sfbasar.de

Literatur-Blog

Empfehlung der Redaktion: Renoir – Das Leben ein Tanz (Gebunden) – Erschienen: Februar 2018

Renoir – Das Leben ein Tanz (Gebunden)
von Sagner, Karin
Verlag: Bookspot Verlag
Medium: Buch
Seiten: 110
Format: Gebunden
Sprache: Deutsch
Erschienen: Februar 2018
Maße: 258 x 182 mm
Gewicht: 418 g
ISBN-10: 393735798X
ISBN-13: 9783937357980

Titel bei Amazon.de
Titel bei Buch24.de
Titel bei eBook.de
Titel bei Booklooker.de

Beschreibung
Pierre-Auguste Renoir, einer der produktivsten impessionisten, gehörte zum Kreis der Impressionisen wie Claude Monet, Alfred Sisley, Fr‚d‚ric Bazille und douard Manet, mit denen er anfänglich viel gemeinsam im Freien malt. Später liebte es Renoir gesellschaftliche Anlässe in Paris darzustellen und Lebensfreude in Bilder umzusetzen. Er wurde ab Mitte der 1870er Jahre ein erfolgreicher Porträtist der Pariser Gesellschaft, was ihm ein auskömmliches Leben ermöglichte. Als er an Rheuma erkrankte zog er sich ins milde Klima Südfrankreichs zurück.

Autorin
Karin Sagner hat Kunstgeschichte und Germanistik in München sowie in Paris studiert und über Claude Monet promoviert. Zunächst war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in München tätig; heute arbeitet sie als freie Autorin und Kuratorin. Über ihr Spezialgebiet, die französische und deutsche Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts, hat sie mehrere Bücher publiziert, darunter den Bestseller „Claude Monet. Ein Fest für die Augen“ sowie die 2009 erschienene erste deutsche Monografie über Gustave Caillebotte. Als freie Kuratorin arbeitet sie für diverse Museen und Kunsthäuser.

Verleger
Burkhard P. Bierschenck, geboren 1950, verbrachte seine Kindheit in Afghanistan und Indonesien, in dieser Zeit Reisen im gesamten Mittleren und Fernen Osten. Studium in München und Göttingen (Geschichte und Literatur), anschließend Besuch der Deutschen Journalistenschule in München, arbeitete u.a. als Regieassistent, Tourneebegleiter, Autor und Journalist, anschließend Karriere als Verlagsmanager, heute selbständiger Verleger. Er lebt in München und der Bretagne. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, darunter Romane, Lyrik und Erzählungen, auch unter Pseudonymen, Abdrucke in Zeitschriften sowie Beteiligungen an Anthologien. 1976 erhielt er den Schweizer Literaturpreis Arbeitswelt . Der Autor ist Mitglied im PEN Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland.

Updated: 25. Februar 2018 — 15:55

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme