sfbasar.de

Literatur-Blog

PREISRÄTSEL / GEWINNSPIEL: 3 x 1 (KOSTENLOSES!) EXEMPLAR: Bettina Belitz – Splitterherz.

Bettina Belitz
Splitterherz

Script5
ISBN 978-3-8390-0105-9
Fantasy
1. Auflage 2010
Umschlagillustration: Maria-Franziska Löhr
Umschlaggestaltung: Christian Keller
Hardcover, 632 Seiten

www.script5.de
www.splitterherz.com
www.bettinabelitz.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zur Autorin:

Bettina Belitz, geboren 1973 in Heidelberg, verliebte sich schon früh in die Magie der Buchstaben. Lesen allein genügte ihr bald nicht mehr – nein, es mussten eigene Geschichten aufs Papier fließen. Nach dem Studium arbeitet Bettina Belitz als Journalistin, bis sie ihre Leidenschaft aus Jugendtagen zum Beruf machte. Heute lebt sie umgeben von Pferden, Schafen, Katzen und Hühnern in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald und lässt sich von der Natur und dem Wetter zu ihren Romanen inspirieren.

Zum Buch:

Bereits der Prolog des Buches entführt den Leser mit zauberhaften Worten in eine fantastische Welt, eine Welt voller Lebewesen, die uns unbekannt erscheinen und den Menschen dennoch irgendwie nahe sind:

Etwas hat sich verändert. Ich kann es wittern. Die Luft ist weicher geworden, der Wald grüner, der Nachthimmel schwärzer. Der Mond weint. Eine neue Seele ist da. Sie flattert wie ein gefangener Vogel. Sie ist unruhig, verzweifelt, launisch. Sie ist zart und wild zugleich. Sie hat feine, spitze Widerhaken. Sie schmeckt köstlich. So beginnt die Geschichte rund um Ellie also mit der Frage von wem diese Worte gesprochen werden und was der Grund ist für diese Aussage. Wer kann alle diese Dinge wittern und wissen?

Elisabeth Sturm, genannt Ellie, ist jedenfalls zunächst ahnungslos. Sie ist mit ihren Eltern aufs Land gezogen, raus aus der Großstadt Köln in das kleine Dorf Kaulenfeld im Westerwald. Für Ellie bricht dabei eine Welt zusammen und sie hat sich fest vorgenommen nur dieses eine Jahr bis zum Abitur in diesem Kaff zu verbringen. Was soll sie auch hier? Inmitten der Natur ohne alle ihre besten Freundinnen, die Kaufhäuser, die Discos und alles was ihr etwas bedeutet hat? Sie versteht ihre Eltern nicht. Ihr Vater hat im Nachbarort eine neue Anstellung gefunden in einer Klinik und ihre Mutter stürzt sich mit Begeisterung in die Gartenarbeit. Ellie selbst schafft es sich von Anfang an im Dorf und in der neuen Schule unbeliebt zu machen. Jeden Annäherungsversuch der Einheimischen scheint sie abblocken zu wollen. Sie möchte keine Nähe und so ist Ellie eine Person, die man entweder bedauert und dabei vielleicht mag oder grundsätzlich ablehnt.

Die Protagonistin selbst merkt, je länger sie in Kaulenfeld weilt, mehr und mehr, wie wenig sie eigentlich in Köln sie selbst war. An dieser Veränderung ist vor allem auch der geheimnisvolle Colin schuld, der im nahe gelegenen Wald in einem einsamen Haus wie ein Einsiedler lebt und der von den übrigen Dorfbewohnern argwöhnisch betrachtet wird. Ellie fühlt sich Colin von Anfang an auf merkwürdige Weise verbunden. Dies wird noch verstärkt als Ellie feststellen muss, dass ihr über alles geliebter Vater Colin als Feind betrachtet, ihn gar des Hauses verweist. Und dann erfährt Ellie ein Geheimnis, das ihren Vater betrifft und sie und ihre Familie von da an stark belastet.

Das Buch lebt von Ellie und ihren Emotionen verbunden mit den intensiven Träumen, die das junge Mädchen in ihrer neuen Umgebung gefangen nehmen. Ellie träumt von einem verlassenen Baby, das von der Familie abgelehnt zu werden scheint. Ihr erscheinen, nicht nur im Traum, eine Vielzahl von Spinnen. Sie wird scheinbar verfolgt und fühlt sich einmal Himmel hoch jauchzend und dann wieder zu Tode betrübt. Ihre Gefühlswelt gerät völlig durcheinander und nicht nur Ellie selbst fragt sich, ob die Beziehung zu Colin eine wirkliche Chance haben wird und darf.

Die Geschichte wird aus Ellies Sicht erzählt und das so gefühlvoll, dass jeder Leser fast Ellie selbst sein möchte. Die Autorin, Bettina Belitz, weckt hier ganz geschickt Empfindungen im Leser, die diesen mit der Geschichte verschmelzen lassen. Ein Buch, das man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Auf die Fortsetzung Scherbenmond darf man sicherlich schon jetzt gespannt sein. (3xPRT)

Copyright © 2010 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer ein Exemplar erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!):  Die Geschichte wird aus Sicht welcher Protagonistin erzählt? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 30 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Die Gewinner lauten: Monika Richter, Beate Sievers und Uwe Dalinkten. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN UNSEREM SPONSOREN UND AUCH ALLEN TEILNEHMERN!

Updated: 17. November 2010 — 11:42

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme