sfbasar.de

Literatur-Blog

Harbort, Stephan: Aus reiner Mordlust. Der Serienmordexperte über Thrill-Killer – FÜNF EXEMPLARE IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Harbort, Stephan
Aus reiner Mordlust

Der Serienmordexperte über Thrill-Killer

Verlag :      Droemer Knaur
ISBN :      978-3-426-78616-1
Einband :      Paperback
Preisinfo :      8,99 Eur[D] / 9,30 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 10.10.2013
Seiten/Umfang :      256 S. – 19,0 x 12,5 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      01.10.2013

PRESSETEXT
Der Kriminalhauptkommissar Stefan Harbort hat aus Gesprächen mit mehr als 70 Serienmördern international angewandte Fahndungsmethoden zur Überführung von Gewalttätern entwickelt. Nun beschäftigt er sich mit dem Phönomen des „Thrill-Kills“, mit Menschen also, die ohne Motiv, ohne Auftrag töten. Sie töten nicht aus Habgier, sexuellen Gründen oder einem anderen übergeordneten Zweck. Sie töten zum Zeitvertreib, nehmen es als sportliche Herausforderung, als nervliches Stimulans. Es ist erstaunlich, welche abnormen Spielarten des Vernichtungswillens die beschädigte menschliche Psyche hervorzubringen vermag.

Stephan Harbort beantwortet in „Aus reiner Mordlust“ die Fragen:
– Was sind das für Menschen, die Freue am Töten empfinden?
– Kann man die Täter typisieren?
– Gibt es ein Täterprofil?
– Unter welchen Voraussetzungen geschehen solche Taten?
– Existieren wiederkehrende Tatelemente?
– Wer sind die Opfer?
– Weshalb geraten sie in tödliche Gefahr?
– Wo liegen die Ursachen für solch maßlose Verbrechen?

STEPHAN HARBORT IM KINO
Am 23. Januar 2014 startet der Kinofilm „Blick in den Abgrund“. Stephan Harbort ist einer der fünf Profiler, die in der internationalen Dokumentation von der Max-Ophüls-Preisträgerin Barbara Eder porträtiert werden.

KLAPPENTEXT
Es gibt Menschen, die den Drang dazu verspüren zu töten – ohne Motiv, ohne Auftrag. Doch was geht wirklich in den Köpfen dieser Thrill-Killer vor? Stephan Harbort ist Experte für Serienmorde und befasst sich nun als Erster grundlegend mit dem Phänomen der Mordlust. Er schildert die Taten, die Ermittlungen und gibt Einblick in die psycho­logischen Hinter­gründe dieser Fälle.

DER AUTOR
Stephan Harbort, Jahrgang 1964, ist Kriminalhauptkommissar und führender Serienmordexperte. Er sprach mit mehr als 50 Serienmördern, entwickelte international angewandte Fahndungsmethoden zur Überführung von Gewalttätern und ist Fachberater bei TV-Dokumentationen und Krimi-Serien. Stephan Harbort lebt in Düsseldorf.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wann startet der Kinofilm „Blick in den Abgrund“ in dem der Autor des vorliegenden Buches, Stephan Harbort, einer der fünf Profiler ist, die in der internationalen Dokumentation von Barbara Eder – die Preisträgerin welchen Preises ist? – porträtiert werden? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 500 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER(IN): Marquard Copprian, Friedrich Knemeyer, Christian Brickley, Irene Schacher, Amelia Schmoell. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Updated: 21. November 2013 — 15:58

4 Comments

Add a Comment
  1. Wann startet der Kinofilm „Blick in den Abgrund“ in dem der Autor des vorliegenden Buches, Stephan Harbort, einer der fünf Profiler ist, die in der internationalen Dokumentation von Barbara Eder – die Preisträgerin welchen Preises ist? – porträtiert werden?

    Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!)

  2. Kinostart ist am 23.01.2014

  3. GEWINNER(IN): Marquard Copprian, Friedrich Knemeyer, Christian Brickley, Irene Schacher, Amelia Schmoell. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme