sfbasar.de

Literatur-Blog

PREISRÄTSEL / GEWINNSPIEL: 3 x 1 (KOSTENLOSES!) EXEMPLAR: Fiechter, Regula, Elizabeth: Mystisches Pendeln. *** Buchrezension von Antje Jürgens.

Fiechter, Regula, Elizabeth
Mystisches Pendeln

Illustriert von Trösch, Urban
Verlag :      Königsfurt-Urania Verlag
ISBN :      978-3-86826-721-1
Einband :      Paperback
Preisinfo :      29,90 Eur[D] / 30,80 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      ca. 128 S., 4-farbig – 18,0 x 11,8 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      04.2010

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Erstmals wird hier Kartenlegen in Kombination mit Pendeln vorgestellt. Die Autorin erklärt im Buch die in ihrer langjährigen Praxis erprobte Methode Schritt für Schritt: Auspendeln des Großen Blatts und einzelner Karten mittels der von ihr eigens dazu kreierten Pendeltafeln. Mit dem Mystischen Lenormand ist es Regula Fiechter und Urban Trösch gelungen, den überlieferten Motiven eine einzigartige Aussagekraft zu verleihen. Das Kartendeck ist durch seine fantasievollen Bilder ein wunderbares Instrument zum Kartenlegen. Mit dem Pendel ist es möglich, das Kartenbild und die einzelnen Karten vertieft auszupendeln! Wie das geht, erklärt Regula Fiechter im Buch und hat dazu Pendelkarten kreiert, auf denen das Aussagespektrum der Karten ausgependelt wird. Alles mit dem Ziel, die Fragen von Ratsuchenden oder die eigenen Fragen präziser und auch rasch zu beantworten.

Buchrezension von Antje Jürgens:

Zur Autorin: Regula Fiechter wurde 1958 in Bern geboren und wuchs auch dort auf. Sie lebt heute noch in der Schweiz, arbeitet als Malerin und Medium und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Wahrsagekarten. Nach ihren Vorgaben fertigte Urban Trösch in Eitempara-Technik das zu dem Set gehörenden Mystic Lenormand-Kartendeck und gestaltete auch das beigefügte Buch mit. Zum Set Ich muss gestehen, dass dieses Set nicht das erste ist, das ich aus dem Hause Königsfurt-Urania erhalten habe. Deshalb hat mich die liebevolle und gute Ausführung nicht im Mindesten überrascht. Doch zum Inhalt: Das messingfarbene Pendel liegt sehr gut in der Hand. Wer öfter mal mit Pendeln zu tun hat, weiß, dass dies bei Pendeln im Allgemeinen durchaus nicht immer der Fall ist. Kartendeck und Pendeltafen weisen dieselben, von der Autorin gestalteten, und von Trösch umgesetzten Motive, auf. Wobei das Motiv an sich bei den Tafeln natürlich etwas in den Hintergrund tritt, damit die eigentlichen Aussagen darauf klarer ersichtlich sind. Karten und Tafeln sind links oben von 1 bis 36 numeriert. Rechts oben sind astrologische Hinweise eingearbeitet, die ebenfalls als Deutungshilfe herangezogen werden können. Die Rückseiten von Karten und Pendeltafeln zeigen das Motiv, welches bereits auf dem Umkarton zu sehen ist. Die einzelnen Motive sind sehr detailliert und liebevoll ausgestaltet – Neugierige sollten wirklich eine Lupe in die Hand nehmen und sie sich einmal genauer betrachten. Mit dem Buch selbst verweist Fiechter zuerst auf die Ursprünge des Lenormand und führt Neulinge dann Schritt für Schritt ans Kartenlegen heran. Die Hinweise zur Deutung werden mit den ebenfalls im Buch enthaltenen Erläuterungen zu jeder der 36 Karten erleichtert. Danach folgt eine Heranführung ans Pendeln bzw. das Auspendeln der Karten mithilfe der Pendeltafeln. Was, in dieser Kombination, nicht allzu gewöhnlich ist und das Set zu etwas Besonderem macht. Das Buch beschränkt sich auf das Wesentliche – dies dafür aber klar verständlich und leicht nachvollziehbar. Die Erfahrung von Fiechter, die sich bereits seit langer Zeit mit Lenormand beschäftigt, fließt sehr gut darin ein. Meine Meinung Lohnt sich die Anschaffung? Ja – sowohl für Neulinge in diesem Bereich, als auch für diejenigen, die sich schon mit Kartenlegen und Pendeln beschäftigt haben. Wer sich von welchen Kartendecks angesprochen fühlt, ist ja immer eine recht persönliche Angelegenheit. Gleiches gilt natürlich für Pendel. Mich hat das Set angesprochen. Und – da sowohl Kartenlegen als auch Pendeln wunderbare Instrumente sind, sich selbst oder anderen bei der einen oder anderen Frage zu helfen bzw. Dinge klarer zu sehen, die man vorher so nicht sieht, aber doch schon im Inneren weiß, freue ich mich bereits darauf, das Set ausgiebig zu nutzen.
© 08/2010 Antje Jürgens

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer ein Exemplar erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!):  Mit dem Pendel ist es möglich, das Kartenbild und die einzelnen Karten vertieft auszupendeln! Wie das geht, erklärt wer? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 30 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Die Gewinner lauten: Olaf Klotz, Volker Hahn und Marco Karwinzcji. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN AUCH UNSEREM SPONSOREN UND ALLEN TEILNEHMERN!

Updated: 4. November 2010 — 12:57

6 Comments

Add a Comment
  1. Respekt, Antje, du konntest mich fast dazu bringen mich zur Pendlerin zu machen, obwohl ich an sowas absolut nicht glaube!

  2. Du wärst vermutlich überrascht, was sich damit alles machen lässt. :D.

  3. Ich hatte mal einen Rutengänger auf unserem Grundstück, der sollte eine Wasserader finden, wir wollten einen Brunnen graben. Der Mann hat auf ganzer Linie versagt. Und seine beiden Nachfolger haben alle auch nichts gefunden. Hat blos Geld gekostet. Nie wieder, kann ich sagen!

  4. @Ati: Was machst du denn mit dem Pendel, was eine Frau nicht auch so schafft? Na, na?

    Aber jetzt mal im Ernst: Klärt mich mal auf, was Twitter besser kann, als andere Kommunikationsformen.

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl ;-))

  5. Twittert doch mal mit und für den sfbasar!

  6. Das gleiche, was ein Mann auch so nicht schafft. Manchmal fehlt einfach der richtige Blickwinkel. Einfach mal probieren.

    @ helmut

    In dem Bereich ist es wie überall. Es gibt solche die es machen und solche die es können. Leider gibt es viele, die fürs Nichtkönnen jede Menge Geld verlangen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme