sfbasar.de

Literatur-Blog

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Karin Koch: Tilda und der Duft der Welt

Karin Koch
Tilda und der Duft der Welt


Peter Hammer Verlag
ISBN 978-3-7795-0516-7
Kinder & Jugend
Erschienen 2015
Illustrationen Iris Wolfermann
Umfang 47 Seiten

www.peter-hammer-verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Autorenporträt

Karin Koch, geboren 1961, arbeitet als Physiotherapeutin in eigener Praxis und lebt in einem kleinen Dorf in Karlsruhe. Sie schreibt Kinderbücher, Kurzgeschichten und Mundart. Für ihre Mundartgeschichten wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 2008 erhielt sie den Rotraud Dankar Autorenpreis und 2009 war sie Preisträgerin beim Literaturpreis Hard.

Illustratorenporträt

Die Illustratorin Iris Wolfermann, geboren 1972, studierte Bildende Kunst an der Universität der Künste in Berlin. Nachdem sie mit einem Schiff um die Erde gefahren war, begann sie Kinderbücher zu illustrieren. Neben ihrer Tätigkeit als Illustratorin unterrichtet sie an der Akademie für Illustration und Design in Berlin. Sie lebt und arbeitet mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Hauptstadt.


Inhalt & Fazit

In dem Vorlesebuch „Tilda und der Duft der Welt“ wird eine recht turbulente Geschichte eines Sorgerechtstreites erzählt.

Die kleine Tilda erzählt die Geschichte des Sorgerechtstreites über die Düfte, die sie wahrnimmt. Mit involviert ist immer auch ihr kleiner Bruder Hans. Beide sind wirklich gerne bei ihrem Vater, auch wenn es seltsam riecht und nicht immer alles zum Essen im Haus ist. Schnell wird klar, dass es bei Vater durchaus unstrukturierter abläuft. Da werden die Zähne nicht geputzt, oder es klappt auch einmal nicht mit dem Duschen. Mal schafft es der Vater nicht zu lüften, mal schläft er in seinen Kleidern auf dem Sofa ein. Natürlich ist das der Mutter ein Dorn im Auge und sie versucht alles, die Kinder von ihrem Vater fernzuhalten. Das macht die Kinder sehr traurig und ihr Vater greift schlussendlich zu nicht ganz legalen Mitteln…

Die typischen Elemente eines Sorgerechtsstreites werden hier gekonnt in eine Geschichte eingebunden. Auch die kindliche Wahrnehmung wird über die Hauptprotagonisten Tilda und Hans gut erzählt. Es kommt gut heraus, wie Kinder bei einem Streit um das Sorgerecht leiden und mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben. Da kommt es auch einmal zu Aggressionen oder es werden wilde Geschichten erfunden. Etwas verstörend kann allerdings die Entführung der Kinder durch den Vater auf Kinder wirken. Diese Stelle des Buches sollte genau mit den Kindern besprochen werden, um Ängsten und Missverständnissen vorzubeugen. In jedem Fall bietet das Buch vielfältige Gesprächsanlässe zum Thema Scheidung an.

Kurz um: Eine gut durchdachte Geschichte, zu einem etwas heiklen Thema.

Copyright © 2015 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Updated: 19. April 2015 — 13:44

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme