sfbasar.de

Literatur-Blog

PREISRÄTSEL / GEWINNSPIEL: 5 x 1 (KOSTENLOSES!) EXEMPLAR: Antje Blinda / Stephan Orth: »Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt«

Antje Blinda / Stephan Orth
»Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt«
Kurioses aus dem Cockpit

Verlag :      Ullstein Taschenbuch Verlag
ISBN :      978-3-548-37326-3
Einband :      Paperback
Preisinfo :      7,95 Eur[D] / 8,20 Eur[A] / 14,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      ca. 432 S.
Erscheinungsdatum :      01.04.2010
Aus der Reihe :      Ullstein Taschenbuch
Ullstein Sachbuch 37326
7,95 Eur[D]

Titel bei buch24.de
Titel bei booklooker.de

Vergessene Triebwerke, Piloten ohne Orientierung, Kühe auf der Landebahn: So manche Durchsage an Bord eines Flugzeugs treibt selbst erfahrenen Passagieren die Schweißperlen auf die Stirn. Hunderte von Lesern haben ihre Erlebnisse aus dem Cockpit an Spiegel Online geschickt – die besten und lustigsten Zitate und Anekdoten sind in diesem Buch versammelt. Also schnallen Sie sich an, klappen Sie die Tische hoch, und stellen Sie die Sitzlehnen aufrecht.

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer ein Exemplar erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Was zeigt das Cover des Gewinntitels? Sobald 40 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Die Gewinner lauten: Shirin Weber, Marco Becker, Friedrich Laiblin, Sebastian Denk und Wolfgang Schorna. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN AUCH UNSEREM SPONSOREN!

Updated: 17. April 2010 — 20:36

4 Comments

Add a Comment
  1. Pingback: Taschenbücher
  2. Das ist wohl Ansichtssache, je nachdem ob man eben drinsitzt oder halt nicht und nur davon gehört hat…

  3. Grusel – das ist ja was für mich mit Megaflugangst :o)

  4. Das gefährlichste am Fliegen ist die Fahr mit dem Auto zum Flughafen. Das scheint aber niemand zu stören.

    Isaac Asimov hat immer von Sternenreisen geschrieben und sich selbst nicht mal in ein Flugzeug gesetzt, solche Flugangst hatte der! der fuhr lieber mit dem Auto 20 Stunden, wenn er wirklich mal in einen anderen Bundesstaat musste, was er möglichst vermied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme