sfbasar.de

Literatur-Blog

Es ist genug da. Für alle. (Kartoniert) Wenn wir den Hunger bekämpfen, nicht die Natur von Löwenstein, Felix zu – FÜNFMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Es ist genug da. Für alle. (Kartoniert)
Wenn wir den Hunger bekämpfen, nicht die Natur
von Löwenstein, Felix zu

Verlag:  Droemer Knaur
Medium:  Buch
Seiten:  144
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  April 2015
Maße:  126 x 212 mm
Gewicht:  173 g
ISBN-10:  3426787407
ISBN-13:  9783426787403

Beschreibung
·        Weltweit haben 805 Millionen Menschen nicht genug zu essen
·        geht einer von neun Menschen jeden Abend hungrig schlafen
·        ist jedes siebte Kind unter fünf Jahren untergewichtig

Felix zu Löwenstein fordert: „Die Umstellung auf ökologischen Landbau weltweit unabdingbar.“

Das Ausmaß der Hungerkatastrophe, die Summe der von Hunger betroffenen Menschen in der Welt, ist unvorstellbar groß. Und die Weltbevölkerung wächst… Dafür gibt es viele Gründe: eine verfehlte Entwicklungspolitik, der Verlust landwirtschaftlicher Nutzflächen, der Anbau von Industriepflanzen für die Energiegewinnung, die Spekulation mit landwirtschaftlichen Rohstoffen, die wachsende Nachfrage nach Fleisch und die Vernichtung von Nahrungsmitteln durch falsche Lagerung, Transport und Verschwendung.

Schon heute schafft es die Weltgemeinschaft nicht, alle Menschen ausreichend mit nährstoffreicher Nahrung zu versorgen. Doch es ist nicht nur eine Frage der Nahrungsmenge, die zur Verfügung steht, sondern es geht auch darum, wie produziert wird und wie der Zugang zur Nahrung – auch infrastrukturell – ermöglicht wird. Der Agrarexperte Felix Prinz zu Löwenstein stellt demzufolge in seinem Buch „Es ist genug da. Für alle“, drei Thesen auf: Produktivität ist nicht der alleinige Schlüssel zur globalen Ernährungssicherung.

Die industrielle Landwirtschaft wird auf Dauer nicht funktionieren.

Es gibt eine ökologische Alternative, die es erlaubt alle Menschen auf diesem Planeten zu ernähren.

Löwensteins engagierte Position ist eine klare Absage an die industrielle, von internationalen Großkonzernen gesteuerte Landwirtschaft und ihr unhaltbares Wachstumsversprechen. Dieses beruht auf genveränderten Pflanzen, dem Einsatz von Pestiziden und der Schaffung von Monokulturen, die auf Dauer die Zukunft der betroffenen Länder ruinieren. Nur eine Nahrungsmittelproduktion auf der Grundlage des ökologischen Landbaus ist langfristig in der Lage, den weltweiten Hunger zu beseitigen.

Autor
Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Agrarwissenschaftler und Biolandwirt, wurde in eine traditionsreiche, weit verzweigte Familie geboren. Nach der Schul- und Kollegszeit am Jesuiteninstitut St. Blasien, studierte Löwenstein an der agrarwissenschaftlichen Fakultät der TU München in Weihenstephan und schloss das Studium 1982 mit der Promotion ab. Nach einer dreijährigen Entwicklungshelfer-Tätigkeit auf Haiti übernahm er den elterlichen Hof- und Forstbetrieb in Habitzheim und stellte das Gut in Südhessen, das seit 500 Jahren im Besitz der Familie ist, auf Bio um. Prinz zu Löwenstein ist „Naturland“-Landwirt. Daneben engagiert er sich als Präsidiumsmitglied des Anbauverbandes Naturland, als Vorstandsvorsitzender des Bundes der ökologischen Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und im Vorstand des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL Deutschland). Er ist Mitglied des Gemeindeparlaments Otzberg und engagiert sich in alter Familientradition im Malteserorden. Löwenstein ist verheiratet und hat sechs Töchter.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Weltweit haben laut Klappentext wie viele Millionen Menschen nicht genug zu essen? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 500 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWONNEN HAT: Ella Torvilli, Gert Nagelsdick, Geronimo Wickles, Clement Weber, Patricio Winch. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Updated: 20. Mai 2015 — 21:55

2 Comments

Add a Comment
  1. Weltweit haben laut Klappentext wie viele Millionen Menschen nicht genug zu essen?

    Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!)

  2. GEWONNEN HAT: Ella Torvilli, Gert Nagelsdick, Geronimo Wickles, Clement Weber, Patricio Winch. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme