sfbasar.de

Literatur-Blog

PREISRÄTSEL / GEWINNSPIEL: 5 x 1 (KOSTENLOSES!) EXEMPLAR: Mariatu Kamara: Das Mädchen ohne Hände (Hardcover).

Mariatu Kamara
Das Mädchen ohne Hände

Übersetzt von Ulrich, Mihr
Verlag :  Pattloch
ISBN :  978-3-629-02229-5
Einband :  gebunden
Preisinfo :  14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :  208 S. – 20,5 x 12,5 cm
Erschienen :  05.10.2009

Titel bei Amazon.de

Mariatu Kamara ist zwölf, als sie in die Wirren des Bürgerkriegs in Sierra Leone gerät: Rebellen hacken ihr beide Hände ab. Schwerverwundet nimmt sie den Kampf gegen ihr Schicksal auf und findet den Weg in eine lebenswerte Zukunft. Heute ist die 22-Jährige für das Kinderhilfswerk UNICEF als Sonderbotschafterin in den USA und Kanada unterwegs.

Der Bürgerkrieg in Sierra Leone gilt als einer der grausamsten der vergangenen Jahrzehnte. Rund zwei Millionen Einwohner des fünf Millionen Staates wurden zwischen 1991 und 2002 aus ihren Dörfern vertrieben, 200.000 wurden getötet. Unzählige verstümmelt. Darunter unzählige Kinder.

1999: Mariatu Kamara ist ein Mädchen von zwölf Jahren und lebt mit ihrer Familie in Magborou im Landesinneren, als sie von dem Mann, dem sie versprochen wurde, vergewaltigt wird. Auf dem Weg in ein Nachbardorf gerät sie ein paar Tage später in einen Hinterhalt der Rebellenorganisation RUF.

Über 10 Stunden wird sie gefangen gehalten und gefoltert. Dann hacken ihr Kindersoldaten, kaum älter als sie selbst, mit einer Machete beide Hände ab, damit sie nie ein Kreuz auf einen Wahlzettel machen kann, um die herrschende Regierung zu unterstützen. Dabei weiß die Zwölfjährige noch nicht einmal, was eine Regierung ist.

Schwerverletzt und verstümmelt wird sie in ein Flüchtlingslager nach Freetown gebracht. Dort bringt sie auch das Kind, das durch die Vergewaltigung entstanden ist, zur Welt. Wenige Monate später stirbt es an Unterernährung.

Mit Hilfe einer UNO-Delegation gelangt Mariatu erst nach Großbritannien und schließlich nach Kanada, wo sie in einer Pflegefamilie aufwächst. Heute studiert die 22-Jährige in Toronto und ist als UNICEF-Sonderbotschafterin für Kinder in bewaffneten Konflikten unterwegs. Mariatu Kamara hat eine Stiftung ins Leben gerufen, die in Sierra Leone ein Heim für verstoßene Frauen und Kinder errichtet, und engagiert sich für die gemeinnützige Organisation „Free the Children„.

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer ein Exemplar erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wo lebte Mariatu Kamara als Mädchen von zwölf Jahren mit ihrer Familie? Sobald 40 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Die Gewinner lauten: Katja Meglin, Andrea Piecha, Christiane Pfandler, Gerhard Hinney und Sandra Betzenbic. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN AUCH UNSEREM SPONSOREN – VIELEN DANK!

Updated: 4. April 2010 — 21:47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme