem Hungerlohn. Also müssen weitere Jobs her, und so hetzt Aubenas bald von einem Putzauftrag zum nächsten, der Zeitdruck bei der Arbeit ist enorm (pro komplettem Bad sind auf der Fähre gerade einmal drei Minuten vorgesehen) und die Behandlung durch die Arbeitgeber entwürdigend. In ihrer mitreißenden Reportage zeichnet Aubenas ein eindringliches Porträt der unsichtbaren Welt der Frauen „ganz unten“ und zeigt, wie der Arbeitsalltag vieler heute tatsächlich aussieht.

„Zu den Qualitäten einer Reportage Anschaulichkeit und Präzision gesellt sich ein wirkliches literarisches Talent.“ Journal du Dimanche „Ein außergewöhnliches Dokument.“ Elle „Ja, wahrhaftig, dieses Buch liest sich wie ein tragikomischer Roman .“ Le Quotidien „Ohne Pathos oder rhetorisches Geplänkel. Extrem lebendig und komisch.“ Les Inrockuptibles „Man hat viel zu lachen, man fühlt mit, man staunt, man ist entrüstet. Danach kann man die Dinge nicht mehr mit denselben Augen betrachten wie zuvor.“ Le Monde

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 11. Oktober 2010 — 11:11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme