sfbasar.de

Literatur-Blog

PRESSE: Gehirntraining macht nicht schlauer! / Redaktionstip: Christel Dhom: Fadenspiele – Mit Freude Hände und Gehirn trainieren.

PRESSEMELDUNG (ZITAT!): „Mi 15:26 21.Apr. von dpa London (dpa) – Es ist groß in Mode – doch Gehirnjogging macht nicht unbedingt schlauer. Britische Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass man zwar Erfolge beim Gehirntraining verzeichnen kann. Jedoch ließen sich diese nicht auf andere Bereiche und Aufgaben, für die nicht trainiert wurde, übertragen. (…)“

Gesamte Pressemeldung lesen.

Leseempfehlung der Redaktion:

Christel Dhom
Fadenspiele

Mit Freude Hände und Gehirn trainieren.

Verlag :      Freies Geistesleben
ISBN :      978-3-7725-2296-3
Einband :      gebunden
Preisinfo :      19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 33,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      136 S., mit Fotos und Anleitungen, durchgehend farbig
Erscheinungsdatum :      02.2010

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de

Mit nur einem Faden lässt es sich wunderbar spielen – und dabei spielend auch gleich noch etwas für die Konzentration und Motorik tun. Die erfahrene Pädagogin Christel Dhom hat über 30 der beliebtesten Fadenspiele zusammengestellt und ergänzt und erklärt nicht nur Schritt für Schritt die einzelnen Spiele, sondern auch deren hilfreiche Wirkung auf Kinder unterschiedlicher Altersstufen sowie ältere Menschen. Und wie man sich verschiedene Fäden mit den eigenen Händen selbst herstellen kann, das wird natürlich auch gezeigt!

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de

Updated: 28. April 2010 — 11:31

4 Comments

Add a Comment
  1. Das ist ja echt süß!

  2. Hallo Irene,

    wie alt bist DU denn? Fadenspiele??? Gähn, Doppel-Gähn! XXXL-Gähn!

    Fadenwürmer, naja, braucht die Natur wohl.
    Fesselspiele, wer´s mag, warum nicht?
    Aber wer zum Himmel, macht den heute noch Fadenspiele?
    Ich hab auch zwei Söhne, und wie die klein waren, hätten die mich aus dem Sandkasten nur mitleidig angelächelt, wenn ich mich mit einem bunten Fädchen an sie gewandt hätte.
    „Guck mal, Brüderchen. Unser Papi spielt mit nem Faden, anstatt mit Mami. Komm, lass uns weiter Fussball spielen, oder Extrem-Sandcookis-Backery spielen oder was-auch-immer.

    Sorry, Christel Dhom, aber es gibt leidlich Spannenderes für Kinder.
    Kommt ja gleich nach Pflastersteinzählen.

    galaxykarl

  3. Apropo Fesselspiele: ich habe letztens bei Arte eine Sendung über japanische Fesselkunst gesehen, das fing ganz gesittet an, doch dann wurde es fast schon poronografisch. Wenn ARTE sowas sendet ist es merkwürdigerweise immer Kunst keine Pornografie! Wenn sowas in Deutschland praktiziert würde vor laufender Kamera, dann kämen die Macher in den Knast!

    Sehr merkwürdig!

  4. Ich bin entsetzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme