sfbasar.de

Literatur-Blog

Neue Regeln für den sfbasar.de-Leseproben und -Storywettbewerb.

Wettbewerb

Vier Mal im Jahr veranstaltet sfbasar einen Story/Leseproben-Wettbewerb für und mit seinen Community-Autoren und Autoren renommierter Verlage. Die Autoren der besten drei Stories erhalten eine kleine Geldprämie, sowie die Plätze 4 bis 7 Buchpreise als Anerkennung und Würdigung ihrer schriftstellerischen Arbeit und ihrer Teilnahme. Die Leseproben der Autoren renommierter Verlage laufen in einer getrennten Abstimmung. Die Leseprobe mit den meisten Stimmen erhält unseren branneuen Sfbasar Award „Beste Leseprobe“ in Form einer Grafik, den sich Verlage und Autoren auf ihr Buch bzw. auf ihre Seite stellen können. Hier Beipiele wie diese Grafiken aussehen:

Aufruf

Liebe Autoren(innen) und Rezensenten(innen),

am 01.07.2012 startet unser insgesamt 8.Story/Leseproben-Wettbewerb (der dritte  2012)! Teilnehmen kann jeder Zugangsberechtigte (siehe unter Regeln, Punkt Teilnahme). Jeder aus diesem Kreis erhält oder hat schon einen Benutzerzugang zum sfbasar. Dort kann jede(r) eine Story oder einen Textauszug eines größeren Werkes einstellen, den Werken anderer TeilnehmerIinnen einen von mehreren verfügbaren Punkten verleihen oder auch nicht. Natürlich ist die Teilnahme freiwillig. Am Ende gewinnt der/die TeilnehmerIn, welche natürlich die meisten Punkte erhalten hat. Auch Stories, die unter sfbasar schon veröffentlicht wurden, kann der/die AutorIn für den Wettbewerb dort neu anmelden!

Leseproben werden gesondert ausgelost. Dafür muß jeder, der sich zum Voting entschieden, hat ein weiteres Häkchen setzen, dass darüber entscheiden soll, welche Leseprobe diejenige sein wird, die in Zukunft einen Award erhalten wird, der in Form einer Grafik von dem Gewinner und/oder dessen Verlag verwendet werden darf.  Dafür sind Leseproben von den Geld- und Buchpreispaketen ausgenommen. Es wird pro Wettbewerb nur ein Leseproben-Award vergeben, an die Leseprobe, welche die meisten Stimmen erhält.

Wer NICHT mit einem eigenen schriftstellerischen Beitrag teilnehmen will, kann sich auch nur als “Jury” betätigen, Punkte verteilen, Kommentare schreiben, allerdings dann natürlich auch kein Geld gewinnen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie meinen qualifiziert zu sein, um in der Jury zu sitzen!

Wir schütten also 4x im Jahr echtes Geld aus! Zugegeben, es wird niemand damit reich werden, aber es ist doch schön, eine – kleine – Anerkennung für sein geschriebenes Wort zu erhalten.

Für die Rezensenten: Habt keine Angst, eure Beiträge gegen “echte” Autoren antreten zu lassen. Die haben auch mal klein angefangen. Wir sind der Meinung, das niemand sich blamieren kann, sondern nur gewinnen! Gewinnt der Profi, sagt sich der Laie: “Na ja, gegen den/die zu verlieren, ist keine Schande”. Verliert der Profi, sollte er darüber stehen und die Tantiemen seines Verlages auf seinem Kontoauszug anschauen. Ohnehin gibt es keine Genre-Grenzen und es wird in der Bewertung schwer sein, z.B. Krimi mit Fantasy, oder Erotik mit Science Fiction zu vergleichen. Einzig euer/unser persönlicher Geschmack ist es, der zählt.

Für all diejenigen, die jetzt vielleicht Interesse bekommen haben sollten, bei uns als Community-Autor mitmachen zu wollen: Bitte meldet Euch bei uns über die Email-Adresse info@sfbasar.de! Oder schreibt euer Ansinnen ins Gästebuch oder einfach hier unter Feedback. Wir antworten dann auf eure Email. Selbstverständlich bekommt kein Dritter außer der sfbasar-Redaktion diese zu Gesicht!

 

Bedenkt aber bitte, dass wir von einem Community-Autoren verlangen, dass er mittels eines persönlichen Zugangs zu unserer Seite seine Story selbst einstellt. Natürlich bekommt ihr dabei Hilfe oder technischen Support. Auch wäre es unser Wunsch, dass sich neu hinzukommende Community-Autoren auch sinnvoll an unseren Kommentaren zu Büchern im Allgemeinen, als auch zu den Stories und Arbeiten der anderen Community-Autoren zu äußern und/oder diesen hilfreich zur Seite zu stehen. Eben so, wie man das in einer Gemeinschaft erwarten kann.

Sponsoren

ACHTUNG! WIR SUCHEN WEITERE SPONSOREN, DIE WÄHREND DER DREIMONATIGEN WETTBEWERBSZEIT EINE KLEINE WERBUNG UNTER UNSERE STORY-WETTBEWERB-FELDER STELLEN MÖCHTEN UND DAFÜR UNSEREN GEWINNERN ZUSÄTZLICH NOCH EINIGE SACHPREISE ZUKOMMEN LASSEN WÜRDEN. BITTE MELDEN SIE SICH BEI INTERESSE UNTER: info@sfbasar.de

Regeln

 

Teilnahme

Teilnehmen dürfen alle Zugangsberechtigten von sfbasar.de. Dies sind alle Community-Autoren/innen, welche mindestens eine Story oder Leseprobe in der Rubik STORYS eingestellt haben. Dabei gilt, dass jeder Autor/in pro Namen oder Pseudonym nur eine Geschichte zur Wahl stellt. Dadurch könnt ihr also sogar zwei Geschichten zur Abstimmung einreichen. Pro Autor ist nur ein Pseudonym zugelassen. Jeder Autor/in (oder Pseudonym) darf seine Story so oft er will nominieren. Also ist eine Story, die nur ganz knapp einen der drei Geldränge verpasst hat, nicht verloren. Sollte er jedoch damit einen Geldgewinn erzielen, ist diese Story für künftige Wettbewerbe ausgeschlossen. Welche Story nominiert wird, bestimmt der jeweilige Autor.

Erweiterung: Wir handhaben es inzwischen so, dass jeder 2 Zugänge bekommt. Da viele Autoren hauptberuflich nicht mit ihrem Namen in Erscheinung treten möchten (oder auch aus anderen Gründen), kann jeder statt Echtname und Pseudonym dann auch zwei Pseudyme verwenden, darf dann aber nur mit diesen beiden am Wettbewerb und an unserer Autorenwerkstatt teilnemen. Mehr als zwei Zugänge gibt es dann auch nicht. Also jeder bekommt eben zwei Zugänge, und jeder darf mit einem seiner beiden Zugänge nominieren und voten, auch dann wenn er keine Story im Rennen hat. Wenn er aber mit beiden Zugängen voten will, dann muss er auch jeweils mit beiden Zugängen mit jeweils einer Story im Wettbewerb vertreten sein, also einmal unter Zugangsname 1 und einmal unter Zugangsname 2. Wir denken, dass man auch dann in der Jury sitzen sollte, wenn man nur Community-Autor ist und nichts in den Wettbewerb gestellt hat, immerhin voten ja auch alle Redakteure und alle Rezensenten und die Pressevertreter der Verlage, die uns die Trostpreise sponsern. Doppelt voten ist sozusagen ein Zugeständnis, weil man besonders aktiv am Storywettbewerb teilnimmt, sozusagen als Belohnung. Aber eben nur dann. Bei weiteren Fragen dazu kann jeder hier einfach seinen Kommentar ins Feedback des Wettbewerbs posten!

 

Nominierung

Der Nominierungszeitraum für den 8.Story/Leseproben-Wettbewerb ist der gesamte Monat Juli des Jahres 2012. Genug Zeit für den Autor/in vorhandene oder neue Texte einzustellen.

Und so funktioniert es:

1.      Jeder Teilnehmer loggt sich mit seinem Benutzer- und Passwort in den Admin-Bereich ein.

2.      Unter der Rubrik Kategorien: Nominierungen (sfb-Wettbewerb) ein Häkchen setzen, speichern, fertig.

Und schon ist diese Story nominiert.

3.       Für Autoren mit ihren Leseproben, dessen Werk bereits eine Veröffentlichung als e-book oder Printausgabe vorweisen kann, bitte unter der Rubrik Nominierungen (sfb-Award) ein Häkchen setzen, speichern, fertig.

Punkte

Das Abstimmungsergebnis über die Anzahl der Stimmen beim Storywettbewerb hat ergeben, dass die Menge der zukünftigen Stimmen den Divisor 5 besitzen wird. Was bedeutet, dass die Menge der Storys in Zukunft durch 5 geteilt wird und nicht mehr wie bislang durch 3. Dadurch ergibt sich eine wesentlich geringere Anzahl an Häkchen, die in Zukunft von den Stimmberechtigten gesetzt werden müssen, soweit sie mitmachen beim Voting.

Sollten z.B. 20 Beiträge nominiert werden, muß jeder Abstimmungsberechtigte 4 Punkte verteilen zur Verfügung. Sollten es 25 Beiträge sein, dann 5 usw. Wir ihr seht, ergibt sich die Anzahl der Punkte aus einem Fünftel der nominierten Beiträge. Bei nicht durch 3 teilbarer Anzahl werden wir nach oben runden. Die exakte Punktezahl werden wir also am Ende des Nominierungszeitraumes bekannt geben, damit es keine Unsicherheiten gibt. Durch diese Regelung ist auch der Effekt, dass sich jemand selbst wählt (was er ja gerne darf), in seiner Wirkung akzeptabel. Sollten weniger als drei Stimmen als Ergebnis herauskommen, greift automatisch die Regel, dass 3 Stimmen gegeben werden müssen.

Abstimmung

Der Abstimmungszeitraum für den 8.Story/Leseproben-Wettbewerb ist der gesamte Monat August des Jahres 2012. Genug Zeit für alle, die Beiträge zu lesen und seine Favoriten zu wählen. Stimmberechtigt sind:

  • Community-Autoren/innen. Jeder Community-Autor/in kann zwei Mal an dieser Abstimmung teilnehmen (je 1x für Name und Pseudonym) und wählt dabei die Stories aus, die ihm am besten gefallen.
  • Auf  Wunsch der meisten Autoren dürfen auch alle Redakteure und Rezensenten von sfbasar.de und buchrezicenter.de an dieser Abstimmung teilnehmen. Diese können allerdings dann nur jeweils einmal die Stories auswählen, die ihnen am besten gefallen.
  • Die Vertreter/innen der sponsernden Verlage dürfen ebenfalls abstimmen. Wie die Redakteure und Rezensenten haben sie pro Person auch nur einmal ihre Punkte zur Verfügung.

Und so funktioniert es:

1.      In den Admin-Bereich einloggen, dann links oben auf „Zur Seite“ klicken. Du  hast jetzt über den Admin-Bereich wieder sfbasar erreicht.

2.      Auf Wettbewerb klicken und anschließend auf Abstimmung. Dort sind noch mal alle Stories, die nominiert wurden, als Links aufgelistet, so dass man diese aufrufen kann, um sie evtl. noch mal zu lesen.

3.      Die besten Stories mit je einem Häkchen bewerten, fertig. Häufeln (also mehrere Punkte auf eine Story) ist nicht möglich. Jede Story kann von dir nur einen Punkt verliehen bekommen.

4.      Die beste Leseprobe in der gesonderten Abstimmung mit einem Häkchen bewerten, die den Award erhalten soll, fertig.

Und schon ist deine Abstimmung erledigt. Balken zeigen an, wie die nominierten Stories und Leseproben bis zu diesem Zeitpunkt im Wettbewerb stehen.

Geldpreise

Nach Ablauf des Abstimmungszeitraums dient der Monat September 2012 der Siegerehrung der drei Gewinnerstories, die dann jeweils einen Geldbetrag erhalten, der sich aus einem Anteil am Gewinn der Homepages sfbasar.de, buchrezicenter.de und filmbesprechungen.de zusammensetzt. Dieses Gewinnbudget wird in 6 gleich große Anteile aufgeteilt. Davon erhält Platz 1 drei Teile, Platz 2 zwei Teile und  Platz 3 einen Teil. Das monetäre Gewinnbudget wird sich von Wettbewerb zu Wettbewerb ändern, da es am wirtschaftlichen Erfolg der Homepage gekoppelt ist. Dadurch können die Autoren mittels Textbeiträgen auf diesen Erfolg positiv einwirken.

Ausgeschüttet werden für den 8.Story/Leseproben-Wettbewerb

Platz 1 = 26,00 € + Bonus (siehe unten)

Platz 2 = 18,00 €

Platz 3 = 9,00 €

 

Bonus

Zusätzlich wird vom Besitzer der Homepages aus dessen Tasche noch freiwillig ein Bonusbetrag an Platz 1 ausgezahlt. Dieser Betrag ist identisch mit den letzten beiden Ziffern der Jahreszahl, in der die Siegerstory bei sfbasar.de eingestellt wurde. Also z.B. Story von 2010 = 10,00 € oder von 2012 = 12,00 € usw. Eine Story von 2008 bringt also nur einen Bonus von 8,00 €. Diese Regelung soll zu aktuellen Textbeiträgen anregen.

Punktegleichstand

Sollte einer der Plätze, für die es Geldpreise gibt, von 2 Stories mit der selben Punktzahl belegt sein, werden die Beträge unter diesen Gewinnern aufgeteilt. (Wenn also z.B. Platz  1 dreimal belegt ist, werden die Beträge von Platz 1-3 zusammengelegt und durch drei geteilt. Wenn Platz 1 doppelt belegt ist, fällt Platz 2 weg und die Beträge Platz 1 und 2 werden zusammengenommen und an die beiden Erstplatzierten gleichmäßig geteilt. Wenn Platz 2 doppelt belegt wird, wird Platz drei gestrichen und die Beträge für Platz 2 und 3 aufgeteilt an die beiden Zweitplatzierten. Sollte Platz 3 doppelt belegt sein, erhält den Betrag die aktuellere Story, die zuletzt auf die Seite gestellt wurde. Die ältere Story wird damit auf Platz 4 verschoben.

Buch(paket)preise

Die Plätze 4, 5, 6 und 7 erhalten wieder in der Stückzahl abnehmende Buchpakete der sponsernden Verlage. Was in den Paketen drin ist, erfahrt ihr direkt im Anschluß, wenn Ihr weiter runterscrollt auf dieser und den anderen Kategorie-Seiten des Wettbewerbes. Der Versand erfolgt direkt von den Verlagen an die Gewinner. Textbeiträge, welche „nur“ ein Buchpaket errungen haben, dürfen an einem der nächsten Wettbewerbe natürlich gerne noch mal teilnehmen. Es kann ja sein, dass man nur ganz knapp an einem Geldrang vorbeigeschrammt ist. Plätze, für die es Buchpakete gibt, können leider nicht geteilt werden, da die Verlage nur an eine Adresse versenden wollen. Deshalb verschieben sich hier die Preise nach unten, was bedeutet, dass bei Gleichplatzierungen immer die Story das bessere Buchpaket erhält, die zuletzt in die Seite gestellt wurde, womit wir zusätzlich noch eine kleine Lenkungsteuerung bewirken möchten, dass Autoren möglichst weitere, neue Stories in die Seite stellen.

Leseproben-Award

Die Leseproben (hier gelten nur Leseproben, für die bereits ein E-Book oder ein Print-Book veröffentlich wurde oder gerade am Erscheinen ist) laufen in einer eigenen Abstimmung, hier gibt jeder eine Stimme ab. Die Leseprobe mit den meisten Stimmen erhält den Award.

Natürlich darf jeder Autor jeweils einen Beitrag in den Leseprobenwettbewerb stellen und einen in den Story-Wettbewerb stellen. Soweit man dafür Beiträge hat.

Leseproben die noch keine Veröffentlichung haben, kommen in den Storywettbewerb und sollten dort aber nicht mehr als “Leseprobe” bezeichnet werden, sondern als “Textauszug” oder “Romanauszug” oder einfach als Story oder Fortsetzungsteil.

Die Preise aus dem Storywettbewerb sind eher für Community-Autoren gedacht und die Leseproben-Awards eher für Autoren, die von ihren Werken leben. Die Awards sind dafür gedacht, dass der Autor oder der Verlag diese Awards auf die Seiten stellt, auf denen die Bücher zu kaufen oder zu finden sind. Also z. B. auch auf den Seiten der Autoren und der Verlage.

Natürlich kann es Überschneidungen geben und es ist jedem Autor vorbehalten auch im Storywettbewerb mitzumachen, dann aber bitte mit einer Story oder Fortsetzung und nicht mit einer Leseprobe eines bereits erschienenen Werkes. In beiden Abstimmungen mit seinen Werken mitzumachen, ist dabei möglich, jedoch nur, wenn erstere eine Lesprobe für ein veröffentlichtes Werk ist und die andere eine Story oder Fortsetzungsteil. Ob das schon mal irgendwo erschienen ist, spielt dabei keine Rolle. Die Unterschiede und Zielrichtungen der Preise sollten damit klar sein.

Die Leseproben laufen zeitgleich, aber in einer getrennten Abstimmung. Am Ende haben diese auch eine eigene Rangliste wobei Platz 1 den Award erhält.

Es wird pro Wettbewerb nur ein Leseproben-Award vergeben, an die Leseprobe, welche die meisten Stimmen erhält.

Diese Leseprobe darf dann nicht mehr für weitere Wettbewerbe antreten. Deren Fortsetzung aber schon und auch ältere Leseproben dürfen jederzeit nominiert werden. Es gibt auch keine Einschränkung, wie viele Leseproben von einem Verlag nominiert werden. Von jedem Autor darf allerding nur eine Lesprobe pro Wettbewerb teilnehmen. Die Nominierungen für Leseproben erfolgen entweder vom Verlag, vom Autor oder von unserer Redaktion, je nach Absprache mit denselben.

 

Rechtsausschluss

Bei allen unseren Gewinnspielen, Wettbewerben, Kommentaren und Aktionen ist der Rechtsweg wie immer ausgeschlossen!


Updated: 29. Juni 2012 — 22:18

5 Comments

Add a Comment
  1. Bitte schaut mal drüber, ob sich hier noch ein Fehler verbirgt! Danke!

  2. Kleinere Textfeinschliffe sind vollzogen; naja, man findet sicher immer noch was. Aber für unsere Zwecke scheint es mir OK.

    Bin sehr gespannt, wer sich den ersten SFBASAR LESEPROBEN AWARD holt. Viel Glück schon mal allen Teilnehmern!

    mgg
    galaxykarl 😉

  3. Aileen?

  4. Was ist den „branneuen“?

  5. Liebe Irene,

    ich schenk dir ein d, wenn du mir verrätst, wo es hingehört.

    mgg
    galaxykarl ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme