sfbasar.de

Literatur-Blog

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar pro (3) Titel (also 15 Exemplare) aus den Novitäten 2009 vom SCRATCH Verlag Simon Czaplok

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse 2009 war es endlich soweit: Der SCRATCH Verlag konnte seine neuen Titel vorstellen und war selbst auf dem BuchmesseCon 2009 vor Ort.

2009_novitaeten-scratch-verlag als pdf-file

Das Ringen von Sterblichen und Halbgöttern wider Schattenwacht, den letzten Drachen Hevanors geht weiter! Autor Michael Thiel setzt die Geschichte der brisant gemischten Abenteurergruppe um Laura, Méra, Athonón, Srrig und Taren mit „Preis der Unsterblichkeit“ spannend fort.

Thiel, Michael
Preis der Unsterblichkeit

Schattenwacht-Zyklus 2
Illustriert von Scherwinski, Klaus / Bolla, Flavio / Schuchmann, Lydia. Umschlaggestaltung von Göde, Thorsten
Verlag :  SCRATCH Verlag
ISBN :  978-3-940928-01-6
Einband :  Paperback
Preisinfo :  9,95 Eur[D] / 10,95 Eur[A] UVP / 17,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :  D S., 3 Ill., 2 S. Ktn, 1 Lesezeichen – 18,0 x 11,5 cm
Erschienen :  1., Erstauflage 22.10.2009
Gewicht :  400 g
Aus der Reihe :  Aus der Welt der Erben von Theb Nor 2

Titel bei amazon.de lieferbar

Die naive Halbelfin Laura und der ausgebrannte Kriegsheld Athónon, ein Gnom voller Überraschungen, geraten in den Sog zerrütteter Halbgötter. Das hehre Ziel, den Imperator der feindseligen Chimärier zu stürzen, gerät für Laura mehr und mehr in den Hintergrund, während sie zu einer abgebrühten, düsteren Kriegerin reift und dem Wahnsinn der vier Halbgötter mit aller Gewalt zu entkommen versucht.

Mit „Preis der Unsterblichkeit“ setzt Michael Thiel die Reise der eigenwilligen Heldentruppe fort, die nicht immer ganz so strahlend heroisch ihre Ziele verfolgt. Die Welt ist hart und das zeigt sich auch in diesem Band, wenn die Gruppe auf ihrem Weg tiefer ins Feindesland durch packend dargestellte Kämpfe geprüft wird.

Michael Thiel, geb. 1977 in Herford, schlug schon früh kreative Bahnen ein und spielte nach der Schule in einer Band. Kampfkunst war auch damals schon seine Leidenschaft und so trainierte er schon früh andere im Ninjutsu.

Seine Leidenschaft gipfelte in einem Studium der Sportwissen-schaften, das seine Kenntnisse noch vertiefte. So gerüstet begann er 2008 am Schattenwacht-Zyklus zu schreiben und eine komplette Fantasy-Welt zu entwickeln. Mit Lichtlos folgte 2009 der erste Roman in einer vollkommen anderen Welt.

Wer den Titel für unsere Schwesterseite: www.buchrezicenter.de rezensieren möchte, fordert den Titel kostenlos an unter: email: pr@scratch-verlag.de – bitte mit Verweis auf unsere Homepage damit Sie das Reziexemplar auch tatsächlich erhalten.

—-

Mit Jörg Olbrich ist jetzt auch noch ein komplett neues, aber nicht unbekanntes Gesicht an Bord. Der bereits in mehreren Anthologien veröffentlichte Autor widmet sich mit „Das Erbe des Antipatros“ endlich den längeren Geschichten.

Er entführt den Leser gekonnt in die Welt der Antike und lässt ihn die besondere Magie der größten Leistungen der Menschheit erfahren.

Olbrich, Jörg
Das Erbe des Antipatros

Illustriert von Bolla, Flavio / Schlicht, Christine. Umschlaggestaltung von Göde, Thorsten
Verlag :  SCRATCH Verlag
ISBN :  978-3-940928-04-7
Einband :  Paperback
Preisinfo :  9,95 Eur[D] / 10,95 Eur[A] / 17,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :  404 S., 3 Illustrationen, 1 Karte – 18,0 x 11,5 cm
Erschienen :  1., Erstauflage 22.10.2009

Titel bei amazon.de lieferbar

Während einer ganz normalen Klassenfahrt nach Athen passiert es. Der Abiturient Ralf hat einen Blackout, und als er wieder zu sich kommt, traut er seinen Augen nicht: Vor ihm erhebt sich das, was wir heute als die Pyramiden von Giseh kennen. Doch wie kann das sein? Warum sperrt man ihn ins Gefängnis und bezichtigt ihn der Sabotage? Er hat doch nichts getan, war bis vor Kurzem noch nicht einmal hier. Und was hat dieser Antipatros mit all dem zu tun? Wenn er überleben und in seine Zeit zurückkehren will, muss Ralf der Sache auf den Grund gehen und herausfinden, was gespielt wird.

Jörg Olbrich wurde 1970 im schönen Mittelhessen geboren, wo er noch heute mit seiner Frau und vier Kindern lebt. Beruflich umgibt er sich als Controller im Gesundheitswesen mit Zahlen, um sich in seiner Freizeit mit dem geschriebenen Wort zu befassen. Neben dem Lesen und dem Schreiben ist sein größtes Hobby die Freiwillige Feuerwehr, der er seit über 20 Jahren angehört.

Nach seiner ersten Veröffentlichung (Herbst 2003) in einem Kinderkalender hat er sich immer intensiver mit dem Schreiben beschäftigt und seitdem einige Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht. 2009 folgt jetzt mit „Das Erbe des Antipatros“ sein erster Roman.

Wer den Titel für unsere Schwesterseite: www.buchrezicenter.de rezensieren möchte fordert den Titel kostenlos an unter: email: pr@scratch-verlag.de – bitte mit Verweis auf unsere Homepage damit Sie das Reziexemplar auch tatsächlich erhalten.

—-

Auch in anderen Ländern und Zeiten geht es nicht minder spannend zu: Mit LICHTLOS entführt Michael Thiel den Leser in eine deutlich düstere Zukunft der Menschheit. Die Kreuzung von Magie und Technik hat einen neuen Feind heraufbeschworen, der sein bizarres Antlitz selbst in den entlegensten Winkeln des letzten Kontinents Dememnon zeigt.

Thiel, Michael
Lichtlos

Zeichnungen von Sonnwald, Jan-Henrik / Schuchmann, Lydia. Umschlaggestaltung von Göde, Thorsten
Verlag :  SCRATCH Verlag
ISBN :  978-3-940928-02-3
Einband :  Paperback
Preisinfo :  7,95 Eur[D] / 8,95 Eur[A] / 12,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :  CXCII S., 3 Illustrationen, 1 Karte – 19,0 x 12,0 cm
Erschienen :  1., Erstauflage 22.10.2009

Titel bei amazon.de lieferbar

Die hochmütige Kreuzung von Magie und Technik brachte die Tor-wesen in die Welt und die Seelen der Menschen. Vergebens schlägt die Natur im Todeskampf um sich. Vier Fraktionen kämpfen auf dem letzten Kontinent Dememnon um die Vorherrschaft, doch gegen den wahren Feind sind sie machtlos.

Von einem alternden Piraten, einem religiösen Fanatiker, einer gescheiterten
Magierin und einer technokratischen Verräterin hängt es jetzt ab, ob das Schicksal der Welt noch einmal gewendet werden kann oder die Menschen diesmal die Rechnung begleichen müssen.

Wer den Titel für unsere Schwesterseite: www.buchrezicenter.de rezensieren möchte fordert den Titel kostenlos an unter: email: pr@scratch-verlag.de – bitte mit Verweis auf unsere Homepage damit Sie das Reziexemplar auch tatsächlich erhalten.

Pressemeldungen
Auch abseits der Romane geht es weiter. Der SCRATCH Verlag sicherte sich in 2009 die Rechte an der Rollenspielumsetzung des LICHTLOS – Universums sowie der Welt der Erben von Theb Nor. Für 2010 sind die ersten Teaser-Veröffentlichungen in Vorbereitung. Die Künstler Helge C. Balzer (LICHTLOS) und Flavio Bolla (THEB NOR) lieferten bereits erste Werke hierfür ab.

Leider gibt es aus dem Hörbuchbereich für 2009 keine guten Neuigkeiten mehr – zumindest was die Zeitplanung unserer Hörer angeht. Das neue Manuskript wurde bereits an das Studio versendet, aber die neuen CDs werden erst im nächsten Jahr erscheinen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt steht noch kein genaues Veröffentlichungsdatum fest, doch es freut uns, dass das Projekt fortgeführt werden kann!
Simon Czaplok

Zum Verlag
Der SCRATCH Verlag Simon Czaplok wurde 2007 von Simon Czaplok als Verlag für Fantasy, Science-Fiction und Historisches gegründet. Seitdem befindet sich der Verlag im kontinuierlichen Aufbau seines Sortiments mit Schwerpunkt im Bereich des fantastischen Romans.

Seit der Gründung ist das Ziel, den Markt nicht mit Massenware zu überschwemmen, sondern gezielt kleinere Projekte aufzugreifen und komplementär umzusetzen. Dabei wird der Blick nicht nur auf das Buchprodukt fokussiert, sondern auf das Produkt in seiner Gesamtheit Wert gelegt. Im Einzelfall bedeutet dies zwar längere Produktionsphasen, dafür gewinnt man jedoch intensive und persönliche Beratung und genügend Zeit, um überstürzte Entscheidungen zu vermeiden.

Der Schwerpunkt liegt im Segment Fantasy, und zwar im Taschenbuch-Bereich. Ausgewählte Künstler liefern hochwertige Illustrationen und immer wieder kreativen Input, um dafür zu sorgen, dass sich SCRATCH Verlag-Produkte von vielen anderen Kleinverlagen abheben.

Geschäftsführung
Simon Czaplok
Layout & Design
Thorsten Göde
Lektorat & Konzeption
André Krieg, Lektorat Wortliebe, Lektorat Sprachkunst
Illustrationen
Inga Renkhoff, Lydia Schuchmann, Flavio Bolla, Klaus Scherwinski, Jan Henrik Sonnwald

– Pressekontakt –
Fuhlsbüttlerstr. 127
D-22305 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 / 41 48 02 80
Fax: +49 (0)32 12 / 156 03 71

E-Mail: pr@scratch-verlag.de

Die Aufgabe zum Preisrätsel 5 x 1 Exemplar pro (3) Titel (also 15 Exemplare):

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar je Titel (drei Titel also 15 Exemplare zur Verlosung): Wer ein Exemplar erhalten möchte einfach folgende Aufgabe richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte “SCRATCH Verlag 2009”): Bitte nennen Sie zwei der Autoren, die bei SCRATCH veröffentlicht werden! Bitte noch mitangeben welchen der 3 Titel man gewinnen möchte. Sobald 50 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Die Gewinner lauten: Preis der Unsterblichkeit: Michaela Emmerich, Fred Hansen, Harald Bauer, Wilma Helfrich, Rolf-Kai Warmers; Das Erbe des Antipatros: Carmen Zeisberger, Angela Brecht, Erhard Rudloff, Siegfried Löcker, Dr. Lutz Becker; Lichtlos: Friedbert Süss, Udo Bründer, Michaela Gruchot, Mike Forster, Carola Stolz. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Updated: 15. Dezember 2009 — 18:18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme