sfbasar.de

Literatur-Blog

PREISRÄTSEL / GEWINNSPIEL: 3 x 1 (KOSTENLOSES!) EXEMPLAR: Wallraff, Günter – Industriereportagen. Als Arbeiter in deutschen Großbetrieben.

Wallraff, Günter
Industriereportagen

Als Arbeiter in deutschen Großbetrieben

Verlag :      Klartext
ISBN :      978-3-8375-0146-9
Einband :      gebunden
Preisinfo :      7,95 Eur[D] / 8,20 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      ca. 128 S.
Produktform :      B: Einband – fest (Hardcover)
Erscheinungsdatum :      17.02.2009
Aus der Reihe :      Wir in Nordrhein-Westfalen – Unsere gesammelten Werke 86

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Als Hilfsarbeiter heuert Günter Wallraff zwischen 1963 und 1965 in verschiedenen Großbetrieben an: am Fließband bei Ford in Köln, im Akkord bei Siemens in München oder als Reiniger in Sinter zwo auf der August-Thyssen-Hütte in Duisburg-Hamborn. Zwischen Förderbändern, gigantischen Kesseln und rotierenden Kühlern, in Dreck und tosendem Lärm lernt er die Härte der industriellen Arbeitswelt am eigenen Leib kennen.

Günter Wallraff, geb. 1942 in Burscheid bei Köln, war zuerst Buchhändler, dann Journalist und Schriftsteller. Heute engagiert er sich vor allem in Ostdeutschland gegen Rechtsradikalismus und Rassismus. Zahlreiche weitere Veröffentlichungen. 2010 wird ihm der Gerty-Spies-Literaturpreis der rheinland-pfälzischen Landeszentrale für politische Bildung verliehen.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer ein Exemplar erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!):  Im Buch bereichtet der Autor davon, wie er in verschiedenen Großbetrieben anheuerte, aus welchen Jahren wird hier berichtet? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 30 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! DIE GEWINNER LAUTEN: Jan Kresemer, Karol Kreynis und Ulrike Kreutzkamm. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN AUCH UNSEREM SPONSOREN UND ALLEN TEILNEHMERN!

Updated: 6. Februar 2011 — 16:00

4 Comments

Add a Comment
  1. Felis Breitendorf

    Ich habe dieses Buch gelsen. Es handelt von Aktionen, die der Autor in den 60ern gemacht hat, also sich bei Firmen beworben für die niedrigsten Jobs und erzählt davon. Was manche wundern dürfte: dieses Buch ist immer noch aktuel, es hat sich nicht sgeändert seit den 60ern mit der Ausbeutungsmentalität der oberen 10.000 Geldsäcken!

  2. Hah! Felis, erwischt!

    Das ist exakt das, was ich meine mit „deine Finger über die Tastatur huschen“
    1. gelsen = Gelsenkirchen, oder was?
    2. aktuel statt aktuell. Gib doch zu, das sieht wie Kanaken-Deutsch aus. Wenn du einer wärst, würde ich meinen Hut ziehen, dass du als Migrationsdeutscher so gut Deutsch kannst. Aber als Einheimischer kannst du es besser. In diesem Zusammenhang wünsche ich mir immer so gut Französisch, Türkisch oder Italienisch zu können, wie meine Nachbarn radebrechend Deutsch.
    3. nicht (Zeilenwechsel) sgeändert.

    Siehst du nicht, dass du gerade mit solchen schlampigen Texten für die „oberen 10.000“ noch nicht mal ein Gesprächspartner bist, weil die dich für ungebildet halten, was du ja definitiv nicht bist?

    Verlangt ja keiner, das jeder Hochdeutsch spricht und schreibt, aber ein wenig Disziplin wäre doch schön.

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl ;-))

  3. Felis Breitendorf

    Ist doch blödsinn, du machst bei den Kommentaren genausviele Tipfehler wie ich. Das fählt die vielleicht nicht gleich auf. Mein Problem ist, dass ich meine Kommentare einfach nicht noch mal kontrollieren kann, da mir die Zeit fehlt!

  4. Felis Breitendorf

    Ausserdem bin ich der Meinung, dass es auch oft an der schrottigen Tastatur liegt, die das, was ich eintippe nicht zu 100 % annimmt. Wenn man auf sehr unterschiedlichen Tastaturen schreibt, kann man es halt nicht jeder Tastatur recht machen, einige wollen einfach nicht, da muss man wie ein Ochse draufdrücken, was mir einfach zuwider ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme