sfbasar.de

Literatur-Blog

Helene Henke: Menschenfischer – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Helene Henke
Menschenfischer

Droemer Knaur
ISBN 978-3-426-30405-1
Kriminalroman
Erschienen: 14.01.2015
Umfang: 368 Seiten, Quality Paperback,
Umschlaggestaltung: NETWORK! Webeagentur, München
Umschlagabbildung: © Gettyimages/ David Moss

www.droemer-knaur.de
www.helene-henke.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Zur Autorin:

Helene Henke, geboren 1964, hat erst nach zwei verschiedenen Berufsausbildungen ihre wahre Leidenschaft entdeckt: das Schreiben. Nach vier erfolgreichen Romanveröffentlichungen im Sieben Verlag ist „Menschenfischer“ ihr zweiter Thriller bei Droemer. Die Autorin ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Krefeld.

Zum Buch:

Zoe Lenz wohnt im kleinen Dorf Birkheim im Hunsrück und arbeitet hier als Bestatterin. Sie ist jung, liebt ihren Beruf und findet ihre eigentliche Leidenschaft in der Herstellung von Totenmasken. Im Dorf ist sie daher eher als Sonderling bekannt. Doch mit ihrer kleinen Mannschaft, ihrer Angestellten Lydia und der älteren Haushälterin Martha führt sie das Bestattungshaus Lenz trotz ihres Alters sehr gut. Ihre neue Praktikantin Alina ist talentiert und hilft ihr dabei, doch durch ihre häufige Unzuverlässigkeit und sprunghaften Launen eckt sie vielfach an.

Ein spektakulärer Leichenfund zweier Kinder im nahe gelegenen Wald verhilft dem Dorf zu ungewollter Bekanntheit. Die Leichen werden in Mainz untersucht und aufgrund von Zoes dort als Kriminalkommissar arbeitenden Lebensgefährten Leon eröffnet sich ihr die einmalige Möglichkeit, mit der dortigen Pathologin zusammen zu arbeiten. Zoe soll hierbei die schon verwesten Gesichter der Kinder zur Identifizierung rekonstruieren. Bei der Untersuchung finden sich seltsame Implantate in Form eines Fisches unter der Haut der beiden Leichen, die Todesursache scheinen tödliche Stromschläge zu sein. Die weitere Verfolgung der Hinweise führt in die Richtung einer fanatisch religiösen Sektengruppierung …

Fast zeitgleich verschwindet auch Zoes Praktikantin Alina. Nachdem sie diesmal nicht an Alinas unbeständige Lebensführung als Antwort glaubt, macht sich Zoe mangels fehlender Hilfe durch die Polizei selbst auf die Suche nach ihr. Und begibt sich unwissend in große Gefahr …

Mein Fazit:

Die Einleitung bis zur eigentlichen Geschichte ist sehr ausführlich gehalten. Bis zum eigentlichen „Fall“ erfolgt eine längere Beschreibung, die ein wenig auf die Geschehnisse im ersten Buch „Totenmaske“ eingeht. Für mich war es sehr hilfreich, um Zoe als Person mit ihren familiären Hintergründen und ihre Ausgangslage kennenzulernen. Für Kenner des ersten Buches ist es sicherlich eine kleine Wiederholung. Ansonsten entwickelt sich die Geschichte sehr spannend und nimmt bis zum Schluss immer mehr an Fahrt auf. Viele Puzzleteile setzen sich langsam aber stetig zusammen und enden mit einem „Showdown“. Interessant finde ich als Leserin die sehr ausführlich geschilderte Arbeit als Bestatterin und Herstellung der Marken. Die typische dörfliche Stimmung durch das Verhalten und die Engstirnigkeit der Bewohner passt genau zur Örtlichkeit.

Für mich ist „Menscherfischer“ trotz langer Einleitungszeit eine runde Geschichte, die noch viel Potential für weitere „Fälle“ enthält. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und konnte das Buch nicht gut beiseite legen, bis ich den Schluss erreicht habe. Ich hoffe daher auf einen nächsten Band und ein Widersehen mit Zoe und Leon.

Copyright © 2015 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Zoe Lenz wohnt im kleinen Dorf Birkheim im Hunsrück und arbeitet hier als was? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWONNEN HAT: Louis Marten, Wiegmann Ahlbrand, Mattias Nicklaus. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Updated: 20. Mai 2015 — 22:14

2 Comments

Add a Comment
  1. Zoe Lenz wohnt im kleinen Dorf Birkheim im Hunsrück und arbeitet hier als was?

    Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!)

  2. GEWONNEN HAT: Louis Marten, Wiegmann Ahlbrand, Mattias Nicklaus. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme