sfbasar.de

Literatur-Blog

Frauenfußball mal anders: Für den ‚Playboy‘ haben sich fünf Fußballerinnen ausgezogen! * BESTELLTIPP DER REDAKTION: Gundel, Okka – Elf Freundinnen müsst ihr sein. Warum Frauenfußball begeistert.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): de.eurosport.yahoo.com – “ (…) Die Fotos zeigen, dass Frauenfußball ganz schön sexy sein kann. „Die meisten Spielerinnen in den höheren Ligen sind zwar sehr durchtrainiert, sehen aber immer noch weiblich aus – und oft auch sehr gut“, sagt Annika Doppler. „Ich lade alle Männer ein, sich bei einem Spiel live davon zu überzeugen.“ (…)“

Quellenangabe zur Veröffentlichung (gesamte Pressemeldung)

BESTELLTIPP DER REDAKTION:

Gundel, Okka
Elf Freundinnen müsst ihr sein

Warum Frauenfußball begeistert

Verlag :      Droemer Knaur
ISBN :      978-3-426-78449-5
Einband :      Paperback
Preisinfo :      9,99 Eur[D] / 10,30 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 05.05.2011
Seiten/Umfang :      224 S. – 19,0 x 12,5 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      04.04.2011

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Das nächste Sommermärchen ist weiblich: 2011 findet in Deutschland die Fußballweltmeisterschaft der Frauen statt. ARD-Sportschau-Moderatorin Okka Gundel hat alles Wissenswerte über den Sport und die deutschen Spielerinnen zusammengetragen und lädt ein zu einem exklusiven Blick in die Mannschaftskabine.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 10. Juni 2011 — 15:59

8 Comments

Add a Comment
  1. Felis Breitendorf

    Hola, hola, die Bilder der Pressemeldung sind ja wirklich scharf, hätte ich nicht erwartet!

  2. Schwarz – Rot – G…

    Es lebe der Fussball.

    mgg
    galaxykarl 😉

  3. Mehr hat der große „Galaxy“ dazu nicht zu sagen, oder hält die Ehefrau dieses Mal die Hand darüber? 😉

  4. Wer behauptet, ich sei groß?

    Schwarz – Rot – Geil. Die Mädels sind wirklich klasse. Meint auch meine Frau.

    mgg
    galaxykarl 😉

  5. Ob aber wirklich alle Spielerinnen so aussehen? Die haben bestimt nur die Vorzeigbaren genommen, oder?

  6. Hallo Corinna,

    noch mal zum Thema Fussball(frauen). Fussball gucke ich eigentlich nur bei Welt- oder Europameisterschaften; und da auch fast nur Spiele mit unseren Jungs und Mädels. Natürlich packen die nur die Hübschen in so ein Buch oder einen Fan-Kalender. Ist doch aber bei den Männern genauso. Wer will sich denn einen Kalender mit äh … weniger attraktiven Menschen an die Wand hängen?

    Unsere Gesellschaft (oder unser Urtrieb Fortplanzung) funktioniert doch eben GENAU so: Jung-schön-erfolgreich sind halt anziehender als alt-hässlich-arm. Oder kennst du einen Kalender mit Säufern, Kiffern, Verunstalteten? Ich nicht. Letztere sind natürlich widerum nicht ganz passend in dieser Aufzählung, da sie ja – entgegen den Süchtigen – nichts für ihr Schicksal können.

    Wäre fast eine Idee für ein Integrationsprojekt: Ein Kalender mit Gestrandeten. Nicht als Voyeurismus, sondern um auf das Schicksal solcher Menschen auf eine künstlerische Art aufmerksam zu machen. Und die Einnahmen aus so einem Kalender gehen an die Abgebildeten. Wenn man nur einen davon wieder ein würdiges Dasein verschaffen könnte, hätte sich so eine Sache schon gelohnt.

    Und Betreiebe, die in ihrer Lobby und in diversen Vor- und Warteräumen diese Kalender aufhingen, könnten hier Social-Sponsoring praktizieren. Schade, dass ich kein Verlag bin.

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl 😉

    P.S. Soll ich mir die Idee schützen lassen oder gibt es das schon? Sagt doch mal was dazu.

  7. So weit ich weiss, gibt es schon etliche Kalender mit ganz normalen Menschen.

    Wird als nichts mit Idee schützen! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme