sfbasar.de

Literatur-Blog

Das „schöne Gesicht der FDP“ unter Plagiatsverdacht! * BESTELLTIPP DER REDAKTION: Plagiate. Fälschungen, Imitate und andere Strategien aus zweiter Hand – Herausgegeben von Bung, Jochen / Gruber, Malte-Christian / Kühn, Sebastian.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): “de.finance.yahoo.com – (…) Nach den Vorwürfen gegen Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg und die Tochter von Edmund Stoiber, Veronica Saß, haben die Plagiatsjäger auf der Plattform „VroniPlag Wiki“ (benannt nach der Stoiber-Tochter) nun auch die Doktorarbeit der FDP-Europaabgeordneten Silvana Koch-Mehrin unter die Lupe genommen – und sind fündig geworden. (…)”

Quellenangabe zur Veröffentlichung (gesamte Pressemeldung)

BESTELLTIPP DER REDAKTION:

Plagiate. Fälschungen, Imitate und andere Strategien aus zweiter Hand
Herausgegeben von Bung, Jochen / Gruber, Malte-Christian / Kühn, Sebastian


Verlag :      trafo Wissenschaftsverlag
ISBN :      978-3-89626-961-4
Einband :      Paperback
Preisinfo :      32,80 Eur[D] / 33,80 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Seiten/Umfang :      253 S. – 14,8 x 21,0 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      1. Aufl. 09.03.2011
Gewicht :      350 g
Aus der Reihe :      Beiträge zur Rechts-, Gesellschafts- und Kulturkritik 10

Titel bei amazon.de
Titel bei Booklooker.de

Die Frankfurter Jahrestagung der Kritischen Reihe am 17. und 18. Juli 2009 befasste sich mit „Plagiaten“ – einem Thema, das zum einen auf eine lange historische Begriffsgeschichte verweist, zum anderen angesichts neuer medialer Bedingungen besonders aktuell erscheint: Ständig werden neue Plagiatsvorwürfe in Kunst, Literatur und Wissenschaft öffentlich, laufend werden weitere Fälle aufgedeckt. Dabei zeigt sich jedoch, dass Plagiarismus – wenn er überhaupt als Unrecht erkannt wird – in den verschiedenen gesellschaftlichen Teilbereichen und bei den jeweils betroffenen Menschen ganz unterschiedlich behandelt und verfolgt wird. Der hochdifferenzierte Umgang mit diesem Phänomen wird begleitet von ungewöhnlich heftigen Kontroversen um ein verschärftes Urheberrecht „in digitaler Zeit“, deren Parteien und Streithelfer sich vorschnell in ideologischen (Schein-)Gegensätzen, etwa von personal begründeter Werkherrschaft versus wirtschaftlichem Verwertungsrecht, von individueller Autorverantwortung versus Open Access, ja sogar von „Privatem“ versus „Öffentlichem“ verfangen. Um diesen vermeintlichen Paradoxien des Plagiarismus im Besonderen und des Immaterialgüterrechts im Allgemeinen zu entgehen, bedarf es fachübergreifender Anstrengungen. Die in diesem Band versammelten Beiträge der letzten Jahrestagung sollen hierzu ein Beispiel geben und zur weiteren Reflexion anregen.

Titel bei amazon.de
Titel bei Booklooker.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 12. April 2011 — 17:26

1 Comment

Add a Comment
  1. Wer von Euch hat in der Schule auch immer vom Nachbarn abgeschrieben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme