sfbasar.de

Literatur-Blog

PREISRÄTSEL/GEWINNSPIEL: 5 x 1 (KOSTENLOSES!) EXEMPLAR: Entrissen. Der Tag, als die DDR mir meine Mutter nahm.

Behr, Katrin / Hartl, Peter
Entrissen
Der Tag, als die DDR mir meine Mutter nahm

Verlag :      Droemer Knaur
ISBN :      978-3-426-27566-5
Einband :      gebunden
Preisinfo :      16,99 Eur[D] / 17,50 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 28.07.2011
Seiten/Umfang :      304 S. – 20,5 x 12,5 cm
Produktform :      B: Einband – fest (Hardcover)
Erscheinungsdatum :      01.08.2011

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

50. Jahrestag Mauerbau: Katrin Behr über Zwangsadoptionen in der DDR!

Gera 1972: Mitten in der Nacht hämmern Männer in den langen, dunklen Mänteln an die Haustür der Familie Behr. Die vierjährige Katrin und ihr jüngerer Bruder Ingo schrecken hoch. Die Männer befehlen Katrins Mutter in einen Wagen zu steigen. „Geht jetzt zu Oma, ich bin heute Abend wieder da.”, verspricht sie den Kindern. Doch Katrins Mutter kehrt nicht wieder, und das Jugendamt steckt die Kinder ins Heim. Katrin wird zu Pflegefamilien vermittelt, aber sie büchst aus, will zurück zu Ingo ins Heim. Als sie von der nächsten Pflegefamilie zurück ins Heim kommt, ist aber auch er verschwunden, und die Oma teilt ihr mit: „Die alte Familie gibt es nicht mehr. Such dir eine neue.”  Bei der nächsten Pflegefamilie bleibt sie.  Ihre neuen Eltern – linientreue Parteimitglieder – adoptieren sie. Doch die Angst, wieder weggeschickt zu werden, ungeliebt zu sein, bleibt.

Erst als Erwachsene  findet Katrin endlich eine Spur, die zu ihrer leiblichen Mutter führt. Doch die Jahre in Haft haben sie gebrochen. Die alte Nähe lässt sich nicht wieder herstellen. Gleichzeitig hat Katrins beharrliche Suche nach ihrer Mutter das Verhältnis zu ihrer Adoptivfamilie zerrüttet. Je mehr sie sich mit den Vorgängen des Jahres 1972 beschäftigt, desto bewusster wird ihr, dass sie kein Einzelschicksal ist. Tausende Kinder wurden in der ehemaligen DDR zwangsadoptiert und suchen noch heute nach ihren leiblichen Eltern.

Katrin Behr wurde 1967 in Gera geboren und lebt heute in Berlin. 2007 gründete sie den Verein „OvZ-DDR e.V. – Hilfe für die Opfer von DDR-Zwangsadoptionen“. Seit 2010 arbeitet sie bei dem Dachverband der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft e.V. als hauptamtliche Beraterin für den Fachbereich DDR-Zwangsadoptionen.

Peter Hartl Jahrgang 1961, studierte Journalistik und Geschichte in München und Paris. Seit 1991 ist er als Filmautor und Redakteur an den großen Dokumentarreihen der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte beteiligt. Neben der Fernsehtätigkeit ist er Herausgeber und Verfasser von Büchern, Buchbeiträgen und Presseartikeln.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer ein Exemplar erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): In welcher Stadt und in welchem Jahr handelt das Buch? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 50 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! DIE GEWINNER LAUTEN: Till Frühwirth, Guido Tarotsiebel, Fabian Hinhamer, Hans Jahnke, Inge Brune-Hoffmeister. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN UNSEREM SPONSOREN UND ALLEN TEILNEHMERN!

Updated: 23. September 2011 — 02:51

1 Comment

Add a Comment
  1. DIE GEWINNER LAUTEN: Till Frühwirth, Guido Tarotsiebel, Fabian Hinhamer, Hans Jahnke, Inge Brune-Hoffmeister. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN UNSEREM SPONSOREN UND ALLEN TEILNEHMERN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme