FINSTERNIS – Düstere Fantasy-Kurzgeschichte von Miguel de Torres

Die Sonne war vor Kurzem versunken und die Nacht hatte ihren unaufhaltsamen Siegeszug begonnen. Der tote Wald in dem Einschnitt zwischen den beiden Höhenrücken, auf und hinter denen die feindlichen Armeen Stellung bezogen hatten, wurde zuerst von den Schatten verschlungen. Dann krochen sie langsam die felsigen Hänge empor, umhüllten diese wie tiefschwarzer Nebel, der in die Lungen fließt und den Atem zu ersticken droht.