sfbasar.de

Literatur-Blog

Dominique Manotti: Zügellos – ZWEIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Dominique Manotti
Zügellos

À nos chevaux!, Frankreich, 1997/1999
Argument Verlag, Hamburg, dt. Erstausgabe: 06/2013
HC im Taschenbuchformat mit Schutzumschlag
Ariadne Krimi 1193
ISBN 978-3-86754-193-0
Aus dem Französischen von Andrea Stephani
Titelgestaltung von Martin Grundmann unter Verwendung eines Fotos von histogramm, Fotolia.com
Autorenfoto von Les Petits Cestes Opale

www.argument.de
www.dominiquemanotti.com
www.martingrundmann.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Frankreich 1989: Ganz Europa ist im Umbruch, denn der Mauerfall in Berlin und der Zerfall des Ostblocks in souveräne Staaten stehen kurz bevor. Der kapitalistische Westen wittert neue Märkte. Jeder will der erste sein und das größte Stück vom Kuchen bekommen, dadurch an Einfluss, Macht und Geld gewinnen. In diesen Kreisen wird zügellos gefeiert, geschlemmt, getrunken, gekokst, gehurt – und gemordet. Als eine Informantin der Pariser Polizei in der Damentoilette einer Rennbahn tot aufgefunden wird, wenig später wertvolle Pferde in ihren Ställen verbrennen, hochrangige Mitarbeiter des Versicherungsunternehmens PAMA, das den geschädigten Pferdebesitzern hohe Summen auszahlt, bei Anschlägen sterben, ahnt noch niemand, das all diese und noch weitere Vorkommnisse miteinander in Zusammenhang stehen. Commissaire Daquin und sein Team setzen die Nachforschungen außerhalb der regulären Arbeitszeit fort, nachdem sie der Lösung zu nahe kamen und man ihnen von ganz oben Zügel anlegte. Die Mittel, derer sie sich bedienen, um Antworten zu erhalten, sind alles andere als sauber, und Daquin kommt den Drahtziehern immer näher …

„Zügellos“ ist nach „Letzte Schicht“, „Roter Glamour“, „Einschlägig bekannt“ und „Das schwarze Korps“ bereits der fünfte Roman der Historikerin Dominique Manotti, der im Argument Verlag erschienen ist. Schade, dass man die Autorin in Deutschland erst in den vergangenen Jahren entdeckt hat, denn „Zügellos“ erschien in Frankreich bereits 1997 und hätte damals durch den realen Hintergrund gewiss auch in Deutschland seine Leser gefunden. Nun sind fast zwanzig Jahre vergangen, Europa hat sein Gesicht verändert – doch die Reichen und Mächtigen sind dieselben geblieben, was dem Buch zu einer gewissen Zeitlosigkeit verhilft. Die skrupellose Selbstbedienungsmentalität jener, die die Mittel besitzen, sich auf Kosten anderer stetig zu bereichern und ihre Machtpositionen auszubauen, ist nach wie vor ein aktuelles Thema, das gerade die Menschen bewegt, die von der kleinen Oberschicht ausgebeutet werden und sich nicht wehren können – ganz selten, dass sie erleben dürfen, dass einer der Ausbeuter über seine eigenen Seilschaften stolpert und für seine Vergehen die gerechte Strafe erhält.

Im vorliegenden Roman spielen sich vor diesem Hintergrund mehrere Verbrechen ab, die von dem findigen Kommissar Daquin und seinen Mitarbeitern untersucht werden. Als man ihn von dem Fall abzieht, verbeißt er sich erst recht in die Ermittlungen, da er an die Leute herankommen will, die von seinen Vorgesetzten gedeckt werden. Um sein Ziel zu erreichen, holt er Gefälligkeiten ein, spricht Drohungen aus und schreckt auch nicht vor Gewalt zurück. Das macht ihn und seine Truppe nicht unbedingt sympathisch, aber authentisch. Die Polizisten sind Menschen mit Stärken und Schwächen, mit Geheimnissen, Sehnsüchten und Lastern; sie wirken realistisch, so dass man ihnen auch den Widerstand gegen die Obrigkeit und die harte Tour abnimmt. Das gleiche gilt für ihre Gegenspieler und die Personen innerhalb der Grauzone, unter denen sich Personen befinden, die sich nach oben gearbeitet und geschlafen haben, die ihre einstigen Ideale verraten mussten – und die nun angesichts der Morde um ihre Zukunft, um ihr Leben bangen.

An mehreren Schauplätzen agiert eine Vielzahl Protagonisten, die in die Geschehnisse verstrickt sind und ihren Teil zu einer sehr komplexen Handlung beitragen. Dabei setzt die Autorin nicht auf spannende und dramatische Schilderungen, sondern bleibt ihrem nüchternen, distanzierten Stil treu, so dass der Roman vor allem durch die komplizierten Verflechtungen, unerwarteten Wendungen und seinen Realismus besticht.

Wer ‚Schlag tot-Action‘ bis zur Ekelgrenze und die gängigen Klischeefiguren bevorzugt, dürfte diesen Wirtschaftsthriller eher langweilig finden. Legt man hingegen Wert auf einen ausgefeilten, wirklichkeitsnahen Plot mit ungewöhnlichen und dennoch glaubwürdigen Charakteren sowie eine angemessene, klare Sprache, die auf reißerische Schilderungen verzichtet, wird man „Zügellos“ als niveauvolle Lektüre sehr schätzen.
Äußerst empfehlenswert!

Copyright © 2013 by Salzmann, Irene (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Preisrätsel 2 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): „Zügellos“ ist nach welchen Titeln bereits der fünfte Roman der Historikerin Dominique Manotti, der im Argument Verlag erschienen ist? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 200 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Britta Boucsein, Dieterich Blasberg. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

2 Comments

Add a Comment
  1. „Zügellos“ ist nach welchen Titeln bereits der fünfte Roman der Historikerin Dominique Manotti, der im Argument Verlag erschienen ist?

    Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!):

  2. GEWINNER: Britta Boucsein, Dieterich Blasberg. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme