sfbasar.de

Literatur-Blog

Argument Verlag: Unsere Veranstaltungsreihe DER KRIMI IST POLITISCH startet am kommenden Montag, 26. August, 20 Uhr, in Hamburg.

Krimis als Fenster zur Welt – Kriminalliteratur kann
Gesellschaftsbarometer und Brücke zu fremden Kulturen sein; das Beispiel
Südafrika. Auf dem Podium: die südafrikanische Autorin Charlotte Otter
und Verlegerin Else Laudan.

Wir empfehlen, Karten vorzubestellen – für den Auftakt am Montag, aber
auch für die folgenden Termine (5,- pro Abend): per Tel.: 040/491 95 60
oder Mail: info@buchladen-osterstrasse.de

Viele herzliche Grüße

Dörte Graul

+

DER KRIMI IST POLITISCH
Veranstaltungsreihe
4 Montage im Herbst

1. Abend: Montag, 26. August, 20 Uhr
Einführungsveranstaltung:
KRIMIS ALS FENSTER ZUR WELT
Kriminalliteratur kann Gesellschaftsbarometer und Brücke zu fremden
Kulturen sein: das Beispiel Südafrika

Mit Charlotte Otter und Verlegerin Else Laudan

Else Laudan referiert einführend zur Entwicklung und Lage des Genres, zu
Erfahrungen aus dem Ariadne-Programm, zur Idee einer Politik des
Kulturellen (Gramsci) mit Krimis, zum kriminalliterarischen Blick über
den Tellerrand (Stichworte Welthaltigkeit, Extremistan).
Das Beispiel Südafrika: Deon Meyer, Mike Nichols und Roger Smith haben
dem deutschsprachigen Publikum das Post-Apartheids-Südafrika der harten
Jungs nahegebracht – vielschichtig und intelligent, aber doch irgendwie
immer als Macho-Abenteuer. Der Deutsche Bernhard Naumann wagt sich an
eine namibische schwarze Ermittlerin. Malla Nunn mit ihren Detectives
Emmanuel Cooper und Shabalala liefert eindringlich die historische
Dimension der Rassentrennungsgesellschaft.
Bei Ariadne erschien im Juli 2013 Charlotte Otters Krimi-Debüt
BALTHASARS VERMÄCHTNIS, das in der bisher bekannten
Südafrikakrimi-Palette weitere Leerstellen füllt.
Charlotte Otter liest aus BALTHASARS VERMÄCHTNIS (geschrieben auf
Englisch, aber die Autorin lebt seit vielen Jahren in Deutschland und
kennt beide Kulturen genau).
In einer offenen Diskussion könnte es um diverse Themen gehen: die
südafrikanische Gesellschaft, Leser/innen-Erwartungen an politische
Krimis, warum Hardboiled und Noir gerade jetzt so beliebt sind,
geografische und politische Horizonterweiterung als Aufgabe von
Unterhaltungsliteratur, Gender und soziale Themen u. v. m.

2. Abend: Montag, 23. September, 20 Uhr
GESCHICHTE ALS VERBRECHEN
Historische Ereignisse im politischen Spannungsroman
Mit Clementine Skorpil und Robert Brack

3. Abend : Montag, 28. Oktober, 20 Uhr
GERECHTIGKEIT? FÜR WEN?
Das Kriminelle im Hier und Jetzt: Standort Deutschland im patriarchalen
globalisierten Kapitalismus
Mit Merle Kröger und Christine Lehmann

4. Abend: Montag, 25. November, 20 Uhr
WIE SCHREIBEN?
Spannende, entlarvende Fiktion aus realen Verbrechen:
Abschlussveranstaltung mit der Grande Dame des Noir
Mit Dominique Manotti und ihrer Lektorin Iris Konopik als Dolmetscherin

Jeweils 20 Uhr, Buchladen Osterstraße, Osterstraße 171, 20255 Hamburg
Karten-Tel.: 040/491 95 60 oder Vorbestellung per Mail:
info@buchladen-osterstrasse.de
Eintritt pro Veranstaltung 5 Euro

Den Flyer zur Veranstaltungsreihe findet im Anhang und online:
http://www.argument.de/download/Krimi-ist-politisch_Veranstaltungsreihe-in-HH.pdf

Updated: 21. August 2013 — 18:41

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme