sfbasar.de

Literatur-Blog

Textanalyse und Interpretation zu Friedrich Dürrenmatt. Der Besuch der alten Dame / Buchrezenion aus dem Schulunterricht zu: Friedrich Dürrenmatt „Der Besuch der alten Dame“ von Hilal Emirza

Dürrenmatt, Friedrich
Textanalyse und Interpretation zu Friedrich Dürrenmatt. Der Besuch der alten Dame

Alle erforderlichen Infos für Abitur. Matura, Klausur und Referat plus Musteraufgaben mit Lösungsansätzen

Bearbeitet von Matzkowski, Bernd
Verlag :      Bange, C
ISBN :      978-3-8044-1907-0
Einband :      kartoniert
Preisinfo :      7,90 Eur[D] / 8,20 Eur[A] / 12,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 30.11.2010
Seiten/Umfang :      ca. 128 S. – 18,0 x 13,0 cm
Produktform :      B: Buch
Erscheinungsdatum :      1. Aufl. 24.01.2011
Aus der Reihe :      Königs Erläuterungen und Materialien 366

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de


KLAPPENTEXT

„Mit den neuen Königs Erläuterungen, von Schülern und Lehrern gemeinsam verbessert, bieten wir Ihnen die beste Vorbereitung auf das Abitur, die Klausur und das Referat.

Alle erforderlichen Infos zur Textanalyse und Interpretation von der ausführlichen Inhaltsangabe, dem Aufbau, Personenkonstellation und Charakteristiken, Sachliche und sprachliche Erläuterungen, Stil und Sprache, Interpretationsansätze, Rezeptionsgeschichte, Materialien, Prüfungsaufgaben mit Musterlösungen, bis zum Stichwortverzeichnis.

Zeitsparend und verständlich aufbereitet.
– Schnellübersicht: die wesentlichen Infos zum Werk und Autor
– Kapitelzusammenfassungen: das Wichtigste im Überblick
– Navigationsleiste: zeigt, wo man sich gerade befindet
– Stichwortverzeichnis: schnelles Finden wichtiger Textstellen

Mit dem Plus an Übersichtlichkeit.
– zweifarbiges Layout: Wesentliches wird einfach erfasst
– Randspalte mit Schlüsselbegriffen: garantiert eine schnelle Orientierung
– klar strukturierte Schaubilder: wichtige Sachverhalte auf einen Blick
– größeres Format sorgt für bessere Übersichtlichkeit“

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Buchrezension aus dem Schulunterricht zu: Friedrich Dürrenmatt „Der Besuch der alten Dame“ von Hilal Emirza


In  „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt geht es um eine Frau, die ihre Heimatstadt unter schweren Bedingungen verlässt und nach vierzig Jahren als Multimillionärin zurückkommt, um sich wegen der schlechten Tat, die ihr angetan wurde, zu rächen.

Alles beginnt mit einem Blickkontakt zwischen Klara Wäscher und Alfred Ill und wird dann zu einer Beziehung. Beide wohnen in Güllen. Obwohl Klara von ihm schwanger ist, will Alfred Klara sitzen lassen.  Als Klara ihn anklagt, Vater des Kindes zu sein, taucht Alfred mit zwei, von ihm zum Lügen bestochenen Zeugen, vor Gericht auf, welche darauf schwören, mit Klara Wäscher Geschlechtsverkehr gehabt zu haben. Daraufhin verlässt die hochschwangere Klara die Stadt und schwört sich eines Tages wieder zu kommen, was sie auch tut. Sie kommt vierzig Jahre später als Multimillionärin Claire Zachanassian zurück. Aber sie kommt nicht alleine. Sie bringt den Oberrichter und die zwei Zeugen des damaligen Gerichtverfahrens mit. Da die Stadt finanziell und wirtschaftlich am Ende ist, ist die Stadt auf das Geld des alten Heimatkindes Klara Wäscher und gleichzeitig der Multimillionärin Claire Zachanassian angewiesen. Claire Zachanassian ist bereit, der Stadt eine Milliarde zu schenken, unter einer Bedingung: Sie fordert den Tod von Alfred Ill. Dieses Angebot lehnen der Bürgermeister und die Bewohner Güllens  zunächst ab. Doch als alle Bewohner hoch verschuldet sind und die Stadt dringend Geld braucht, wird über das Leben von Alfred Ill abgestimmt.

Meine Meinung:

Ich finde dieses Buch sehr interessant, weil es darstellt, wie sehr man einen Menschen verletzen kann. Es wird dargestellt, dass ein Mensch einen anderen Menschen so sehr verletzen kann, dass nichts auf dieser Welt die Wunde zu heilen vermag. Alfred Ill hat Claire Zachanassian so sehr verletzt, dass die Wunde auch nach vierzig Jahren nicht heilen konnte. Sie rächt sich indem sie Alfred von seinen eigenen Mitbürgern töten lässt. Erst dann weiß sie, dass die Gerechtigkeit ihren Platz gefunden hat. Im Buch wird auch dargestellt, dass Claire Zachanassian nichts mehr für die Menschlichkeit empfindet, weil sie im Buch behauptet, dass sie alles mit ihrem Geld kaufen kann, auch die Gerechtigkeit, und in diesem Fall bezieht sich die Gerechtigkeit auf das Leben von Alfred Ill.

Copyright © 2011 by Hilal Emirza

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Buchrezensionen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 8. Februar 2011 — 23:03

9 Comments

Add a Comment
  1. Das scheint ja für den Unterricht in der Schule ein Dauerbrenner zu sein. Wer von Euch wurde noch damit in der Schule drangsaliert, so wie unsere junge Rezensentin Hilal Emirza aus dem Buchrezicenter, die bei uns ihre ersten Reziversuche startet?

  2. Oh, ich erinnere mich dunkel. Zwar nicht an Dürrenmatt, aber an Goethe, Schiller, Lessing usw.
    Brrrr, waren das lange Stunden.

    Die sollten lieber mal eine Textanalyse – und vor allem eine Betrachtung der Meinungsbildung auf die Leser – der Zeitung mit den 4 großen Buchstaben machen. Ich glaube, da bleibt dann nicht mehr viel übrig.

    Übrigens steht diese Zeitung nicht mehr im Regal der Tageszeitungen, sondern im Regal für Comics. Aus zwei Gründen: Sehr viele Bilder und wenig Text, und der Rest ist einfach zum Lachen.

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl 😉

  3. Dürrenmatt. „Der Richter und sein Henker“ fand ich gar nicht schlecht und „die Physiker“ ist doch echt der Bringer :-).

    „Emilia Galotti“ (Lessing) und „die Räuber“ (Schiller) haben mich allerdings nicht vom Hocker gehauen.

  4. Für viele Schüler ist solch ein Unterricht ein Garant dafür, dass sie sich später niemals wieder mit Freude an ein solches Werk setzten werden.

    Schade, dass sehr viele Lehrer so wenig Fingerspitzengefühl haben, wenn es darum geht, Schülern Literatur, Bücher und Lesen schmackhaft zu machen.

    Echt Schade, was dadurch alles kaputt gemacht wird.

  5. Das lese ich gerade. In der Schule hatten wir speziell diesen Text jetzt nicht, aber andere, wobei ich mich nie genötigt gefühlt habe. Auch die Textarbeit fand ich immer sehr interessant, allerdings war ich nicht gut darin, laut meiner Lehrerin bin ich nicht „tief“ genug bei den Interpretationen vorgedrungen *g* „Der Besuch der alten Dame“ ist für mich etwas schwerfällig zu lesen, ich bin diesen Theaterstil nicht gewohnt. Mal sehen, was das wird.

  6. Ist ja auch eine Komödie, Sascha!

  7. ähm ja eben. Ein Theaterstück halt. Les ich nur nicht so oft im Alltag, deshalb für mich etwas schwer um in Stimmung zu kommen.

  8. Kann man Gerechtigkeit kaufen kommt als Frage in meiner schulprüfung dran Ware nett wenn ihr mir helfen würdet

  9. Hallo Albert:

    Es genügt nicht, Recht zu haben, man muss es auch bekommen. (oder so ähnlich)

    Wer keine Rechtschutzversicherung hat, ist schon mal sowieso der Ött.
    Wer sich den besseren Rechtsanwalt leisten kann, wird wahrscheinlich eher vor Gericht siegen, als der mit der REA-Pfeife.

    Insofern stimmt es schon, dass man Recht/Gerechtigkeit kaufen kann. Leider wird dir das in deiner Schulprüfung nicht viel helfen.

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme