sfbasar.de

Literatur-Blog

Deutschland Kinderland? – 2010 wurden 20 Prozent mehr Kinder unter 14 Jahren getötet als 2009! * BESTELLTIPP DER REDAKTION: Schmitz-Major, Linda – Klapperschluck und andere Wahrheiten. Erzählungen aus zerstörten Kinderseelen.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): „de.nachrichten.yahoo.com – (…) Eine stärkere Vernetzung von Gesundheitsbehörden und Jugendämtern zum Schutz der Kinder fordert deshalb Georg Ehrmann. Er verwies jetzt in Berlin auch auf den fünffachen Kindsmord im schleswig-holsteinischen Darry im Dezember 2007 und die Ermordung zweier Mädchen in Goslar vor anderthalb Monaten. In beiden Fällen waren die Mütter die Täterinnen, in beiden Fällen waren die Frauen zuvor wegen eklatanter psychischer Probleme in Behandlung gewesen. Die Kinder blieben dennoch in ihrer Obhut. (…)“

Quellenangabe zur Veröffentlichung (gesamte Pressemeldung)


BESTELLTIPP DER REDAKTION:

Schmitz-Major, Linda
Klapperschluck und andere Wahrheiten

Erzählungen aus zerstörten Kinderseelen

Verlag :      Geest-Verlag
ISBN :      978-3-86685-280-8
Einband :      kartoniert
Preisinfo :      11,00 Eur[D] / 11,40 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 07.02.2011
Seiten/Umfang :      ca. 142 S. – 20,5 x 13,8 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      03.02.2011

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Gewalt gegen Kinder umfasst nach Artikel 19 der UN-Konvention über die Rechte des Kindes aus dem Jahre 1989 „alle Formen körperlicher und psychologischer Gewalt, Verletzungen und Misshandlungen, Verwahrlosung und Vernachlässigung, Misshandlung oder Ausbeutung einschließlich sexuellem Missbrauch“ .All diese Formen von Gewalt gegen Kinder finden überall in der Welt alltäglich statt, auch in der Bundesrepublik. Nach einer Studie, die eine amerikanisch-britische Forschergruppe im Jahr 2010 im Fachmagazin ‚The Lancet‘ veröffentlicht hat, gehört Gewalt zum Alltag vieler Kinder.

Körperliche Gewalt in den verschiedensten Formen müssen demnach jedes Jahr 4 bis 16 Prozent der Kinder in den reichen Ländern (Europa und USA) erdulden. Bis zu 15 Prozent der Mädchen und 5 Prozent der Jungen werden Opfer sexuellen Missbrauchs vor ihrem 18. Lebensjahr. Bis zu 15 Prozent werden bedrohlich vernachlässigt, sodass ihre emotionalen und körperlichen Grundbedürfnisse nicht erfüllt sind. Psychische Misshandlung, durch die sich Kinder wertlos, unerwünscht oder verängstigt fühlen, betrifft pro Jahr rund 10 Prozent aller Kinder.

Linda Schmitz-Major, die als Sozialpädagogin seit vielen Jahren in verantwortlichen Positionen arbeitet, versucht auf der Basis ihrer Erfahrungen im Umgang mit dem Thema ‚Gewalt gegenüber Kindern‘, sich in den Erzählungen dieses Bandes in zerstörte Kinderseelen einzufühlen, ihre Gedanken- und Gefühlswelt zu erfassen und literarisch umzusetzen. Auch wenn der Leser dem Geschehen oftmals fassungslos gegenübersteht, wird nur die Auseinandersetzung mit der Thematik eine Öffentlichkeit sensibilisieren, damit rechtzeitig Eingriffsmöglichkeiten geschaffen und Schutzfunktionen für Kinder aufgebaut werden.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 27. Mai 2011 — 20:51

5 Comments

Add a Comment
  1. Warum so mundfaul, Leute?

  2. Ich finde sowas traurig, dass in einem solch reichen Land Kinder ermordet werden! Vor allem, dann, wenn die Umstände nicht unbedingt existenzbedrohend sind, wie etwas in Afrika oder so.

  3. Felis Breitendorf

    Echt superkrass, zu was Menschen fähig sind. Aber wahrscheinlich muß man immer die Umstände mit einbeziehen, sonst kann man die Beweggründe wohl kaum nachvollziehen. Aber sein Kind töten? Ich weiß nicht, ist schon ziemlich unmenschlich!

  4. Auch ein reiches Land hat seinen Anteil an Abschaum. Sein eigen Fleisch und Blut töten? Das Beste, was man der Welt antun kan – ein neues Leben – vernichten? DAS ist asozial und ich habe dafür nicht das geringste Verständnis. Es ist nur gut, dass ich in diesem Falle weder Richter noch Staatsgewalt bin, denn dann hätten solche … ich weiß gar nicht, wie ich solche … benennen soll. Denn Mensch möchte ich diese … Wesen gar nicht betiteln.

    galaxykarl 🙁

  5. Felis Breitendorf

    Was mich nur wundert, ist, dass solche Leute nur bedingt ins Gefängnis müssen, wer aber was klaut, der muss richtig sitzen. Das kommt wohl alles noch aus der Kaiserzeit, aus der unsere Gesetze stammen, als man Diebstahl der Armen von Reichen so richtig bestrafte, aber Mord und Körperverletzungen, die die Arbeiter sich untereinander zugeführt haben, selbst wenn sie ihre Kinder totgeschlagen haben, hat die Obrigkeit kaum gejuckt! Damals dachte man: Pack schlägt sich – Pack verträgt sich! Vielleicht sollte man diiese Traditionen mal überdenken und überarbeiten, oder nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme