sfbasar.de

Literatur-Blog

Australische Polizei stellt Ermittlungen gegen Wikileaks ein! * Buchtipp der Redaktion: Gaycken, Sandro – Cyberwar. Das Internet als Kriegsschauplatz.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): „AFP – (…) Die Veröffentlichung von Depeschen der US-Diplomatie verstoße nicht gegen australisches Recht, teilte die Polizei mit. Das vorliegende Material sei abschließend geprüft worden, die australische Justiz sei nicht zuständig. Sollten nach weiteren Enthüllungen neue Verdachtsmomente entstehen, werde sie aber erneut aktiv. (…)“

Gesamte Pressemeldung lesen.

Buchtipp der Redaktion:

Gaycken, Sandro
Cyberwar

Das Internet als Kriegsschauplatz

Verlag :      Open Source Press
ISBN :      978-3-941841-23-9
Einband :      Paperback
Preisinfo :      19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 30,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      248 S. – 24,0 x 17,6 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      1. Aufl. 11.2010
Gewicht :      444 g

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Der Cyberwar hat begonnen: Immer häufiger werden Hacker eingesetzt, um Geheimnisse zu stehlen, Wirtschaften zu schädigen, Militäroperationen zu stören oder politische Meinungen zu manipulieren. Ein globaler Trend, denn solche Computerangriffe sind meist risikofrei und kostengünstig. Kaum bemerkt von der Öffentlichkeit ist das Internet zu einem militärischen Operationsraum geworden.

Wer sind die Computerkrieger und was wollen sie? Welchen Schaden können sie anrichten? Was bedeutet dieser militärische Trend für die Informationsgesellschaft? Wie kann man sich gegen Cyberwarfare verteidigen?

Das vorliegende Buch ist ein wissenschaftlich fundierter Beitrag zur Beantwortung dieser Fragen. Es analysiert die Gesetze kriegerischer Auseinandersetzungen vor dem Hintergrund technischen Fortschritts, erläutert die besonderen Bedingungen des Cyberwar und entwirft so ein systematisches Bild von seinen Zielen und Strategien. Zahlreiche Vorfälle der hochgeheimen Kriegsvariante illustrieren die Thesen.

So zeichnet der Autor ein facettenreiches Bild dieses neuen Phänomens und gibt einen Ausblick auf die Konflikte der hochtechnisierten Gesellschaften. Darüber hinaus liefert er mit der These von der „Entnetzung“ als einzig wirksame Schutzmaßnahme gegen Cyber-Angriffe einen wichtigen Impuls für aktuelle Diskussionen über IT-Sicherheit.

Dr. Sandro Gaycken ist Technik- und Sicherheitsforscher an der Freien Universität Berlin. Schwerpunkte seiner Forschung sind Cyberwarfare, Cybersecurity, Sicherheit und Technik, Datenschutz sowie gesellschaftliche und ethische Folgen der Informationstechnik.

Neben der Forschung berät Sandro Gaycken verschiedene Unternehmen und Sicherheitsinstitutionen im In- und Ausland, unter anderem die Bundeswehr, einige ausländische Militärs und verschiedene Kriminalämter. Er ist zudem in Policy-Gremien auf Bundes- und EU-Ebene tätig.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 19. Dezember 2010 — 16:32

2 Comments

Add a Comment
  1. Da wird wohl noch einiges auf uns kommen!

  2. ist es dasnicht schon lange?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme