sfbasar.de

Literatur-Blog

Blinda, Antje / Orth, Stephan: »Sorry, wir haben uns verfahren« – FÜNFMAL IM PREISRÄTSEL!

Blinda, Antje / Orth, Stephan
»Sorry, wir haben uns verfahren«

Kurioses aus der Bahn

Verlag :      Ullstein Taschenbuch Verlag
ISBN :      978-3-548-37436-9
Einband :      Paperback
Preisinfo :      8,99 Eur[D] / 9,30 Eur[A] / 12,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 17.08.2012
Seiten/Umfang :      ca. 224 S.
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      14.09.2012
Aus der Reihe :      Ullstein Taschenbuch 37436
Ullstein Sachbuch  37436

Wirre Durchsagen, verfehlte Bahnhöfe, nervige Mitreisende: Wer viel mit der Bahn unterwegs ist, erlebt überall auf der Welt jede Menge Schikanen auf Schienen, aber manchmal auch erfrischend schlagfertiges Personal. Hunderte Leser haben ihre besten Anekdoten an SPIEGEL ONLINE geschickt – herausgekommen ist die perfekte Lektüre für lange und kurze Zugfahrten. Speziell dann, wenn es mal wieder länger dauert als geplant und Durchsagen wie diese zu hören sind: »Verehrte Fahrgleise, wir bedanken uns für die Verspätung und entschuldigen uns für Ihre Reise mit der Bahn!«

Antje Blinda, Jahrgang 1967, ist Diplom-Biologin und seit 1998 bei Spiegel Online tätig, wo sie das Ressort »Reise« leitet. Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt, das sie gemeinsam mit Stephan Orth verfasste, schaffte es bis auf Platz 1 der Taschenbuch-Bestsellerliste von Spiegel Online und war mehrere Monate ununterbrochen auf Rang 2.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wie viele Leser haben für dieses Buch ihre besten Anekdoten an SPIEGEL ONLINE geschickt? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 500 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Eine alternative Teilnahme per Kommentar findet sich hier

Updated: 13. September 2012 — 18:10

4 Comments

Add a Comment
  1. Mal ehrlich: wer von Euch fährt regelmäßig mit der Bahn und hat ähnliche Erfahrungen gemacht? 🙂

  2. Hört sich ja köstlich an :-).

    Ich fahre selbst jeden Tag mit Stadt- und S-Bahn, aber bisher bin ich erst einmal am Hauptbahnhof statt an meinem Heimathaltestelle rausgekommen. Die Strecke ist halt schöner, das hat den Lokführer wahrscheinlich gereizt ;-).

  3. Och, ich fahr jetzt nur täglich mit ÖPNV, aber das reicht schon, ist genauso kurios, wie mit der DB 😉 Aber ich mag das nicht noch lesen, die tägliche Erfahrung reicht, Reality-TV quasi 😉

    Liebe Grüße
    Bine

  4. Man hört ja auch immer mal und sieht es in Filmen, dass U-Bahnen entführt werden, hoffentlich bin ich nicht mal Fahrgast bei sowas. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme