sfbasar.de

Literatur-Blog

PREISRÄTSEL/GEWINNSPIEL: 3 x 1 (KOSTENLOSES!) EXEMPLAR: Jussi Adler Olsen – Erlösung. 3. Fall für Carl Morck.

Jussi Adler Olsen
Erlösung
3. Fall für Carl Morck

Titel des dänischen Originals: Flaskepost fra P (2009)
dtv Premium
ISBN 978-3-423-24852-5
Krimi & Thriller
Erscheinungsjahr der deutschen Erstausgabe: 2011
Übersetzer: Hannes Thiess
Umfang 592 Seiten

www.dtv.de
www.adler-olsen.de

Titel erhältlich bei buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Zum Buch:

Das Sonderdezernat Q friste weiterhin in den Kellerräumen der Kriminalstation sein trostloses Leben. Scheinbar. Denn unter der Oberfläche brodelt es. Es geht weiter mit den kleinen Gemeinheiten, um Carl Morck und seine Assistenten in Miskredit zu bringen. Sie bekommen nach wie vor “kalte” Fälle zugeschanzt, die wenig Erfolg auf Aufklärung bergen. Zudem wird in den alten Kellerräumen Asbest entdeckt, Morck, Assad und Rose sollen umziehen in die oberen Etagen, was Morck selbstverständlich überhaupt nicht gefällt und so lassen die drei sich einiges einfallen oder ignorieren schlichtweg Anordnungen, um in ihren angestammten Räumen zu bleiben.

Dann taucht ein Fall um eine alte Flaschenpost auf, die durch Umwege im Dezernat Q landet und dort für einige Aufregung sorgt. Immer mehr kristallisiert sich heraus, dass offenbar über Jahrzehnte hinweg ein auf Glaubensgemeinschaften spezialisierter Erpresser und Mörder immer wieder Kinder entführt, Geld von den Familien erpresst und Kinder gar getötet hat. Ein schwieriges Unterfangen für Carl und seine Assistenten, an diese Familien heranzukommen, da sie mit der “Außenwelt” keine bis nur unzureichende Kontakte pflegen und eher ein Zufall führt dazu, dass alle Stränge zusammenlaufen.

Bei all den Ermittlungen gibt es aber auch wieder viel Zwischenmenschliches, was die Protagonisten so sympathisch macht. So lässt Carl Morck sich darauf ein, von einem Psychologen bezüglich des Todes seines Partners und der doch sehr einschneidenden Verletzung  von Harry, der nun in seinem Hause lebt, befragen zu lassen, um sich seinen Dämonen zu stellen. Initialisiert wird dies von Mona, der Morck einfach nicht widerstehen kann. Dann entdecken Assad und Morck, dass Rose eine gespaltene Persönlichkeit ist, als ihre vermeintliche Schwester Yrsa auftaucht und bei ihnen arbeitet. Und schließlich ist da auch noch Assad, der ein riesengroßes Geheimnis um sich selbst macht. Seine Familie, sein Hintergrund, alles wird immer diffuser und treibt zusätzlich Carl noch fast in den Wahnsinn.

Nebenher kommen die Helden des Dezernats Q aber dem Kindesentführer und -mörder gefährlich nahe …

Fazit:

Mit viel Spannung wurde der 3. Band um Carl Morck, seine beiden Assistenten und das Dezernat Q erwartet, viel wurde vorweg spekuliert. In den Händen hielt ich dann ein sehr schön dickes Buch, mit vielen einzelnen Erzählsträngen. Der Fall als solches wurde für meine Begriffe zu oft unterbrochen, die Spannung gekippt, durch die persönlichen Geschichten und Geschichtchen der Fluss zu sehr gestört, als dass “Erlösung” die herrlichen Vorgänger weitergeführt hätte, leider. Rausgerissen, um für mich nicht als kompletter Einbruch zu gelten, hat es wieder mal die Art und Weise, der Humor von Carl Morck. Diesen Typen muss man einfach gern haben, bringt er einen im Zusammenspiel mit Assad und seine Schrulligkeit doch immer wieder herzhaft zum Lachen. Doch reicht das nicht aus, um von einem herausragenden Thriller zu sprechen, dafür fehlte das bekannte Knistern, die Gänsehaut, der andauernde Spannungsbogen der ersten beiden Teile. Auch wenn es nicht an ausgereiften, blutigen Elementen und einem teuflischen Täter gefehlt hat, der Absturz in die Seichtigkeit durch etliche Unterbrechungen zwischendurch hat meiner Meinung nach wirklich gestört.

Auch wenn ich jetzt nicht die überschwengliche Begeisterung vieler Leser teile, freue ich mich auf ein erneutes Wiedersehen mit Carl, Assad und Rose/Yrsa in weiteren Bänden, einfach weil der Stil Adler Olsens mir unglaublich gut gefällt und selbstverständlich die Charaktere der Reihe!

Copyright © 2011 by Sabine Kettschau

Titel erhältlich bei buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Weitere Bücher des Autors:

1. Fall für Carl Morck: Erbarmen
2. Fall für Carl Morck: Schändung

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer ein Exemplar erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wie heißt die Schwester von Rose? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 30 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen!

NEUER ZUSATZ ZUR CHANCENSTEIGERUNG: Für jeden qualifizierten Kommentar in diesem Blogbeitrag werfen wir je nach Qualität und Gehalt des Kommentares 1 – 3 weitere Lose des jeweiligen Kommentators in die Ziehungstrommel der Preisrätseltitel. Achtung: die dabei eingetragene e-mailadresse im Kommentar (diese bleibt unsichtbar für Besucher!) muß aber mit der übereinstimmen, unter der die Lösung an uns per e-mail gesendet werden muß (wie oben beschrieben). Und natürlich muß in der an uns gesendeten e-mail die Lösung stimmen. Je nach Gehalt des Kommentares steigert sich also die Gewinnchance des Teilnehmers bis zu 300% gegenüber allen Teilnehmern, die nur die Lösung per e-mail an uns senden. Wer die Lösung in die Kommentare schreibt wird disqualifiziert und nimmt nicht teil an der Ziehung. Gebt Euch also Mühe und schreibt etwas Sinnvolles zum Gewinntitel! Diese zusätzliche Chancensteigerung beruht auf Vorschlägen von Teilnehmern/Mitspielern bei unseren Preisrätseln, wir hoffen daher auf reichliche Teilnahme am Kommentare schreiben! DIE GEWINNER LAUTEN: Nicole Waldi, Niels Schlingmann und Torsten Zaubitzer. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN UNSEREM SPONSOREN UND ALLEN TEILNEHMERN!

Updated: 29. August 2011 — 23:12

4 Comments

Add a Comment
  1. Ich mag den Ermittler Carl Morck und sein Team, sie sind ein bisschen anders, als sonst üblich. Und ich bin schon gespannt, wann das erste Buch verfilmt wird. Hoffentlich eine skandinavische Produktion.
    Der erste Band hat mir sehr gut gefallen, ich habe das Buch in eins durchgelesen. Den zweiten fand ich persönlich nicht so gut. Die Kritik oben zum 3. ist ja nicht so besonders. Aber zum Glück sind Geschmäcker verschieden. Obwohl es oft stimmt, dass die Folgebücher nicht an das Debut heran reichen.

  2. Liebe Michaela,

    für diesen Kommentar habe ich dir 2 Lose in den Verlosungstopf geworfen, auf denen dein Name draufsteht, jetzt mußt du nur doch die Lösungsmail mit der richtigen Antwort an die richtige e-mailadresse senden, dann machst du mit bei der Verlosung und hast eine verdreifachte Chance! Viel Glück! Bedenke aber, dass hier bereits eine dreistellige Menge an Lösungsmails vorliegen und es deshab natürlich nicht gewährleistet ist, dass du auch einen Titel gewinnst! Wir drücken dir aber auf jeden Fall die Daumen! 🙂

  3. DIE GEWINNER LAUTEN: Nicole Waldi, Niels Schlingmann und Torsten Zaubitzer. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN UNSEREM SPONSOREN UND ALLEN TEILNEHMERN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme