sfbasar.de

Literatur-Blog

Lesungen und Presseinformationen des Argument Verlages mit Ariadne zur Leipziger Buchmesse vom 12. bis 15. März 2015

In wenigen Wochen ist es so weit: Die Buchmesse in Leipzig öffnet ihre
Türen. Wir freuen uns darauf und laden herzlich ein, uns in Halle 5 am
Stand C413 zu besuchen.

Während der Messe machen wir in diesem Jahr 10 Veranstaltungen: 5 auf
der BÜHNE der linken Verlage und 5 Abendveranstaltungen im Zentrum von
Leipzig. Zum Auftakt sind wir bei der 9. Langen KrimiNacht am
Mittwochabend dabei, in den Folgetagen gibt es Lesungen, Vorträge,
Gespräche und Diskussionen.

Und ein Jubiläum wird gefeiert, denn die gemeinsame Plattform der linken
Verlage, DIE BÜHNE, wird diesmal 5 Jahre alt und lädt zur gemeinsamen
Standparty ein.

Ich bin Donnerstag bis Sonntag in Leipzig. Für Interviewtermine mit den
Autorinnen und Autoren sprechen Sie mich bitte schnell an.

Die Liste unserer Veranstaltungen finden Sie unten.

Herzlich grüßt aus Hamburg

Dörte Graul

+

LEIPZIGER BUCHMESSE 12.-15. März 2015
Online unter: www.leipziger-buchmesse.de/leipzigliest

ARGUMENT VERLAG MIT ARIADNE (Halle 5/C413)
Unsere Veranstaltungen auf dem Messegelände finden statt auf der BÜHNE
(Halle 5/C404), schräg gegenüber von unserem Stand.

Donnerstag, 12. März

15:30-16:00 Uhr
DOMENICO LOSURDO: Von Gandhi zu den „farbigen Revolutionen“
Losurdo, der italienische Publizist und emeritierte Professor der
Philosophie an der Universität in Urbino, stellt sein neues Buch vor.
GEWALTLOSIGKEIT. EINE GEGENGESCHICHTE ist beeindruckend in seiner
Materialfülle, lehrreich in seinen Verknüpfungen, leistet
Aufklärungsarbeit über die Geschichte, die Widersprüche und Dilemmata
eines Ideals. Versiert, provokant und mit immensen historischen
Kenntnissen nimmt Losurdo die Mythen und Galionsfiguren der
Gewaltfreiheit unter die Lupe, demontiert einige von ihnen und
untersucht die historische Stringenz.

Ab 17 Uhr
Standparty! DIE BÜHNE feiert ihren 5. Geburtstag. Kolleginnen &
Kollegen, Presse, Besucherinnen & Besucher sind herzlich eingeladen.

Freitag, 13. März

13:00-13:30 Uhr
Werner Röhr: Thomas Morus zu Besuch in Moskau 1935
Eine utopische Reportage von KARL SCHMÜCKLE (1898-1938). Der Herausgeber
spricht über den marxistischen Literaturkritiker Karl Schmückle
(BEGEGNUNGEN MIT DON QUIJOTE).

13:30-14:00 Uhr
ANNE GOLDMANN: Lichtschacht
Die gefeierte Autorin kommt aus Wien und liest aus ihrem Thriller über
Macht und Manipulation. „Eine Geschichte aus der Unheimlichkeit des
Stadtlebens, mit Milieukenntnis, hoher Sympathie und präziser
Darstellung von Niedertracht. Ungemein gekonnt.“
(Jürgen Kaube in der FAZ).

Samstag, 14. März

13:00-13:30 Uhr
ELSE LAUDAN stellt ihr Lieblingsbuch vor: LADY BAG von Liza Cody
Codys Obdachlosen-Odyssee, ein bissiger Roman zur aktuellen Lage.
Packend, hochpolitisch und genial komisch. Deutscher Krimi Preis 2015
(Platz 2 in der Kategorie International).

14:30-15:00 Uhr
WOLFGANG FRITZ HAUG: Karl Marx – Aber was hat er uns hinterlassen!
Über Band 8/II des HISTORISCH-KRITISCHEN WÖRTERBUCH DES MARXISMUS
(druckfrisch!).
Die rund 80 Artikel des neuen Bandes dieses „Jahrhundertwerks“ (Oskar
Negt) spannen den Bogen von „links/rechts“ bis „Maschinenstürmer“. Doch
ins Zentrum platziert das Alphabet die Einträge zu Marxismus, Marxismus
Lenins, Marxismus-Leninismus, Marxismus-Feminismus. Um die Subjekte mit
ihren Motiven und Erfahrungen geht es in Haugs Artikel über das
„Marxistsein“ als geschichtliche Individualitätsform.

Alle Lesungen der BÜHNE finden Sie unter diesem Link:
www.die-linke-buehne.de/

II. Abendveranstaltungen außerhalb des Messegeländes

Mittwoch, 11. März

9. LANGE LEIPZIGER KRIMINACHT
18:00-23:00 Uhr
ELSE LAUDAN liest LADY BAG von Liza Cody
(ca. 20:30 Uhr)
Café Waldi, Peterssteinweg 10, 04107 Leipzig
Einlass 17:30 Uhr
Infos: www.leipziger-kriminacht.de/

Donnerstag, 12. März

20:00-21:00 Uhr
DOMENICO LOSURDO: Von Gandhi zu den „farbigen Revolutionen“
Losurdos neues Buch GEWALTLOSIGKEIT – EINE GEGENGESCHICHTE leistet
Aufklärungsarbeit über die Geschichte, die Widersprüche und Dilemmata
eines Ideals. Versiert, provokant und mit immensen historischen
Kenntnissen nimmt der italienische Publizist die Mythen und
Galionsfiguren der Gewaltfreiheit unter die Lupe, demontiert einige von
ihnen und untersucht die historische Stringenz (Vortrag & Diskussion).
Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Karl-Tauchnitz-Str.
1, 04107 Leipzig
Infos:
www.saw-leipzig.de/de/aktuelles/leipzig-liest-domenico-losurdo-gewaltlosigkeit-2013-eine-gegengeschichte

Freitag, 13. März

18:00-19:00 Uhr
Werner Röhr: BEGEGNUNGEN MIT DON QUIJOTE von KARL SCHMÜCKLE
Herausgeber Werner Röhr stellt das Werk von Karl Schmückle (1898-1038)
vor, einem der wichtigsten marxistischen Historiker und
Literaturwissenschaftler, der ermordet und verschwiegen wurde (Vortrag &
Diskussion). Moderation: Prof. Dr. Klaus Kinner.
Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V., Harkortstraße 10, 04107 Leipzig
Infos:
http://www.sachsen.rosalux.de/event/52739/begegnungen-mit-don-quijote.html

21:00-22:00 Uhr
ANNE GOLDMANN: Lichtschacht
Die FAZ und DIE WELT vergleichen sie mit Hitchcock, Highsmith und
Chabrol: Die Wiener Autorin Anne Goldmann begeistert. Im Centralkabarett
präsentiert sie ihren aktuellen Kriminalroman, einen atmosphärisch
dichten Thriller über „private“ Konflikte der modernen Gesellschaft,
über Manipulation und das Ergreifen von Gelegenheiten.
Leipziger Centralkabarett, Krimikeller, Markt 9, 04109 Leipzig
Infos:
www.centralkabarett.de/spielplan/alle-programme/detailansicht/buchmesse-anne-goldmann-lichtschacht/article//50/

Samstag, 14. März

18:00-19:00 Uhr
Karl Marx: Aber was hat er uns hinterlassen!
VOLKER BRAUN im Gespräch mit WOLFGANG FRITZ HAUG
Über Band 8/II DES HISTORISCH-KRITISCHEN WÖRTERBUCH DES MARXISMUS.
Mitveranstalter: LinXXnet und Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen
Galerie KUB, Kantstr. 18, 04275 Leipzig
Infos:
http://www.sachsen.rosalux.de/event/52742/karl-marx-aber-was-hat-er-uns-hinterlassen.html

Dörte Graul
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Vertrieb
Argument Verlag

Glashüttenstraße 28
D- 20357 Hamburg
Tel: +49 (0)40 40 18 00 15
Fax: +49 (0)40 40 18 00 20
www.argument.de
www.twitter.com/Ariadne_Krimi
facebook: Argument_Ariadne
presse@argument.de
HR B 75085; GF: F. Haug, M. Laudan

Updated: 26. Februar 2015 — 01:32

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme