sfbasar.de

Literatur-Blog

Interview (3) mit dem Künstler Courtage und Werkevorstellung zu seiner zweiten Industrial-Serie aus 2015. Das Interview führte Detlef Hedderich.

Interview (3) mit dem Künstler Courtage und Werkevorstellung zu seiner zweiten Industrial-Serie aus 2015. Das Interview führte Detlef Hedderich.

Preisangebote für die vorgestellten Werke bitte an: info@sfbasar.de – wir leiten das dann weiter an den Künstler.

sfbasar: Lieber Courtage, The way to the Eagle, was will uns der Künstler Courtage mit dem Eingangsbild sagen?

Courtage: Eine Bekannte, die sich mit dem Golf-Spielen beschäftigt, war die Ideenbringerin für diese Arbeit.

sfbasar: Beim nächsten Bild wurde das Thema offenbar wieder aufgenommen. Hole in one – never give up soll uns was genau sagen?

Courtage: Hole in one – never give up ist eine eher humoristische Sicht auf den Sport, bei dem man eben niemals aufgeben soll.

sfbasar: Und der Titel bedeutet, dass doch sehr viele Golfbälle bei diesen Ambitionen im Wasser landen?

Courtage: Viele Golfplätze der Welt liegen ja am Meer und ich stelle mir vor wie das aus einer anderen Perspektive – vielleicht aus dem Innern eines U-Botes wirkt. Auch eine Verulkung der Wassergräben gewöhnlicher Golfplätze, die nicht mit ihren Wassergräben geizen.

sfbasar: Beim nächsten Werk ist der Titel Programm?

Courtage: Inspiriert von einer Sendung zum Thema Kunst im TV in der im Hintergrund eines Interviews eine solche Stahltür zu sehen war. Ein spontaner Einfall das dann so umzusetzen. Der Titel des Werkes spricht ja für sich. Man sollte eben auch nicht alles was geschrieben steht für die Wirklichkeit halten.

sfbasar: Also immer alles hinterfragen, was uns geschriebene Worte doktrinieren wollen.

sfbasar: Für mich der Glanzpunkt dieser Serie und sein Titel, Ventilation in freedom, läßt dem Betrachter viele Interpretationen offen.

Courtage: In Fabrikhallen sieht man viele solcher Objekte aus Metall, was mich dazu inspirierte.

sfbasar: Auf mich hat dieses Werk eine imens starke Wirkung und symbolische Kraft.

sfbasar: Ok, menschliches Versagen, eine Spiegelung heutiger politischer Zustände?

Courtage: Richtig. Das Werk ist für mich der Spiegel für den Wahnsinn, den der Mensch sich und seinen Mitmenschen antut.

sfbasar: Das Bild spricht tatsächlich wieder für sich. Vor allem der blutige Handabdruck ist für mich Programm.

sfbasar: Kommen wir zum letzten Werk, offensichtlich das Abbild eines Scharfrichters ohne eigener Persönlichkeit, wenn man auf die Sehschlitze schaut?

Courtage: Mit The Scarlet Executioner ging es mir wieder darum, etwas aus Metall herzustellen, das für sich spricht. Vielleicht sehen wir das nächste mal eine Fortsetzung des Rittertums.

sfbasar: Damit sind wir auch schon am Ende und ich bedanke mich für deine Zeit und deine Antworten für diese Seite.

Courtage: Das Antworten hat mir wieder viel Freude gebracht und ich bleibe in jedem Falle am Ball um die Thematik fortzusetzen!

Copyright (C) 2015 für Text und Bilder by Courtage / für Text 2015 by Detlef Hedderich/sfbasar.de

Preisangebote für die vorgestellten Werke bitte an: info@sfbasar.de – wir leiten das dann weiter an den Künstler.

Buchtipp der Redaktion:

Vintage Industrial (Halbleinen)
Living with Design Icons
von Potestad, Misha de / Pascal, Patrice

.
Verlag:  Rizzoli Universe Int. Pub
Medium:  Buch
Seiten:  223
Format:  Halbleinen
Sprache:  Englisch
Erschienen:  Oktober 2014
Maße:  261 x 210 mm
Gewicht:  1236 g
ISBN-10:  0847842320
ISBN-13:  9780847842322


About This Book
An exquisitely illustrated celebration of this influential style that is now at the forefront of interior design. Vintage Industrial covers the period from 1900 to 1950, which produced the raw, functional aesthetic that has become a cornerstone of modern design. The advent of the second industrial revolution created the need for a new kind of furniture to satisfy the demands of a rapidly growing workforce. Chairs, tables, lamps, and modular storage were designed from new materials to be mass-produced, stackable, and adjustable to the developing needs of brand-new industries that in turn were manufacturing the products that would define a changing society. These pieces, that inform a reclaimed style, are now highly popular among collectors and interior designers. This volume celebrates the engineers who shaped the industrial aesthetic as the unsung heroes of modern design and showcases their creations. By discovering ways to work iron and steel into functional forms, luminaries such as Bernard-Albin Gras, George Carwardine, Jean Prouvé, and Édouard-Wilfred Buquet sparked a revolution in the way we think about our built environment. Five chapters—on lighting, seating, tables, storage, and curiosities—describe the major innovations and designs from the period and include stunning photography depicting these objects in homes, workshops, factories, and warehouses. Meticulously curated, this elegant book is an informative style guide and source of inspiration for how to live with industrial design.

About This Book (Software-Übersetzung)
Ein exquisit dargestellt Feier dieses einflussreichen Stil, die heute an der Spitze der Innenarchitektur. Weinlese-Industrie umfasst den Zeitraum von 1900 bis 1950, die den rohen, funktionale Ästhetik, die sich zu einem Eckpfeiler des modernen Designs hervorgebracht hat. Das Aufkommen von der zweiten industriellen Revolution schuf die Notwendigkeit für eine neue Art von Möbeln, um den Anforderungen eines schnell wachsenden Belegschaft zu erfüllen. Stühle, Tische, Lampen und modulare Speicher wurden neue Materialien entwickelt, Massenware, stapelbar und einstellbarer auf neue Bedürfnisse der brandneuen Branchen, die wiederum wurden die Herstellung der Produkte, die einer sich wandelnden Gesellschaft zu definieren würden zu sein. Diese Stücke, die einen wiederaufbereiteten zu informieren, sind jetzt sehr beliebt bei Sammlern und Innenarchitekten. Dieser Band feiert die Ingenieure, die die industrielle Ästhetik wie die stillen Helden der modernen Design gestaltet und präsentiert ihre Kreationen. Mit der Entdeckung Möglichkeiten, um Eisen und Stahl in funktionale Formen arbeiten, Koryphäen wie Bernard-Albin Gras, George Carwardine, Jean Prouvé und Édouard-Wilfred Buquet löste eine Revolution in der Art, wie wir über unsere gebaute Umwelt zu denken. Fünf Kapitel-on-Beleuchtung, Sitzmöbel, Tische, Lagerung und Kuriositäten-beschreiben die wichtigsten Innovationen und Designs aus der Zeit und sind atemberaubend schönen Fotografien Darstellung dieser Objekte in den Häusern, Werkstätten, Fabriken, und Lagerhallen. Akribisch kuratiert, ist dieses elegante Buch eine informative Styleguide und Quelle der Inspiration für den Umgang mit Industriedesign zu leben.

About the Author
Misha de Potestad is a journalist and stylist who has reported on interior design for forty years, writing articles for French Elle and Elle Decor. Patrice Pascal is a photographer whose editorial and advertising work has appeared in numerous magazines, including French Elle and Elle Decor.

About the Author (Software-Übersetzung)
Misha de Potestad ist Journalistin und Stylistin, die auf Innenarchitektur seit vierzig Jahren berichtet wurde, das Schreiben von Artikeln für Französisch und Elle Elle Decor. Patrice Pascal ist ein Fotograf, dessen Redaktion und Werbung Arbeiten wurden in zahlreichen Zeitschriften, darunter Französisch und Elle Elle Decor erschienen.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln unter sfbasar.de-Leseproben, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens einen Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

1 Comment

Add a Comment
  1. Interview (3) mit dem Künstler Courtage und Werkevorstellung zu seiner zweiten Industrial-Serie aus 2015. Das Interview führte Detlef Hedderich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme