sfbasar.de

Literatur-Blog

Deutsche Sicherheitsbehörden arbeiten unter Hochdruck daran, einen möglichen Terroranschlag islamistischer Extremisten zu verhindern! * Lesetipp der Redaktion: Weber, Markus R. – Extremisten: 16 Augenzeugenberichte.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): „Berlin (dpa) – (…) Laut «Spiegel» hat sich ein aus Deutschland kommender Islamist telefonisch aus dem Ausland mit dem Wunsch gemeldet, er wolle aus der Terrorszene aussteigen. Nach seiner Darstellung will ein Kommando von Al-Kaida und verbündeten Gruppen möglicherweise den Sitz des Bundestages stürmen, Geiseln nehmen und ein Blutbad anrichten. (…)“

Gesamte Pressemeldung lesen.

Lesetipp der Redaktion:

Weber, Markus R
Extremisten

16 Augenzeugenberichte

Verlag :      Rhein-Mosel-Vlg
ISBN :      978-3-89801-225-6
Einband :      Paperback
Preisinfo :      10,00 Eur[D] / 10,30 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      112 S. – 19,2 x 12,4 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      1. Auflage 06.10.2010
Aus der Reihe :      Edtion Schrittmacher 25

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Die Transformation des Menschen durch die Medien Die modernen Medien haben es möglich gemacht: Bis 2010 ist jeder Deutsche mindestens einmal in einem Medium öffentlich aufgetreten und hat seine fünfzehn Minuten Berühmtheit erworben. Gewollt oder ungewollt.

Was bleibt, um sich von der Masse abzuheben und sein Profil zu schärfen? Die Steigerung in Permanenz. Die Interessen müssen verfeinert, die Fähigkeiten zugespitzt, die Neigungen perverser werden. Extremisten sind Menschen, die außergewöhnliche Dinge tun oder Dinge auf außergewöhnliche Weise tun.

Es geht um Obsession, Fetischismus, Autismus, Leiden, Schmerz, Spleen, Narzißmus, kreativen Wahnsinn, Masochismus, Geltungsbedürfnis, Voyeurismus. Da gibt es den elastischen Mann, der als menschlicher Dummy arbeitet, den „Dr. Tod“, der Leichen plastiniert und in abstrusen Szenarien zur Schau stellt, den Tätowierer, der innere Organe tätowiert, oder den Mann, der sich in einen Wurm verwandelt.

Alle Extremisten aber kennen auch die letzte Steigerung des Irrsinns, die Apotheose der Perversion: Darüber reden. Die Macht des Worts macht den Wahnsinn zur Methode. Sechzehn Monologe von Extremisten.

„Es gibt hier Sätze, die scheint eine Grabesstimme aus dem allgemeingültigen Jenseits zu verkünden, Gänsehautsätze, Sätze, da hört man ein ganzes Streichorchester.“ (FAZ über Markus R. Weber)

Markus R. Weber, geboren 1963 in Worms, studierte Germanistik und dissertierte über Paul Kornfeld. 1995 erhielt er den Joseph Breitbach Förderpreis, 1997 ein Stipendium der Akademie Schloß Solitude, 1998 den Thaddäus Troll Preis des Förderkreises deutscher Schriftsteller. Weber veröffentlichte zahlreiche Aufsätze zur deutschen Gegenwartsliteratur, sowie Prosa und Gedichte in Literaturzeitschriften.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens einen Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 22. November 2010 — 12:13

9 Comments

Add a Comment
  1. Ich habe gerade neulich mehrer Artikel in der APUZ zum Thema Extremismus gelesen.
    Scheint ein immer brisanteres Thema zu werden.

  2. Der Wahnsinn fängt ja überall an: in den Medien, in den Schulen, auf der Arbeit, beim Fussball. Wo man hinschaut, sind die Leute nicht ganz dicht. Es gibt überhaupt keine geistig gesunden Mitmenschen mehr, hat man oft den Eindruck…

  3. Naja, also ein paar normale Menschen wird es schon noch geben.
    Nur die deutsche Protestkultur verändert sich im Augenblick etwas und wird „extremer“.
    Deshalb empfinden viele Menschen, das sich der Extremismus immer weiter ausbreitet.

  4. Ich habe auch das Gefühl, dass die Menschen um mich herum extrem schnell und stark verdummen. Woher kommt dieses Gefühl und ist es wirklich nur ein Gefühl oder Realität? Wenn ich im überwiegenden Anteil an Werbespots sehen muß, wie sich die Beteiligten zum Affen machen, dann sagt das eine ganze Menge über unsere Kultur aus, dass kann man dann nicht einfach nur als Randerscheinung ansehen, das ist das was viele als Reklextionsbasis ihrer Existenz ansehen und nicht einfach nur ein geschickter Verkaufsspass. Wenn das so wäre, dann würden so viele nicht darauf reinfallen, also muss sie sowas tatsächlich im Kern getroffen haben und sie sich damit identifizieren. Und zu so einer Lebensform möchte ich einfach nicht dazu gezählt werden. Mit sowas kann ich unmöglich genetisch verwandt sein, Absolut unmöglich!!

  5. @Little_Wonnie und Archangel:

    Je freier und offener eine Gesellschaft ist(siehe Europa, 27 Nationen ohne Grenzen), desto angreifbarer ist sie – leider – auch. Ich gebe dir Recht, dass man den Eindruck bekommen könnte, das Extremisten in ihrer Zahl und Gewaltbereitschaft zunehmen. Nach m.M. ist es nur eie Frage der Zeit, bis ein ernsthafter Anschlag auf europäische Atomkraftwerke stattfindet. Die Terroristen haben es doch leicht. Wir haben Dutzende AKW´s mit lächerlichen Sicherheitssperren. WUnd die Attentäter sind doch bereit, dafür zu sterben. Und EIN zerbombtes AKW in Europa genügt doch, um uns alles zu verstrahlen. Und damit hätten wir schon wieder einen Grund gefunden, die Scheißdinger abzuschalten.

    @Kenny Rose:

    Dumme Menschen? Sehe ich jeden Tag auf der Autobahn. Die Fahren, als hätten sie mindestens 5 Schutzengel gleich mit dabei. Und ich hoffe, dass du noch zwischen TV-Leben und realem Leben unterscheiden kannst. Ich finde Werbspots auch für volksverdummend, wenn sich i.d.R. die Ehe/Hausmänner/Väter zum Affen und Trottel machen lassen und die ach so kluge Ehe/Karrierefaru/Mutter die Werbe-Weisheit mit Schöpflöffen gefressen hat. Und die Formates des Assi-TV (Gerichts/Jugenknast/Schulden usw.) mögen einen unschönn Teil unserer esellschaft widerspiegeln, doch gottlob ist die Masse nicht so! Die Sender haben nur rasend schnell gemerkt, dass sie damit billigst Sendezeit produzieren können. Alles ohn kostenträchtigen Inhalt und schauspielerischer Leistung, Handlung, Kostümen, gefeilten Dialogen, Set, Bauten usw. usw. Alles nur noch billig, billig, billig. Das ist die Geiz-ist-geil-Mentalität und Voyerismus zum Oberschwachsinn perfekt vereint.
    Da gibt es nur Eines: Abschalten und ein gutes Buch lesen!

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl ;-))

  6. Ach ja,

    Kommentare um 6:19 Uhr zu schreiben, produziert Tippfehler en masse. Sorry dafür …
    Tschüss, muss zur Arbeit

    mgg
    galaxykarl ;-))

  7. Ich schlage vor, du schreibst sie nächstes mal in 16:9 !! ;)(Kleiner Wortspielwitz!)

  8. @galaxykarl
    „wenn sich i.d.R. die Ehe/Hausmänner/Väter zum Affen und Trottel machen lassen und die ach so kluge Ehe/Karrierefaru/Mutter die Werbe-Weisheit mit Schöpflöffen gefressen hat“

    Stimmt! Nicht zu ertragen. Das war früher, als sich die Frauen noch zur Hampelfrau machten und die Männer die gefressenen Weißheiten viel eloquenter von sie gestammelt haben, viel besser.

  9. Ich hatte letzens eine Werbung aus den 50ern gesehen, da hat eine Frau sich bei einer Kollegin über ihren Chef aufgeregt. Da empfahl inr die Kolleign eine Art „Klosterfrau“ und als die Dame das trank ist sie hinterherzum Chef und hat sich brav entschuldigt, das war echt der Hammer aus heutiger Sicht!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme