sfbasar.de

Literatur-Blog

PRESSE: Marilyn Manson zeigt sich ungeschminkt im Proll-Look! * Buchtip der Redaktion: Baddeley, Gavin: Marilyn Manson – Seziert.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): „Yahoo! Magazin – 08. September 2010 – Geschrieben Mi, 8. Sep. 2010 12:45 von Felicitas Winter in Poparazzi – Berühmt geworden ist Rüpelrocker Marilyn Manson weniger durch seine Musik als durch sein exzentrisches Aussehen inklusive Skandalauftritte. Doch auf einem Foto der Website des US-amerikanischen Lifestyle-Magazins „Interview“ (…) ist der Sänger kaum wiederzuerkennen. Er zeigt sich in stinknormaler Kleidung und ganz ohne Make-up. (…)“

Gesamte Pressemeldung lesen und Fotos anschauen.

Buchtip der Redaktion:


Baddeley, Gavin
Marilyn Manson

Seziert

Im Buch blättern

Übersetzt von Schöttner, Franziska / Steffens, Sabrina
Verlag :      Ubooks
ISBN :      978-3-86608-121-5
Einband :      Paperback
Preisinfo :      14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      ca. 280 S., mit zahlreichen Fotos – 21,0 x 15,0 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      1. Aufl. 07.2009
Aus der Reihe :      Celebrities

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Marilyn Manson ist mehr als ein gewöhnlicher Rockstar, er ist ein kulturelles Phänomen. Er erschuf alptraumartige Welten voller Freaks, die auf die heutige Jugend eine unwiderstehliche Anziehungskraft auszuüben scheinen, während er zur gleichen Zeit Proteststürme konservativer und christlicher Gruppen provoziert.

Autor Gavin Baddeley unterzieht Marilyn Manson einer gründlichen Autopsie, er untersucht die wegweisenden Einflüsse, die Ursprünge der Denkweise und Philosophie Brian Warners, die schließlich die Kunstfigur Marilyn Manson entstehen ließen. Mit seinem visuellen Ansatz liefert der Autor Texte, Skizzen und Bilder, die helfen, die Kunstfigur Manson besser zu verstehen.

Das Buch ist aufwendig illustriert und zahlreiche Fotos (teilweise in Farbe) runden die Biografie ab. Ein Muss für jeden, der Marilyn Manson besser verstehen will, – und für jeden Fan sowieso.

«Ein genialer kultureller und geschichtlicher Einblick in Mansons Leben. Baddeleys Stil ist faktenreich und fesselnd.» Metal Hammer UK

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 8. September 2010 — 17:53

7 Comments

Add a Comment
  1. Der Typ hat ´nen Vollschuss!

    Ich kann gar nicht verstehen, was die Musikwelt an dem findet. Und vor allem, was sein Ex-Schnuckelchen Tita von Deesa an ihm gefunden hat. Der Typ ist krank, abartig, eindeutig pervers, seine Musik ist Oberscheiße, seine Shows ekelerregend und obszön. Hab ich noch was vergessen?

    Ich provoziere hier alle Manson-Fans. Los, schreibt mal was! Oder seid ihr gerade dabei eurem Idol nachzueifern und kanllt euch mit Drogen die Birne voll? Tolles Vorbild!

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl :-I

  2. Ich glaube, wenn der Eurer Haus kauft und nebenan einzieht, dann würdest doch sehr schnell ausziehen und das weite suchen, oder?

    Stell dir vor, so eine Person würde Einfluss auf deine Frau, dich und deine Kinder nehmen, und in 2 Jahren lauft ihr alle so rum!?

  3. Lieber Galaxykarl, Felis
    ich finde in manchen Sachen übertreibt er das ist klar, aber das ändert nichts an meiner Einstellung zu ihm. Ich höre seine Musik seit meinem 8 Lebensjahr und ich bin auch nicht bekloppt davon geworden oder zur Gothic-Freak mutiert —-> http://www.facebook.com/home.php?ref=hp#!/rabea.cordts :). ( Hier der Beweiß )
    Ich höre seine Musik gerne sie ist einzigartig genauso wie er als Mensch und das finde ich recht cool. Außerdem ist er extrem heiß ,ob mit 25,30 oder jetzt mit über 40. Im echten Leben ist er (fast) gesauso wie du und ich. Er ist nett und sehr menschlich das sieht man außer anderem in jedem Interview. Es gibt weitaus schlimmer Menschen auf dieser Welt die ich verabscheue… Nicht jeder muss ihn mögen und hat ein Recht auf frei meinung. Aber ich mag ihn und seine Musik gerne.
    Also Bis dann und „Sweet Dreams “ 😀

    Eure M_M_Freak

  4. Na endlich! Nach 6 Monaten hat hier jemand meinen provokanten Kommentar entdeckt und was geschrieben. Vielen Dank M_M_Freak und weiterhin viel Spaß mit Mansons Musik.

    Ja, ich gebe dir recht: Jedem das Seine. Aber zugeben musst du schon, dass der Typ nicht alle Marken im Album hat.

    mgg
    galaxykarl 😉

  5. Aber vielleicht ist MM als Privatmensch ganz anders und das ist nur seine Kunstfigur? Vielleicht würdest du ihn nicht mal erkennen wenn er im Aldi was einkauft in Privatklamotten?

  6. Hhmm… nööö. Ich glaube nicht, dass ein Mensch bewusst sich total in zwei gegensätzliche Charaktere „spielen“ kann. Bei Schizophrenen ist das ja eine Krankheit, eine Störung des Gehirns. Aber Gesunde – wobei ich diese Bezeichnung auf Manson nicht anwenden möchte – sind wie sie sind.

    Nebenbei bemerkt bin ich der Auffassung, das auch Schauspieler nur solche Rollen spielen können, die ihrem eigenen Charakter entsprechen. Der mag bei dem Einem facettenreich sein, beim Anderen ziemlich festgelegt. Ein „guter“ Schauspieler hat eben mehrere dieser Facetten, ein anderer (was nicht heißen muss schlchterer) eben nur wenige oder gar nur einen. Es gibt ja zuhauf Schauspieler, die nur ein Gesicht „draufhaben“. Und hier bin ich mir bewusst, dass dieses von den Filmbossen gerne als Wiedererkennungswert genutzt wird; siehe Schubladendenken.

    Die o.g. guten Schauspieler sind fähig, eben unterschiedliche Charakterzüge zu spielen, eben nach all ihren in sich selbst vorhandenen Fähigkeiten.

    Sich aber so völlig zu wandeln von einem Freak auf der Bühne zu einem braven Normalo sehe ich bei Manson eben nicht.

    mgg
    galaxykarl 😉

  7. Da kenne ich aber einige Frauen in meiner Umgebung, die machen einen auf Hausmütterchen, lassen sie aber mal die Hüllen fallen, mutieren sie eindeutig zum Vamp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme