sfbasar.de

Literatur-Blog

Bernhard Hennen – Die Elfen. Teil 1: Der Untergang von Vahan Calyd. Ein Fantasy-Hörspiel von Dennis Ehrhardt nach den Elfen-Romanen von Bernhard Hennen. Bei uns drei Exemplare im Gewinnspiel!

Bernhard Hennen
Die Elfen
Teil 1: Der Untergang von Vahan Calyd

Ein Fantasy-Hörspiel von Dennis Ehrhardt nach den Elfen Romanen von Bernhard Hennen
ISBN: 0602527772875
Hörspiel
Erschienen 30.09.2011
Gesamtspieldauer ca. 75 Min
Altersempfehlung ab 12 Jahren

www.folgenreich.de

Titel erhältlich bei libri.de

PRESSETEXT:

Zum 30. September schlug Folgenreich ein neues Kapitel der hochklassigen Hörspiel-Unterhaltung auf, denn dann präsentierte das erfolgreiche Label die von den Fans langersehnte Hörspielfassung des gigantischen Fantasy-Epos‘ „DIE ELFEN“, basierend auf dem gleichnamigen Meisterwerk des preisgekrönten Autors Bernhard Hennen, der mit seinen Romanen jährlich an der Spitze der Bestsellerlisten zu finden ist! Die Hörspiele „Der Untergang Von Vahan Calyd“, „Firnstayns Kinder“ und „Königstein“ sind die ersten drei Folgen des fünfteiligen Zyklus‘ nach Hennens 890-Seiten-Roman „Elfenwinter“, und die Bearbeitung der Nachfolgebände „Elfenlicht“ und „Elfenkönigin“ ist bereits in Planung – für ausreichend fantastischen Hörgenuss wird also gesorgt!

„DIE ELFEN“ spielt in einer „High-Fantasy“-Welt, bestehend aus der Menschenwelt – dem Fjordland – und der Elfenwelt Albenmark, getrennt durch das „Nichts“, nur verbunden durch ein Netz von sogenannten Albenpfaden, deren Tore sich einzig durch Magie öffnen lassen. Einst wurden die Trolle nach grausamen Kriegen von den Elfen aus der Albenmark vertrieben und durch einen Zauber ins Exil verbannt. Doch den Trollen ist es gelungen, den Bann zu brechen. Von Wut und Rachedurst erfüllt, fallen sie in Albenmark ein, gerade als in der weißen Stadt Vahan Calyd die Elfenkönigin Emerelle in ihrem Amt als Herrscherin bestätigt werden soll.

Über einen Albenpfad gelingt es dem Elfen-Schwertmeister Ollowain, die verwundete Emerelle in der Menschenwelt zu verstecken.

Ein Menschenheer eilt in die Albenmark, um die Elfenfestung Phylangan zu verteidigen, die dereinst unter dem Namen „Königstein“ den Mittelpunkt des Trollreichs bildete. Doch die Trollschamanin Skanga schickt einen „Geist“ ins Innere der Burg, der schlimmer wütet als tausend Trolle…

Bernhard Hennen ist es bravourös gelungen, ein komplett eigenes Universum zu erschaffen – mit all seinen Entwicklungen, Epochen, Reinkarnationen und fantastischen Wesen wie Elfen, Trollen, Kentauren und Kobolden, die ihren Ursprung in den Mythen unterschiedlichster Völker haben.

Gigantisch wie das gesamte Projekt ist auch die akustische Bearbeitung: Magische Effekte sind brillant umgesetzt, brachiale Schlachtenszenen donnern durch die Lautsprecher – und die Trolle klingen tatsächlich, als wären sie 5 Meter groß! Bernhard Hennen: „So müssen ‚DIE ELFEN‘ klingen!“

Wie auch schon bei den Folgenreich-Hörspielserie „Dorian Hunter“ zeichnet das Team von Zaubermond Audio, allen voran Dennis Ehrhardt, für die aufwändige Hörspielproduktion von „DIE ELFEN“ verantwortlich, das opulente Sounddesign stammt von ear2brain productions und die atmosphärische Musik von Andreas Meyer. Als Sprecher konnten zudem so namhafte Schauspiel- und Sprechergrößen wie beispielsweise Helmut Zierl, Bernd Rumpf, Daniela Hoffmann, Regina Lemnitz, Sascha Rotermund, Martin Keßler, Douglas Welbat, Tilo Schmitz, Thomas Schmuckert, Stefan Krause, Eckart Dux – und Oliver Kalkofe als Kobold Gondoran gewonnen werden.

REZENSION:

von Walter Gasper auf buchrezicenter.de am Donnerstag 8. Dezember 2011

Die Welt der Albenmark ist entzweit. Elfen und Trolle gerieten in Streit und es gab Krieg. Die Trolle wurden bekämpft und aus der Albenmark verbannt. Nun haben sich in der Albenmark Elfen, Kobolde und Feen, allesamt Bewohner der Albenmark versammelt, um die Elfenkönigin Emerelle in ihrem Amt zu bestätigen. Bei dieser Versammlung kommt es plötzlich zu einem Überfall durch Trolle. Die Elfenkönigin kann gerade noch mit ihrem Schwertmeister Ollowain, der Zauberweberin Lyndin, einem Kobold und zwei Zentauren schwerverletzt fliehen. Doch die Trolle nehmen die Verfolgung auf, wollen erbitterte Rache.

Dem Hörer wird bei diesem Hörspiel, was Geräuschkulisse, Sound, und Hintergrundkulisse angeht, ein besonderer Hörgenuss geboten. Beginnend mit den Feierlichkeiten und dem anschließenden Kampf- und Kriegsmaschineriegeräuschen. Echt hörenswert ist auch der Soundtrack, der für mich die Gefahr eines Ohrwurms birgt. Was mir leider etwas negativ auffiel, war die permanent wechselnde Lautstärke. Dialoge kamen teilweise recht leise dahin, Kampf- und Kriegsszenarios forderten den Lautsprechern einiges ab. Hörspiele höre ich gerne auf meiner etwas längeren Autofahrt zur Arbeit, und bedingt durch diese immer wieder wechselnden Soundkulissen erntete ich immer wieder einige böse Blicke anderer Verkehrsteilnehmer an roten Ampeln. Hier sollte vielleicht etwas nachgearbeitet werden.

Die beteiligte Sprecherriege kann sich, im wahrsten Sinne des Wortes, hören lassen, Bernd Rumpf als Schwertmeister Ollowain, Daniela Hoffmann als Elfenkönigin Emerelle, Helmut Zierl als Meister Alvias und als Erzähler, um nur einige zu nennen. Hörspielfans werden diese Namen bestimmt bekannt sein, sind es doch teilweise bekannte Stimmen aus Funk und Fernsehen. Was mir allerdings etwas sauer aufgestoßen ist, waren die teilweise vulgären und unterhalb der Gürtellinie aufzufindenden Dialoge und Sprüche der Trolle.

Anfänglich hatte ich leichte Schwierigkeiten, in das Geschehen einzusteigen, ging es doch direkt mit einem Verhör los. Hier fehlte mir noch die Beziehung des warum. Auch machten mir am Anfang die vielen unbekannten fremden Namen und deren Zuordnung zu schaffen, da mir irgendwie eine Einleitung gewisse Einleitung fehlte. Erst im weiteren späteren Geschehen bzw. Hören fand ich einen Einstieg in diese Story.

Mein Fazit:

Eine fantastische und vom Sound her gigantisch tolle Inszenierung gibt den Einstieg in die Hörspielreihe Die Elfen. Abgesehen von den kleinen oben genannten Kritikpunkten taucht der Hörer in ein gut und spannend gemachtes Hörspiel ein. Ein Hörgenuss für Fantasie- und Elfenfans.

Copyright © 2011 by Walter Gasper

Titel erhältlich bei libri.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Elfen und Trolle gerieten in Streit und es gab Krieg. Die Trolle wurden bekämpft und aus welcher Mark verbannt? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Eine alternative Teilnahme per Kommentar findet sich hier!

.

DIE GEWINNER LAUTEN: Kamila Dahlke, Emine Hüssler und Walter Büssemeier. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND VOR ALLEM AUCH UNSEREM SPONSOREN!

Updated: 17. Februar 2012 — 20:47

1 Comment

Add a Comment
  1. DIE GEWINNER LAUTEN: Kamila Dahlke, Emine Hüssler und Walter Büssemeier. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND VOR ALLEM AUCH UNSEREM SPONSOREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme