sfbasar.de

Literatur-Blog

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Matthias Claudius, Joachim Ringelnatz, Hoffmann von Fallersleben, Heinrich Heine und Karel Jaromír Erben: Fröhliche Weihnachten überall

Matthias Claudius, Joachim Ringelnatz, Hoffmann von Fallersleben, Heinrich Heine und Karel Jaromír Erben
Fröhliche Weihnachten überall

der Hörverlag
ISBN 978-3-8445-1919-8
Hörspiel
Erschienen 2015
Laufzeit 1 h 18 min
Umfang 1 CD

www.hoerverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Autorenporträt

Matthias Claudius (1740–1815) machte als Redakteur und Autor die Tageszeitung des „Wandsbecker Boten“ bekannt. Berühmt wurde er für seine religiös geprägte, volksliedhafte Lyrik. Am bekanntesten ist vermutlich sein Gedicht „Der Mond ist aufgegangen“.

Paula Dehmel (1862–1918) war die Schwester des Nationalökonomen Franz Oppenheimer. Von 1889 bis 1898 war sie mit dem Autor Richard Dehmel verheiratet. Sie verfasste, oft zusammen mit ihrem Mann, Märchen, Kindergedichte und -geschichten. Von 1915 bis 1917 fungierte sie als Herausgeberin des „Meidinger Kinderkalenders“.

Heinrich Heine (1797–1856) wurde zeitlebens wegen seiner politischen Ansichten, seines satirischen Stils und seiner jüdischen Herkunft angefeindet. 1831 übersiedelte er daher nach Paris, wo er als Korrespondent der Augsburger „Allgemeinen Zeitung“ arbeitete. Seine Werke wurden häufig übersetzt und vertont, bekannt sind v.a. „Deutschland. Ein Wintermärchen“ und „Lore-Ley“

Joachim Ringelnatz (1883–1934), der auch als Kunstmaler und Kabarettist arbeitete, ist v.a. für seine humoristischen Gedichte bekannt. Nach unsteten Jahren als Matrose absolvierte er eine kaufmännische Ausbildung. Ab 1909 lebte er in München, wo er unter verschiedenen Pseudonymen in der Satirezeitschrift „Simplicissimus“ veröffentlichte.

Sprecherporträt

Felix von Manteuffel, geboren 1945, steht seit über 30 Jahren auf den großen Bühnen. Daneben ist er regelmäßig im Fernsehen zu sehen und spielte im Kinofilm „Requiem für eine romantische Frau“. Seine markante Charakterstimme ist aus zahlreichen Hörbüchern bekannt.

Suzanne von Borsody ist abonniert auf schwierige Charaktere, die sie durch ihr Spiel und ihre sprachliche Interpretation einfühlsam und fesselnd vermittelt.

Stefan Wilkening ist neben seinen Theaterengagements (u.a. Münchner Kammerspiele, Schauspiel Frankfurt, Bayerisches Staatsschauspiel) in zahlreichen Dokumentationen, Hörfunk- und Hörbuchproduktionen zu hören, sowie in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen (u.a. „Tatort“, „Der Alte“, „Um Himmels Willen“) zu sehen.
Für den Hörverlag las er z. B. „Glaube der Lüge“ von Elizabeth George, die „Merlin-Saga“ von T.A. Barron, „Das Böse unter der Sonne“ und „Mord im Orientexpress“ von Agatha Christie und erzählt Uwe Timms Geschichte vom „Rennschwein Rudi Rüssel“. Darüber hinaus wirkte Stefan Wilkening u. a. bei den Hörspielproduktionen „Ulysses“ und „Moby-Dick“ mit.

Gert Heidenreich, geboren 1944 in Eberswalde, lebt als freier Schriftsteller und Sprecher in der Nähe von München. Sein Werk umfasst Romane, Theaterstücke, Essays und Lyrikbände sowie Übersetzungen englischer und amerikanischer Dramen. Zuletzt erschienen die Romane „Mein ist der Tod“ (2011) und „Der Fall“ (2014), sowie die Erzählung „Die andere Heimat“ (2013). Er erhielt unter anderem den Adolf-Grimme-Preis (1986), den Marieluise-Fleisser-Preis (1998), den Bayerischen Filmpreis (2013) und den 2014 Deutschen Filmpreis für das Drehbuch, das er gemeinsam mit Edgar Reitz für dessen Film „Die andere Heimat“ geschrieben hat. Er ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Der „sprechende Schriftsteller“ (Magazin hör-Bücher) ist seit 1972 in zahlreichen Literatursendungen und Hörbuchproduktionen zu hören, u. a. in Umberto Ecos „Der Name der Rose“ sowie in J.R.R. Tolkiens „Die zwei Türme“, „Die Wiederkehr des Königs“ und „Der Hobbit“.

Laura Maire, geboren 1979 in München, absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt. Bekannt wurde sie durch eine Hauptrolle in der ARD-Vorabendserie „Verdammt verliebt“. Sie ist u.a. die Stimme von Kirsten Dunst und synchronisiert Ashley Greene (als Alice Cullen) in der „Twilight“-Reihe. Daneben ist sie immer wieder in „How I Met Your Mother“ zu hören. Maire erhielt 2011 den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin. 2014 las sie für den Hörverlag den Thriller „Schattengrund“ von Elisabeth Herrmann und erhielt für ihr „virtuoses Sprach-Spiel“ noch einmal den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin.

Thomas M. Meinhardt ist gleichermaßen aus Fernseh- und Hörbuchproduktionen bekannt. Er hat bereits in mehreren TV-Serien wie beispielsweise „Tatort“, „SOKO 5113“ oder „Polizeiruf 110“ mitgewirkt. Er spielte an zahlreichen, renommierten Bühnen – vornehmlich am Münchner Metropoltheater in Erfolgsstücken wie „Tannöd“ und „Unter dem Milchwald“. Für den Hörverlag las er u. a. „Jimi Hendrix – Starting at Zero“, „Helmut Schmidt – Ein letzter Besuch“, einen Teil aus „Die Schuld einer Mutter“ von Paula Daly und Elisabeth Herrmanns „Versunkene Gräber“.

Beate Himmelstoß wurde 1957 in Starnberg geboren. Nach dem Abitur studierte sie Philosophie und Theaterwissenschaft in München und machte eine private Schauspielausbildung. Sie gestaltete mehrere Lyrikprogramme mit Musik und hält regelmäßig Originaltextlesungen philosophischer Texte.
Für den Hörverlag las sie u. a. Agatha Christies Klassiker „16:50 ab Paddington“ und „Bertrams Hotel“ sowie Franklins Erfolgsromane „Die Totenleserin“, „Die Teufelshaube“ und „Der König und die Totenleserin“.

Inhalt & Fazit

Die Lesung mit Musik “Fröhliche Weihnachten überall” enthält insgesamt vierundzwanzig verschiedene Geschichten, Lieder und Gedichte passend zur Weihnachtszeit.

Unter den einzelnen Tracks befinden sich die absoluten Weihnachtsliedklassiker, wie etwa “Fröhliche Weihnacht überall” und “Morgen, Kinder, wird’s was geben”. Auch bei den Gedichten darf sich so manch bekanntes tummeln. So findet sich “Die Legende vom Tannebaum” und “Vorfreude auf Weihnachten” unter den Gedichten. Die Märchen sind teilweise eher unbekannt, teilweise klassisch gewählt. Vielen Menschen dürfte das Märchen des Schneekindleins bekannt sein. Dafür ist das Märchen “Vom Feuermännchen und der Maus Grisegrau” eher unbekannt. So wird stets Neues und Altbekanntes miteinander vermischt.

Die einzelnen Sprecher und Sprecherinnen waren gut ausgewählt und lasen gekonnt die einzelnen Texte vor. Der Erzählstil ist durchaus besinnlich und passt zur Weihnachtszeit. Es wird langsam gesprochen, sodass Inhalte gut zu erfassen sind. Da die Stücke etwas älter sind kommen viele heut unbekannte Wörter vor – diese sollten unbedingt nach oder beim Anhören geklärt werden.

Etwas Schade fand ich, dass es keine weiteren Informationen zu den einzelnen Stücken gab. Hier hätte ich mir ein ausführlicheres Booklet gewünscht, das zumindest die einzelnen Autoren vorstellt. Was ich ebenfalls vermisste, war, eine Angabe über die Länge der einzelnen Stücke.

Kurz um: Eine wirklich schöne Weihnachts-CD, die eine gute Alternative zu einem Standardadventskalender bietet.

Copyright © 2015 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

2 Comments

Add a Comment
  1. Die Lesung mit Musik “Fröhliche Weihnachten überall” enthält insgesamt vierundzwanzig verschiedene Geschichten, Lieder und Gedichte passend zur Weihnachtszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme