sfbasar.de

Literatur-Blog

Huntley Fitzpatrick: Mein Sommer nebenan – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Huntley Fitzpatrick
Mein Sommer nebenan

My life next door, USA, 2012
cbj-Verlag, München, 04/2013
HC mit Schutzumschag
Jugendbuch, Drama, Romance
ISBN 978-3-570-15572-1
Aus dem Amerikanischen von Anja Galić
Titelgestaltung von zeichenpool, München unter Verwendung von Motiven von Gettyimages (Stone, Peter Beavis) und Shutterstock (romakoma)
Autorenfoto von Kathy Finkenstaedt

www.cbj-verlag.de
www.huntleyfitzpatrick.com
www.zeichenpool.de
www.gettyimages.de
www.shutterstock.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Nachdem der Vater die Familie noch vor Samantha Reeds Geburt verlassen hat, zieht die Mutter ihre beiden Töchter alleine groß. Da sie geerbt hat, vermögen die drei ein luxuriöses Leben zu führen, und die Mutter kann sich der Politik widmen. Während Tracy, das ältere Mädchen, früh gegen das strenge Reglement rebelliert und sich Freiräume schafft, gilt Sam als die Gehorsame, die sich allem fügt. Keiner ahnt, dass sie Abend für Abend aus dem Fenster steigt und vom Vordach das Treiben im Nachbarhaus sehnsüchtig beobachtet.

Die Garretts mit ihren acht Kindern sind so ganz anders: laut, quirlig, lebensfroh. Wie gern wäre Sam dort! Dieser Traum wird unverhofft wahr, als sie 17 Jahre alt ist und Jace am Spalier zu ihr hinaufsteigt. Von da an sehen sie sich regelmäßig, und Sam wird schnell zu einem weiteren Mitglied der großen Familie. Da Tracy zusammen mit ihrem Freund Flip eigene Wege geht und die Mutter mit dem Wahlkampf beschäftigt ist, ahnt niemand etwas – außer Clay Tucker, der neue Mann an der Seite der Senatorin, der mehr als ein Berater sein will. Sam und Jace sind glücklich ineinander verliebt. Doch dann passiert etwas Schreckliches: Der Vater wird angefahren und so schwer verletzt, dass die Familie – ein neuntes Kind ist unterwegs – am Rande des Ruins steht. Und Sam weiß, wer es getan hat, kann es aber niemandem verraten, weil …

Man nimmt das Buch mit nicht allzu hohen Erwartungen in die Hände. Der Titel „Mein Sommer nebenan“ und der Klappentext implizieren, dass es lediglich um eine typische Schüler-Romanze geht, bei der sich ein behütetes Mädchen aus reichem Haus mit dem Sohn einer Arbeiterfamilie einlässt, bis die Mutter das Geheimnis aufdeckt und das Paar zu entzweien versucht. Man nimmt aa, dass das auch gelingt, da die Ereignisse auf die Sommerferien begrenzt sind. Beginnt man die Lektüre, wird man nach einigen Seiten positiv überrascht, da sich die Autorin nicht lange mit der Vorgeschichte aufhält, sondern sich auf die Eindrücke von Hauptfigur Samantha konzentriert, die ihr bisheriges Leben mit dem der Garretts vergleicht und rasch erkennt, dass ihre Mutter und deren Freunde Wert auf eine glänzende Fassade legen, ihnen aber die Herzlichkeit und das Lebensbejahende jener Menschen fehlt, die vielleicht weniger Geld haben, aber ganz andere Prioritäten setzen und sehr viel glücklicher sind.

Im gleichen Maße, wie sich Sam immer mehr zu der Großfamilie hingezogen fühlt und sich in Jace verliebt, beginnt sie, ihr eigenes Leben zu hinterfragen. Parallel dazu entfremdet sie sich zunehmend von ihrer Mutter, die immer weniger Zeit für sie und Tracy hat, da der Wahlkampf und der junge Berater das Einzige sind, wofür sie sich interessiert, solange zu Hause alles am Schnürchen läuft. Die Entwicklung der Mutter trägt fast schon absurde Züge und macht einen völlig anderen Menschen aus ihr. Aber auch die gegenteilige Metamorphose ist möglich: Tim, einer von Sams Sandkastenfreunden, erlebt tagtäglich ein ähnliches Drama bei sich zu Hause. Er flieht in den Alkohol- und Drogenrausch und bringt auf einer Autofahrt beinahe sich selbst, seine Schwester Nan und Sam um. Dieses Erlebnis rüttelt ihn endlich auf, und obwohl es ihm schwerfällt, bemüht er sich, sich zu ändern, indem er kleine Jobs im Wahlkampfbüro von Sams Mutter und im Baumarkt von Jace‘ Vater annimmt.

Die Überraschung ist groß, dass er schließlich zum Zünglein an der Waage wird, als Sam nicht mehr weiter weiß und schon glaubt, alles verloren zu haben. In dieser Situation zeigt sich, wer die wahren Freunde sind bzw. falsche Ideale zum eigenen Nutzen hochhalten will. Der schöne Schein erlischt und zieht für alle Konsequenzen nach sich.

Das Buch wartet aber noch mit weiteren Problematiken auf, die zusammengesetzt mit dem Hauptthema ein rundes, glaubwürdiges Bild ergeben. Beispielsweise wird der typisch amerikanische Wahlkampf als eine verlogene Show entlarvt, mit der man Gutgläubige blendet. Auch die sogenannte beste Freundin ist letztendlich bloß eine Rivalin, die der Neid zerfrisst. Es gäbe noch viel mehr zu erzählen, kleine, aber feine Details, die die realistischen, sehr individuell gezeichneten Charaktere sympathisch machen. Der lebendige Stil der Autorin zieht Leserinnen ab 13 Jahre schnell in den Bann. Das Schicksal der Protagonisten geht einem nahe, so dass man das Buch erst nach der letzten Seite, wenn alles aufgeklärt ist, weglegen will.

„Mein Sommer nebenan“ ist ein echter Geheimtipp und weitaus reizvoller zu lesen, als Titel und Klappentext glauben lassen.

Copyright © 2013 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wann erschien der Titel? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Laura Nardmann, Mary Meierhoff, Celine Frieling. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

1 Comment

Add a Comment
  1. GEWINNER: Laura Nardmann, Mary Meierhoff, Celine Frieling. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme